Kinderorthopädie - keine "kleine Ausgabe des Erwachsenen"

Prof. Dr. Fischer - OZD

von
verfasst am

© kids.4pictures - Fotolia.com© kids.4pictures - Fotolia.comDie Kinderorthopädie ist ein Spezialgebiet, das sich mit erworbenen und angeborenen Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie Wachstumsstörungen bei Kindern und Jugendlichen beschäftigt.
Das Kind ist nicht eine "kleine Ausgabe des Erwachsenen", sondern besitzt eigenständige Erkrankungen, die ein Spezialwissen des behandlers erfordern.

Zu den wichtigen Erkrankungen zählen die Hüftdysplasie, d. h. eine angeborene Fehlentwicklung der Hüftgelenke, die zu einem lebenslangen schweren Schädigungsbild mit Gehstörungen und Arthrose Entwicklungen führen, sofern sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

Die sogenannte kindliche Hüftkopfnekrose (Morbus Perthes) ist eine Erkrankung, die zu einer vollständigen Zerstörung des Hüftkopfes führen kann und zu schweren Versteifungen und Gangstörungen führt.
Angeborene Fußfehlstellungen wie z. B. der Klumpfuß, Sichelfuß sowie Beinachsenfehlstellung und schwere X- und O-Beine bedürfen gezielter frühzeitiger Behandlungen, um ein normales Gehen im Erwachsenenalter zu ermöglichen.

Auch im Bereich der Wirbelsäule sind insbesondere WS-Verkrümmungen die sogenannten Skoliose-Erkrankungen die frühzeitig erkannt und adäquat behandelt werden müssen.

Ein weit verbreitetes, oft zu spät erkanntes Krankheitsbild sin die sogenannten kopfgelenkassoziierten Symmetriestörungen. Hierbei handelt es sich um Fehlentwicklungen im Säuglingsalter, die zu schweren Verformungen des Schädels, Verformungen der Wirbelsäule und zu dauerhaften Entwicklungsstörungen führen können.

Durch geeignete Manual Therapeutische Behandlungen können die Kinder vollständig geheilt werden.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
5
Interessante Artikel zum Thema „Kinderkrankheiten”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (3)


01.03.2017 - 13:56 Uhr

Mein 14 Monate junges Kind hatte die letzte Nacht...

von Julius

... extrem starke Ohrenschmerzen. Ich war hilflos, besser gesagt sie, sie hatte ganze Zeit wie am Spieß geschrien und geweint.

18.06.2013 - 10:53 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, bin...

von BANU

... alleinerziehende mama eines 5, 5jährigen Jungen, der leichte Spreizfüße hat seit er 1jahr alt ist...und seitdem es festgestellt wurde und er nun seitdem Einlagen tragen muss...nun hat er es nicht mehr bei beiden Füßen sondern nur noch sehr leicht am linken Fuß....Geht dies denn irgendwann weg und wird er denn mal komplett befreit davon?? ich habe auch Einlagen tragen müssen als kind...vielen Dank für die Mühe im Voraus und liebe Grüße B

17.11.2012 - 11:11 Uhr

Welche Sportarten sind bei Hüftdisplasie nicht...

von Th.Wolf

... empfehlenswert?


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete