Warzenbehandlung mit der WIRA-Therapie

Dr. Delventhal

von
verfasst am

© Eric Espig - Fotolia.com© Eric Espig - Fotolia.comBei der WIRA-Therapie handelt es sich um wassergefiltertes Infrarotlicht A, welches der Natur nachempfunden ist (WIRA = Wassergefiltertes Infrarotlicht A). Mit ihm ist es möglich eine als angenehm empfundene Erwärmung in tiefen Gewebsschichten zu erzeugen.

Dies kann man am besten mit einem praktischen Umstand vergleichen: In unseren gemäßigten Breiten wird durch den Wasserdampf der Erdatmosphäre die Sonnenstrahlung gefiltert. Wir empfinden sie als wohlig wärmend, weil die hautbelastenden Strahlungsanteile (Infrarot B und C und die Wasserbanden innerhalb des Infrarot A) dadurch absorbiert werden. In der Wüste zum Beispiel fehlt dieser Wasserdampffilter und die Wärme wird als stechend und brennend empfunden wie bei den weitläufig bekannten Rotlichtlampen, die auch in manchen Haushalten zu finden sind.

Die hautbelastenden Strahlungsanteile Infrarot B und C werden bei WIRA größtenteils absorbiert. Ergebnis ist eine erhöhte Durchblutung bis in die feinsten Blutgefäße hinein, eine Anregung des Stoffwechsels und damit verbunden eine verbesserte Energieversorgung der Zellen.

Damit eignet sich WIRA nicht nur hervorragend für eine schmerzlose Behandlung von Warzen, sondern wird ebenso zur Heilungsförderung von Unterschenkelgeschwüren (Ulcera) und anderen schwer heilenden Wunden sowie zur Resoptionsverbesserung von Medikamenten in die Haut, bei Muskelverspannungen und zur schnelleren Regeneration genutzt.

Bei der WIRA-Therapie werden die Warzen drei bis fünf Tage mit einem hornhauterweichenden Pflaster wasserdicht abgeklebt (Duschen ist möglich). Danach kann die erweichte Oberfläche der Warze vorsichtig abgetragen und die Warze 20 bis 30 Minuten mit WIRA bestrahlt werden. Dieser Vorgang muss mehrmals, wenn möglich zweimal in der Woche, wiederholt werden. Die Warzen bilden sich danach schmerzlos zurück. Die Erfolgsquote liegt bei 60 bis 80 Prozent. 

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
30
Interessante Artikel zum Thema „Warzen”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (9)


06.01.2017 - 16:45 Uhr

Ich habe im Gesicht ca. 40-50 Flachwarzen in...

von Anna V.

... mehreren Clustern (Nase, Kinn, Wangen) sowie einige Pinselwarzen, die selbst nach Lasern, Vereisen und Verrumal-Behandlung wieder aufgetaucht sind. Kommt diese Behandlungsmethode für mich in Frage?

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 18.01.2017
Dr. med. Gisela Delventhal

Das hat schon oft geklappt, aber ein Heilungsversprechen ist das nicht. Es ist daher durchaus einen Versuch wert. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

09.09.2016 - 13:26 Uhr

Hallo, welcher Hautarzt im Umkreis von Rothenburg...

von Andrea

... o. Tbr. bietet eine WIRA-Therapie an? Danke

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 14.09.2016
Dr. med. Gisela Delventhal

Es ist mir leider kein Kollege bekannt!

22.10.2015 - 21:44 Uhr

Ich habe direkt unter der Brust eine Warze und...

von Ingrid H.

... diese drückt beim BH tragen. Kann Ihre Therapie helfen und muss ich die Kosten selber tragen? Vielen Dank für ihre Beratung

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 02.11.2015
Dr. med. Gisela Delventhal

An dieser Stelle habe ich noch nie eine aktinische Keratose gesehen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine seborrhoische Keratose (Alterswarze) die nicht durch Viren verursacht wird. Da ich die Hautstelle selber nicht gesehen habe, ist das nur einen Vermutung. Die WIRA-Behandlung würde dabei nicht helfen. Für die Kosten der Entfernung müssen Sie selber aufkommen, das kann aber nicht die Welt kosten.

02.09.2015 - 18:56 Uhr

Meine 17-jährige Tochter hat seit ca. 6 Jahren...

von Katrin

... diese fiesen Warzen an der Fußsohle und nichts hat wirklich geholfen. Ich erfuhr von dieser Therapie und möchte gern wissen, welche Praxen oder Kliniken in meiner Nähe diese Therapie anbieten. Wir wohnen in Sachsen zwischen Bautzen und Cottbus. Vielen Dank

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 14.09.2015
Dr. med. Gisela Delventhal

Da würde ich mich bei der zuständigen Ärztekammer erkundigen.

19.09.2014 - 08:06 Uhr

Ich grüße Sie, mein sehr schmerzempfindlicher...

von Heike

... Sohn hat Dornwarzen an der Ferse. Wir behandeln mit Medikamenten, tragen ab und kleben oftmals ab. "Stickstoff" tut ihm zu weh. Wer behandelt im Raum 97070 Würzburg mit WIRA? Vielen Dank - Grüsse H.R.

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 23.09.2014
Dr. med. Gisela Delventhal

Vielleicht mal die Firma Heine anrufen und fragen an wen sie in diesem Raum ein Hydrosumgerät geliefert haben. Telefon: 07422519529 Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

13.09.2014 - 23:50 Uhr

Kann man WIRA auch bei einer Warze am Augenlid...

von M. B.

... zwischen den Wimpern anwenden? Vorher mit Aufweichpflaster behandeln geht ja am Auge nicht. Meine Warze ist ca. 5 mm breit und 3 bis 4 mm hoch,blumenkohlartig und reicht am Lidrand in die Wimpern rein. Ich fürchte, bei der Entfernung mit einem kleinen Skalpell werden mir dauerhaft ein paar Wimpern fehlen und möchte dies durch WIRA vermeiden. Im voraus vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 23.09.2014
Dr. med. Gisela Delventhal

Bei der Bestrahlung mit WIRA decken wir die Augen ab, deshalb würde ich das nicht empfehlen. An der Stelle, an der die Warze sich befindet wachsen ja auch jetzt keine Wimpern, und es ist auch nicht sicher, dass nicht doch wieder dort Wimpern wachsen. Eine Garantie gibt es aber nicht.

25.04.2014 - 11:12 Uhr

Erfolgsquote bei 60-80% .. ich weiß, dass es für...

von Joy

... Warzen keine allgemeine sichere Methode mit Erfolgsgarantie gibt.. Aber diese WIRA Therapie.. ist es durchaus möglich, dass sie helfen würde Planwarzen auf der Stirn und anderen Teilen im Gesicht zu entfernen?

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 27.04.2014
Dr. med. Gisela Delventhal

Eine Garantie gibt es wirklich nicht, aber gerade mit planen Warzen habe ich mit der WIRA-Therapie die besten Erfolge.

08.11.2013 - 01:43 Uhr

Ich habe Warzenwucherungen an meinen Genitalien,...

von Daniel

... kann man dort auch die Warzen schmerzfrei entfernen? LG Daniel

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 18.12.2013
Dr. med. Gisela Delventhal

WIRA ist wirklich völlig schmerzfrei. Aber ich habe es im Genitalbereich noch nicht angewendet.

17.10.2012 - 19:35 Uhr

habe seit Juni eine Dornwarze auf der ferse es...

von Frieda Meyer

... wurden aale möglichen Mittel schon ausprobiert (habe aber trotzdem immer noch große Schmerzen auch im Ruhezustand. was raten Sie mir?

Dr. Delventhal

Antwort vom Autor am 19.10.2012
Dr. med. Gisela Delventhal

Man kann es mit Besprechen versuchen. Das tut nicht weh und macht keine Narben, im schlimmsten Fall hilft es halt nicht - mehr kann nicht passieren. Wenn das nicht hilft oder abgelehnt wird und man nicht zu schmerzempfindlich ist, kann man die Kryotherapie (Kältebehandlung) mit Stickstoff oder Lachgas in örtlicher Betäubung versuche, die leider ziemlich schmerzhaft ist. Eine völlig schmerzfreie Methode ist die WIRA-Therapie (http://www.dr-delventhal.de/wira-therapie.html). Diese ist leider keine Kassenleistung und der Preis liegt zwischen 9,- und 15,- Euro pro Bestrahlung. Wie viele Bestrahlungen nötig sind, kann man nicht vorhersagen. Leider gibt es bei Warzen keine Methode mit Erfolgsgarantie. Ich drücke Ihnen die Daumen.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon