Broken-Heart-Syndrom durch Liebeskummer

Die Pflanzenheilkunde kann helfen – mit herzförmigen Blättern. (© Weninger)

Wussten Sie, dass das Broken-Heart-Syndrom weitaus häufiger bei Frauen als bei Männern vorkommt?

Nicht selten kommt es dabei bei Frauen dadurch zu Notfällen. Sie sind bekannt als Kardiomyopathie. Liebeskummer wirkt sich sehr unterschiedlich aus und manche Menschen werden sogar schwer krank davon.

Ein gebrochenes Herz darf nicht unterschätzt werden.
Das Tückische daran ist, dass es die meisten Menschen unerwartet trifft und zwar mit gewaltigen Gefühlen von Ärger, Wut, Hass und Verzweiflung.

Nehmen Sie Liebeskummer ernst

Der Begriff Liebeskummer ist eigentlich viel zu milde, um die Tragweite des Leides im Organismus zu beschreiben.
Die meisten Erwachsenen nehmen Liebeskummer nicht so ernst und trösten sich dem Sinne nach mit: „Liebeskummer lohnt sich nicht, mein Darling“.

Doch dieser sogenannte Herzschmerz kann durchaus Jahre und manchmal sogar ein ganzes Leben lang anhalten. Oft wird dieser Herzschmerz in die nächste Beziehung mit eingebracht, was keine gute Grundlage ist und erst Jahre später mit einer massiven Herzerkrankung ans Licht kommen kann.

Das sind die Symptome des Broken-Heart-Syndroms

Die Symptome von Niedergeschlagenheit, Perspektivlosigkeit, Antriebslosigkeit, Appetitlosigkeit und Schlafmangel sind oft einer Depression ähnlich und werden nicht mit dem ursprünglichen Problem von „Liebeskummer“ in Verbindung gebracht. Dies führt nicht selten zu einem falschen Ansatz in der Therapie.

Oft erleben Menschen erst mit Mitte 30 und Ältere erst in späteren Jahren zum erstem Mal, was echtes Verliebtsein für Gefühle auslöst. So sich diese Beziehungen dann wieder lösen, wird es für den Einzelnen sehr schwer. Nicht selten kommt es dann zum sogenannten „Gebrochenen Herzen“, der Kardiomyopathie.

Ärztliche Versorgung ist im Akutfall notwendig

Wichtig ist jetzt, das therapeutische Gespräch zu suchen und sein Selbstwertgefühl zu stärken. Es gibt außerdem noch so vieles, was im eigenen Leben von Bedeutung und wertvoll ist, dies sollte man/frau sich bewusst machen. Das können gute Freunde, der Beruf, die diversen Hobbys und vieles, was es noch neu zu entdecken gibt, sein.

Der schlimmste Fall ist, wenn Menschen vor Liebeskummer das Herz stehen bleibt. In dieser Situation muss sofort gehandelt werden, um diesen emotionalen Stress, der tödlich enden kann, abzuwenden. Man sagt dann: „Es hat mir das Herz gebrochen“.

Aber nicht nur für Menschen, die Liebeskummer erleben, sondern ebenso eine überaus freudige Nachricht kann zu einem hohen Stresspegel führen und das Broken-Heart-Syndrom auslösen. Das Broken-Heart-Syndrom ist eine Herzmuskelerkrankung, die durch ein hohes Stresslevel ausgelöst wird.

Ärzte forschein weiter an diesem Thema. Die Vermutung ist, dass die extreme Ausschüttung von Adrenalin und Noradrenalin und somit die Kalziumausschüttung, die in die Zellen gelangt, den Herzmuskel verkrampfen lässt.

Bedenken wir, das Herz ist weit mehr als nur ein Organ, es ist die Quelle der Liebe und Sitz der Lebenskraft. Das Herz ist die Sakristei der Liebe. Alles, was wir lieben, ist mit unserem Herzen verbunden. Wenn sich Liebende zum ersten Mal in diesem Leben begegnen, erkennen ihre Herzen einander gleich. Das Herz ist weiser als der Verstand und sie schließen einander ihre Herzen auf.

 

Was raten bei akutem oder erlittenem Broken-Heart-Syndrom?

  • Gehen Sie im Akutfall zum Arzt
  • Seien Sie achtsam mit sich
  • Lassen Sie sich therapeutisch begleiten, die Pflanzenheilkunde kann eine große Hilfe sein, der Ursache auf den Grund zu gehen und die Krankheit an der Wurzel anzupacken
  • Herzstärkung durch Orthomolekulare Medizin und Mikronährstofftherapie
  • Stärken Sie Ihr Herz durch Ausdauersport
  • Leicht gesagt, aber schwer getan: Ärgern Sie sich nicht mehr!

So kann die Pflanzenheilkunde helfen

Pflanzen für das Herz zeigen sich oft in der typischen Herzform. Herzförmige Blätter finden wir bei den Lindenblättern, dem Veilchen, der Melisse und bei einigen Rosenblütenblättern. Zu früheren Zeiten wurde diese Herzform als Signatur der Herzwirksamkeit gedeutet.

Mittlerweile gibt es sehr viele herzwirksame Pflanzen, die uns bei Herz-Kreis-Lauf-Problemen eine Hilfe sein können. Man denke an einheimische Pflanzen wie z. B.

  • Crataegus/ Weißdorn,
  • Digitalis purpurea/ roter Fingerhut,
  • Helleborus niger/ schwarze Nieswurz,
  • Arnika montana/ Bergwohlverleih und
  • Leonurus cardiaca/ Herzgespann.

Redewendungen lassen uns, wenn wir genau hinhören, erkennen, dass im Zentrum des Herzens stets unsere Gefühle ihren Platz haben.

  • Eine schwangere Frau trägt das Kind unter ihrem Herzen
  • Mein Herz hüpft vor Freude
  • Du bist mir ans Herz gewachsen
  • Dein Anliegen liegt mir am Herzen
  • Ich kann es nicht über das Herz bringen, dass...
  • Das Herz am rechten Fleck haben
  • Das bricht mir das Herz
  • Ein Herz aus Stein

„O wie groß ist doch die Leber, drin des Menschen Zorn gelegen,
Und wie klein sein Sitz der Liebe, dieses Handvoll Herz dagegen!“

Justinus Kerner, Anatomische Betrachtung

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 4

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Kommentare (0)

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?