7 mögliche Ursachen für Beinschmerzen am Abend

Dr. Gaiser

von
verfasst am

© iStock - WavebreakmediaFür abendliche Beinschmerzen kommen viele Ursachen in Frage (© iStock - Wavebreakmedia)Hinter Beinschmerzen am Abend können sich eine Vielzahl von Ursachen aus dem orthopädischen, internistischen und neurologischen Formenkreis verbergen.

7 Ursachen, die dahinterstecken könnten

  1. Beginnende Arthrose der großen Gelenke der unteren Extremität: Solange man in Bewegung ist, werden die Gelenke geschmiert und gut durchblutet. So bleibt die beginnende Arthrose mit Knorpelverlust und damit Verlust der Pufferfunktion ohne Symptome. Kommen die Gelenke am Abend zur Ruhe, baut sich zunehmend eine Entzündung auf, da die entzündlichen Botenstoffe nicht mehr richtig abtransportiert werden. Die Entzündung verursacht die Ruheschmerzen am Abend.
  2. Spinalkanalstenose: Mit zunehmender Laufstrecke entstehen Schwellungen im Bereich des Rückenmarks und der von der unteren Lendenwirbelsäule abgehenden Nervenwurzeln. Sie vereinigen sich im Gesäßbereich zum Ischiasnerven und strahlen in die Beine aus. Mit zunehmender Ruhephase baut sich die Schwellung dann wieder ab.
  3. Kleiner Bandscheibenvorfall: Ähnlich wie bei der Spinalkanalstenose entstehen auch hier im Laufe des Tages Schwellungen und Entzündungsreaktionen im Bereich der Rückenmarkshäute und aus dem Bandscheibenfach abgehenden Nervenwurzeln. Während des Tages kann sich durch die ausreichende Durchblutung keine wesentliche Entzündungsreaktion aufbauen. Am Abend konzentrieren sich im Bereich der austretenden Nervenwurzeln die Entzündungsproteine und strahlen über den Ischiasnerv in die Beine aus.
  4. Polyneuropathie: Durch eine Autoimmunreaktion erkennt der Körper eigene Strukturen als fremd und löst eine Entzündungsreaktion aus. Der Schmerz wird über den Ischiasnerv ausgestrahlt. Neben der Autoimmunreaktion spielen bei der Polyneuropathie auch die Zuckerkrankheit und spezielle Toxine wie Alkohol, Drogen und Chemotherapeutika eine Rolle.
  5. Muskuläre Schwäche: Durch ein schlecht ausgebildetes Muskelgerüst der Beine kann es im Alltag zu einer Überlastung kommen. Im Laufe des Tages baut sich Milchsäure auf und die Muskulatur wird zunehmend "sauer". Diese Übersäuerung der Beinmuskulatur verursacht die Beinschmerzen am Abend.
  6. Salzmangel: Ein Mangel an Kochsalz und Magnesium kann Beinschmerzen am Abend auslösen. Die genannten Salze werden über den Tag aufgebraucht, sodass es am Abend zur Mangelsituation mit Krampfneigung kommt.
  7. Dauerstress: Im Rahmen einer chronischen Cortisonerhöhung wird das sympathische Nervensystem während einer Stressreaktion aktiviert. Dadurch werden Muskeln und Nerven übererregt. Diese Übererregbarkeit baut sich im Laufe des Tages auf und verursacht am Abend Schmerzen.

Daneben gibt es zahlreiche andere Ursachen für Beinschmerzen, die hauptsächlich am Abend, in der Nacht, in der Ruhephase oder im Liegen auftreten. Es ist entscheidend, die Gründe herauszufinden, um eine gezielte Therapie einleiten zu können.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
6

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon