Haartransplantation in Istanbul – Kurs auf volles Haar

Haaranalyse durch Dr. Acar. (© Cosmedica)

Nahezu alle Menschen wünschen sich ein ästhetisches Aussehen. Es gibt viele Faktoren, die diesbezüglich eine Rolle spielen, darunter auch volles Haar. Allerdings lässt sich nicht bestreiten, dass viele Deutsche von Haarausfall betroffen sind. Insbesondere bei Männern ist der Anteil ziemlich hoch. Statistiken zufolge haben etwa 4 von 5 Männern im Laufe ihres Lebens mit kahlen Stellen zu kämpfen.

Das ist zugegebenermaßen eine beunruhigende Anzahl, aber glücklicherweise lässt sich das Problem beseitigen. Eine gute Möglichkeit dafür ist eine Haartransplantation Istanbul.

Haartransplantation Istanbul – professionelle Behandlung zu günstigen Preisen

Einer der besten Wege, um Haarausfall zu beheben, ist das Durchführen einer Haartransplantation und diesbezüglich bietet sich eine Klinik in der Türkei an. Im Gegensatz zu einer Haartransplantation in Deutschland ist eine Haartransplantation in der Türkei um einiges günstiger und das oft bei gleichbleibender oder sogar besserer Qualität der Behandlung.

Vornehmlich in Istanbul gibt es viele professionelle Ärzte, die sich auf Haartransplantationen spezialisiert haben. Das Besondere ist, dass einige davon sogar Deutsch sprechen.

Die Behandlungskosten hängen stark von den Grafts – eine follikulare Einheit aus 1 bis 4 Haarwurzeln – ab. In Deutschland kostet das Verpflanzen eines einzelnen Grafts im Schnitt 3,29 Euro. Verpflanzte Grafts in der Türkei sind um einiges günstiger – Preise ab 1,00 Euro pro Graft sind keine Seltenheit.

Zudem gibt es Rundum-sorglos-Pakete, die sich an Medizintouristen aus Deutschland richten. Ein solches Paket wird beispielsweise von Cosmedica – einer international führenden Klinik für ästhetische Chirurgie unter Leitung des Arztes Dr. Levent Acar – angeboten. Gerade in Zeiten von Corona ist das ein großer Vorteil, da die mit einem entsprechenden Paket einhergehende Planung das Risiko einer möglichen Ansteckung deutlich reduziert.

Mit einem Rundum-sorglos-Paket zu einer ansehnlichen Haarpracht

Bei Haarverpflanzungen in der Türkei sind ohne Frage günstige Preise möglich. Wer das Sparpotenzial voll ausschöpfen möchte, sollte auf ein Rundum-sorglos-Paket zurückgreifen. Beim Paket von Cosmedica sind neben der eigentlichen Behandlung mit modernsten Methoden weitere Vorzüge inbegriffen.

Darunter fallen Bluttests, eine persönliche Beratung, eine kostenlose Haaranalyse, ein Transfer vom Flughafen zum Hotel, Nachuntersuchungen sowie ein 24/7 Support auf Deutsch. Bei einem All-inclusive-Paket müssen sich Patienten also um nichts mehr kümmern, denn die Schönheitsklinik bucht sogar das Sterne-Hotel.

Wartebereich für die Haarwäsche in der Cosmedica Clinic. (© Cosmedica)
Methoden der Haartransplantation in türkischen Kliniken

Die Türkei gehört im Bereich der Schönheitschirurgie zu den besten Destinationen. Es lohnt sich daher, eine Haartransplantation in Istanbul durchführen zu lassen.

Bei einer Haartransplantation Istanbul werden für die Entnahme der Haarwurzeln ausschließlich moderne Techniken wie die FUE-Technik (follicular unit extraction) angewandt. Die Vorgehensweise bei der FUE-Technik ist schnell erklärt. Jeder einzelne Graft wird mit unterschiedlichen Aufsätzen, je nach Dicke und Stärke der Haarwurzeln, mit dem sogenannten FUE-Punch entnommen.

Cosmedica bietet ausschließlich diese Methode sowie die Weiterentwicklung DHI Saphir an. Alle Behandlungen werden vom erfahrenen Arzt Dr. Levent Acar begleitet oder durchgeführt.

Dr. Levent Acar spricht Deutsch und bringt dank internationaler Ausbildungsprogramme sowie ständigen Weiterbildungen ein hohes Maß an Fachwissen mit. Zudem hat der Arzt im Laufe der letzten 10 Jahre ein professionelles Team – ausschließlich Personal mit erstklassiger Ausbildung – zusammengestellt, sodass Patienten mit einer hochwertigen Behandlung rechnen können.

Wer einen Blick auf die Ergebnisse werfen möchte, kann sich auf der Webseite der Klinik für Haartransplantation Vorher-Nachher-Bilder anschauen. Generell lässt sich sagen, dass eine Haartransplantation Istanbul eine gute Option für Deutsche ist, die nach einer günstigen Alternative zu einer Behandlung in Deutschland suchen und trotzdem von einer hohen Qualität der Behandlung profitieren möchten.

Beratungsgespräch mit Dr. Acar. (© Cosmedica)
Haartransplantation bei Cosmedica auch in Zeiten von Corona möglich

Grundsätzlich spricht wenig dagegen, für eine medizinische Behandlung in die Türkei zu reisen. Auch wenn die Türkei vom Gesundheitsamt als Hochrisikogebiet angesehen wird, werden in den Städten und in der Cosmedica Klinik alle Empfehlungen zu Hygienemaßen strengstens eingehalten.

Eine FUE-Haartransplantation bei Cosmedica ist weiterhin möglich. Die Patienten brauchen nichts zu befürchten, denn alle Ärzte halten strenge Hygienemaßnahmen ein. Das Risiko einer Ansteckung ist also äußerst gering und prinzipiell ist es nicht einmal notwendig, das Hotel – außer für die Behandlung – zu verlassen.

Gerade bei einem Rundum-sorglos-Paket können Medizintouristen aus Deutschland davon ausgehen, dass die Schönheitsklinik alles Wichtige abklärt. Dazu gehört auch das Gewährleisten der Sicherheit des Patienten.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 1

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?