Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

WIRA Therapie - die schonende Warzenbehandlung ohne OP & Laser

Dr. Keil

von
verfasst am

© Osuleo_iStock© Osuleo_iStockBei Ihnen soll zur Behandlung von Viruswarzen eine Behandlung mit wassergefiltertem Infrarotlicht durchgeführt werden? Diese schmerzfreie und wirksame Behandlung wurde an der Universitätshautklinik Jena unter Prof. Elsner entwickelt. Warzen sollen behandelt werden, wenn Symptome wie Schmerz, Blutung oder Brennen vorliegt und wenn die Warze eine Behinderung bzw. Einschränkung hervorruft. Außerdem soll eine Ausbreitung und Ansteckung vermieden werden.

Mit WIRA sind ganz bestimmte Anteile aus dem Infrarotlicht gemeint, die eine besonders hohe Tiefenwirkung haben. Die schädlichen Infrarotanteile werden durch einen patentierten Flüssigkeitsfilter ausgeblendet. Nur die tiefenwirksamen und hautschonenden Anteile kommen zur Wirkung. Hinter dem Begriff WIRA verbirgt sich also wassergefiltertes Infrarot - A -Licht.

Durch WIRA kommt es zu einer tiefgreifenden Erwärmung der Warzenumgebung. Die positiven Folgen sind verbesserte Durchblutung und lokale Steigerung der Immunabwehr. Es gibt auch Hinweise, das WIRA neben der Erwärmung eine direkte heilungsfördernde Wirkung hat und den Zellen bei der Bewältigung von (oxidativem) Stress hilft. Auch eine direkte viruszerstörende Wirkung wird diskutiert.

Zu Beginn der Behandlung werden die Warzen mit einem hornhautlösenden Pflastern aufgeweicht und die gelösten Hornanteile abgetragen. Eine WIRA Bestrahlung dauert ca. 20min. Die Behandlung sollte 2x wöchentlich durchgeführt werden. Mit mindestens 10 Bestrahlungen muss gerechnet werden. In der Studie von Jena wurde schon nach der 3. Bestrahlung bei 73% der Warzen ein Zurückbilden beobachtet. Dennoch kann es vorkommen, dass manche Warzen auf die WIRA Behandlung nicht ansprechen.

Die Warzenbehandlung ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Die meisten privaten Krankenkassen erstatten die Kosten allerdings. Die Behandlungen werden nach GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) in Rechnung gestellt. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, scheuen Sie sich nicht, diese zu stellen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
6
Interessante Artikel zum Thema „Warzen”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (3)


22.05.2018 - 02:14 Uhr

Was sollte man machen, wenn die Warzen trotz 6...

von M.W

... Monatiger Wira Therapie nicht weg gehen?

Dr. Keil

Antwort vom Autor am 22.01.2019
Dr. med. Darinka Keil

Liebe/r M. Die Warzen können ohne weiteres auch mittels eines Erbium Laser behandelt werden. Gern beraten wir Sie in unserer Sprechstunde.

29.04.2014 - 10:00 Uhr

Problem mit einer Warze am rechten Mittelfinger....

von Kurt

... Können Sie mir helfen ? Danke für Ihre Nachricht. K.

Dr. Keil

Antwort vom Autor am 17.09.2014
Dr. med. Darinka Keil

Mit Hilfe des Erbium-YAG-Lasers lassen sich störende Hautveränderungen, die noch vor einigen Jahren großteils nur chirurgisch behandelt werden konnten, bei gleichzeitig großer Sicherheit und Präzision fast schmerzfrei entfernen. Aufgrund seiner hohen Sicherheit eignet sich der Erbium-YAG-Laser hervorragend zu einer Hautglättung bei vorgealterter, lichtgeschädigter Haut, z.B. bei Fältchen um den Mund oder die Augen (s.a. Faltenbehandlung). Neben dieser relativ großflächigen Anwendung kann er aber auch zur Entfernung kleinerer Hautveränderungen benutzt werden, z.B. von Narben und Aknenarben, gutartigen erhabenen Muttermalen, Altersflecken, Alterswarzen oder Warzen und Fetteinlagerungen der Haut um die Augen (Xanthelasmen). Die vom Laser erzeugten Lichtimpulse decken eine Fläche von 8 x 35 mm ab. Dadurch ist eine gleichmäßige Belichtung gewährleistet, die Behandlungsdauer wird abgekürzt und es werden insgesamt weniger Schmerzen verursacht. Das Auftragen eines Wassergels verbessert den Kontakt des Behandlungsgerätes und verringert die Nebenwirkungsrate. Während der Behandlung werden Schutzbrillen getragen. Die störenden Hautveränderungen werden Schicht für Schicht mit dem Laser abgetragen, bis die ersten punktförmigen Blutungen sichtbar sind. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist in der Regel nur eine Behandlung erforderlich. Einen Sonderfall stellt die Lasertherapie von Warzen an Händen oder Füßen dar. Um die Warzen dauerhaft zu entfernen, ist ggf. eine tiefere Abtragung der gesamten Hornhaut bis in die tiefe Lederhaut notwendig. Die entstehenden kraterförmigen Wunden werden zunächst für ein bis zwei Tage, solange sie noch nachbluten, mit einer jodhaltigen Salbe und/oder Wundgaze verbunden. Anschließend reicht in der Regel ein Tupfer Salbe und ein handelsübliches Pflaster. Da feuchte Wunden schneller und komplikationsloser abheilen, können Schmerzen beim Auftreten nach der Lasertherapie von Fußwarzen durch Spezialpflaster wie Hydrokolloidpflaster vermieden werden. Nebenwirkungen, Risiken, Komplikationen Direkte Sonne ist während der gesamten Behandlungsdauer bis 2 Monate nach Therapieende zu meiden, um eine Pigmentverschiebung zu verhindern Bitte vereinbaren Sie einen Termin für ihre individuelle Behandlung. Sie erreichen uns telefonisch unter der Tel. Nr. 06322-94930 oder auch auf diesem Portal über die Online-Terminanfrage.

28.04.2014 - 15:26 Uhr

Am rechten Mittelfinger habe ich eine schmerzhafte...

von Kurt

... und hartnäckige Warze. Können Sie mir helfen ? Für Ihre Nachricht vorab herzlichen Dank K.

Dr. Keil

Antwort vom Autor am 28.04.2014
Dr. med. Darinka Keil

Mit Hilfe des Erbium-YAG-Lasers lassen sich störende Hautveränderungen, die noch vor einigen Jahren großteils nur chirurgisch behandelt werden konnten, bei gleichzeitig großer Sicherheit und Präzision fast schmerzfrei entfernen. Aufgrund seiner hohen Sicherheit eignet sich der Erbium-YAG-Laser hervorragend zu einer Hautglättung bei vorgealterter, lichtgeschädigter Haut, z.B. bei Fältchen um den Mund oder die Augen (s.a. Faltenbehandlung). Neben dieser relativ großflächigen Anwendung kann er aber auch zur Entfernung kleinerer Hautveränderungen benutzt werden, z.B. von Narben und Aknenarben, gutartigen erhabenen Muttermalen, Altersflecken, Alterswarzen oder Warzen und Fetteinlagerungen der Haut um die Augen (Xanthelasmen). Die vom Laser erzeugten Lichtimpulse decken eine Fläche von 8 x 35 mm ab. Dadurch ist eine gleichmäßige Belichtung gewährleistet, die Behandlungsdauer wird abgekürzt und es werden insgesamt weniger Schmerzen verursacht. Das Auftragen eines Wassergels verbessert den Kontakt des Behandlungsgerätes und verringert die Nebenwirkungsrate. Während der Behandlung werden Schutzbrillen getragen. Die störenden Hautveränderungen werden Schicht für Schicht mit dem Laser abgetragen, bis die ersten punktförmigen Blutungen sichtbar sind. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist in der Regel nur eine Behandlung erforderlich. Einen Sonderfall stellt die Lasertherapie von Warzen an Händen oder Füßen dar. Um die Warzen dauerhaft zu entfernen, ist ggf. eine tiefere Abtragung der gesamten Hornhaut bis in die tiefe Lederhaut notwendig. Die entstehenden kraterförmigen Wunden werden zunächst für ein bis zwei Tage, solange sie noch nachbluten, mit einer jodhaltigen Salbe und/oder Wundgaze verbunden. Anschließend reicht in der Regel ein Tupfer Salbe und ein handelsübliches Pflaster. Da feuchte Wunden schneller und komplikationsloser abheilen, können Schmerzen beim Auftreten nach der Lasertherapie von Fußwarzen durch Spezialpflaster wie Hydrokolloidpflaster vermieden werden. Nebenwirkungen, Risiken, Komplikationen Direkte Sonne ist während der gesamten Behandlungsdauer bis 2 Monate nach Therapieende zu meiden, um eine Pigmentverschiebung zu verhindern Bitte vereinbaren Sie einen Termin für ihre individuelle Behandlung. Sie erreichen uns telefonisch unter der Tel. Nr. 06322-94930 oder auch auf diesem Portal über die Online-Terminanfrage.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete