Das jameda-Interview: 4 Fragen an Herrn Priv.-Doz. Dr. Christian Eberhardtinfo_plain_20gr

Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt praktiziert als Orthopäde und Unfallchirurg in Hanau. (© @Eberhardt)

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Orthopäde und Unfallchirurg.

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt, und was macht ihn so besonders?

Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt: Mein beruflicher Schwerpunkt liegt in der Behandlung der Gelenkarthrose, vor allem der großen Gelenke Hüfte und Knie an der unteren Schulter und an der oberen Extremität. Die verfügbaren Behandlungsoptionen auf diesem Gebiet sind mittlerweile sehr umfangreich und ermöglichen bei korrekter Anwendung sehr gute Behandlungserfolge. Die besondere Herausforderung und Faszination sehe ich in der Formulierung einer individuellen Therapie aus der Vielzahl der einzelnen Bausteine, die dem Patienten in seiner Gesamtheit Rechnung trägt.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt: Gerade im Bereich der operativen Versorgung mit künstlichen Gelenken haben sich in den letzten Jahren umfangreiche Weiterentwicklungen zum Wohle der Patienten etabliert. Die große politische Herausforderung wird, vor dem Hintergrund sich verknappender Ressourcen, sein, den Zugang zu diesen Versorgungen auch zukünftig für alle Versicherten des Systems zu erhalten. Die medizinische Herausforderung besteht zukünftig noch mehr als heute darin, den Patienten in seiner Gesamtheit wahrzunehmen und dadurch auch die Ergebnisse in Teilgebieten, wie der Versorgung mit künstlichen Gelenken, zu optimieren.

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt: Wir werden als freundliches und kompetentes Praxisteam wahrgenommen. Wir nehmen uns die Zeit, die notwendig ist, um die Menschen rund um Ihre Beschwerden am gesamten Bewegungsapparat ausführlich zu beraten und eine individuelle Therapiemaßnahme zu erstellen.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben? 

Priv.-Doz. Dr. med. Christian Eberhardt: Wir helfen Ihnen, einen gesunden Bewegungsapparat zu bekommen und zu erhalten. Hierfür sind Sie auch eigenverantwortlich zuständig. Wir können Sie unterstützen, beraten und auch therapieren und freuen uns auf Ihren Besuch in unserem MVZ!

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 0

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?