Borreliose Zeckenschutz

Borreliose: So schützen Sie sich vor Zecken

Sie sind meist harmlos, können aber auch gefährliche Krankheiten übertragen. Wie Sie Zecken auf Abstand halten sowie Krankheitssymptome erkennen und behandeln, erfahren Sie in unseren Expertentipps.
© bluedesign - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Borreliose Gefahr

Borreliose: Diagnose, Verlauf und Vorbeugung

Der Frühling hat begonnen - und die Sonne lockt, wieder mehr Zeit im Freien zu verbringen. Damit steigt auch das Risiko für Zeckenstiche. Die Stiche an sich sind nicht gefährlich, allerdings ...  Mehr

Zecken Meningitis

Zecken-Zeit: Achtung vor Meningitis!

Zecken können mehr als 50 verschiedene Krankheiten übertragen, darunter die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), eine Entzündung der Hirnhäute und des Gehirns. Wie man sich gegen eine Infektion ...  Mehr

Zecken Gefahr

Zecken - Gefahr aus dem Unterholz

Zecken zählen zu den Spinnentieren, haben also 8 Beine. Sie sind Parasiten, d. h. sie benötigen andere Lebewesen bzw. deren Blut zum Überleben. Weltweit gibt es über 800 Zeckenarten. In Europa ist  Mehr

Zeckenstich

Schon gewußt? - Zecken beißen nicht, sie stechen!

Die Zecke verfügt über einen hochentwickelten, mit Widerhaken besetzten Stechapparat. Mit ihren Kieferklauen ritzt sie die Haut des Wirtes ein und schiebt dann den Stechapparat in die Wunde. Korrekt  Mehr

Ist die Zeckenimpfung sinnvoll - ja oder nein?

Frühling macht einfach gute Laune! Endlich wieder Sonne tanken, die aufblühende Natur beim Spaziergang oder Wandern erleben, im Garten arbeiten, mit den Kindern auf dem Spielplatz toben oder auch das Handicap auf dem Golfplatz verbessern - für viele Menschen ist das Frühjahr die schönste... Mehr

Verfasst von Dr. med. Marion Moers-Carpi Privatpraxis am 22.03.2018

Vorsicht vor Borreliose - Dies ist bei einem Zeckenbiss zu tun

Wer sich viel in der Natur aufhält, läuft Gefahr, von Insekten oder Zecken gestochen zu werden. Insbesondere ist Vorsicht bei Zecken geboten, denn sie können Überträger von Krankheiten sein. Je länger die Zecke im Körperteil steckt, desto größer ist die Infektionsgefahr... Mehr

Verfasst von Dr. med. Karin Müller am 15.03.2015  |  2 Kommentare

Borrelien (Lyme-Borreliose) und FSME (Frühsommer-Meningoencephalitis)

Ein Spaziergang durch Wald und Wiesen tut Körper, Geist und Seele gut, allerdings nehmen wir von dort manchmal ungebetene Gäste mit. Zecken lauern im dichten Gras und warten bis wir vorbeistreifen, um sich dann unbemerkt auf unserer Haut oder Kleidung niederzulassen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Cüneyt Gündogan am 15.02.2014  |  3 Kommentare

Zeckenstich - Wie weiter?

Die Infektion mit Borreliose-Erregern nach einem Zeckenstich ist keine harmlose Angelegenheit. In Deutschland treten geschätzt rund 800 000 Neuinfektionen pro Jahr auf. Wahrscheinlich mehr als eine Millionen Menschen leiden hierzulande an einer chronischen persistierenden Infektion... Mehr

Verfasst von Dr. med. Frank Riedel am 10.11.2013  |  4 Kommentare

Chronische Borreliose und Schlafstörungen

Chronische Borreliose und Schlafstörungen - Möglichkeiten der Biologischen Medizin: Die chronische Borreliose ist eine Multisystemerkrankung, d.h. es sind fast alle Organsysteme mehr oder weniger stark betroffen. In dem vielfältigen Beschwerdemuster treten Schlafstörungen sehr häufig... Mehr

Verfasst von Dr. med. Frank Riedel am 12.09.2013  |  10 Kommentare

Therapie der chronischen Lyme-Borreliose mittels insulinpotenzierter Therapie (IPT)

Die Ausbreitung der Borrelien im Organismus kann zu einer Multiorgan- oder Systemerkrankung führen. Diese kann mit außerordentlich vielen Beschwerden und Symptomen einhergehen. Ausgeprägte Erschöpfungszustände, chronische Kopfschmerzen, Polyneuropathien, psychovegetative Symptome... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jürgen Juchheim am 13.01.2013  |  9 Kommentare

Drei häufige Irrtümer über Borreliose

Leider befinden sich eine stattliche Anzahl von Irrtümern über diese heimtückische Erkrankung im Umlauf. Aus meiner Borreliose-Praxis heraus sind weitere Veröffentlichungen zur Heilbehandlung bei chronischer Borreliose geplant... Mehr

Verfasst von Dr. univ.a.c.a. G. Rex am 06.07.2011  |  69 Kommentare

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Gergelyfy

Dr. Birgit Gergelyfy

Internistin

Theatinerstr. 35, 80333 München

1,1
85 Bewertungen
97 % Weiterempfehlung
Dr. Faupel

Dr. Alexander Faupel

Internist

Friedrich-Herschel-Str 1, 81679 München

1,0
105 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Teutemacher - Privatpraxis

Dr. Hermann Teutemacher - ...

Internist

Friedrich-Ebert-Str. 88, 42103 Wuppertal

1,1
169 Bewertungen
97 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Borreliose & Zecken“

Auch interessant:

6-fach-Impfung bei Babys: Inhaltsstoffe, Abstände und Nebenwirkungen

Sie fragen sich, wieso Sie Ihr Baby gegen Krankheiten impfen lassen sollen, die es in Deutschland fast nicht mehr gibt? Sie befürchten, dass Sie Ihr Baby mit einer Impfung in... Mehr

Impfung gegen Blasenentzündung: Kosten, Auffrischung und Nebenwirkungen

Sie werden von wiederholten Blasenentzündungen gequält und machen sich Sorgen über die Folgen der Antibiotikatherapie? Es gibt eine Alternative: die Impfung. Lesen Sie hier, wann... Mehr

Diese 6 Impfungen sollten ältere Menschen haben

Sie sind über 60 und denken, Impfungen sind nur etwas für kleine Kinder? Sie haben sich in der Vergangenheit impfen lassen und meinen, der Schutz reicht für immer? Lesen Sie... Mehr

Kinderwunsch: Diese Impfungen sollten Sie vor der Schwangerschaft auffrischen

Sie wünschen sich ein Kind und treffen schon erste Vorbereitungen? Wahrscheinlich achten Sie besonders auf Ihren Körper, haben schon das Rauchen und den Alkoholgenuss eingestellt... Mehr

Ist Impfen auch ohne Impfpass möglich?

Sie finden Ihren Impfpass nicht und fragen sich, wie es weitergeht? Lesen hier, was jetzt zu tun ist... Mehr