Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Was hilft bei Hallux valgus? Ursache & Therapie der Schmerzen am Ballen

Dr. Teschner

von
verfasst am

© wildworx - fotoliaWie kann eine Gelenkkapselentzündung an der Großzehe behandelt werden? (© wildworx - fotolia)Patienten bemerken bei einem Hallux valgus als erstes Symptom Schmerzen am Ballen der zweiten, seltener auch der dritten Zehe. Die Großzehe selber bleibt trotz ihrer Fehlstellung oft lange Zeit schmerzfrei.

Wie entsteht eine Gelenkkapselentzündung?

Die muskulär und knöchern "stärkere" Großzehe drückt im Laufe der Jahre die zweite Zehe nach oben und zur Seite. Dadurch entstehen Fehlbelastungen und Druckstellen an den Kleinzehen. Die Fehlstellungen der Kleinzehen nehmen langsam zu, die Schmerzen treten nach vielen Jahren der Fehlbelastung nach dem Empfinden der Patienten oft plötzlich auf. Dieses plötzliche Auftreten ist mit vielen kleine Tropfen vergleichbar, die ein Gefäß irgendwann "plötzlich" zum Überlaufen bringen.

In der Orthopädie werden diese Schmerzen am Ballen sehr oft nur unspezifisch als "Metatarsalgie" bezeichnet. Anatomisch und orthopädisch korrekt müsste man hier von einer "Über-/Fehlbelastung des Kleinzehengrundgelenkes" sprechen. Sie entsteht, wenn die Großzehe die Kleinzehe mit nachfolgender Fehlstellung einzelner oder mehrerer Kleinzehengelenke verdrängt.

In vielen Fällen können die Schmerzen am Ballen der zweiten Zehe relativ einfach, anhaltend und nicht operativ durch orthopädietechnische Hilfsmittel verbessert werden. Dazu gehören

  • Einlagen
  • Zehenspreizer
  • Schuhzurichtungen
  • Krankengymnastik
  • Injektionsbehandlungen mit pflanzlichen Mitteln 

So funktioniert die Behandlung

Eine Behandlung mit Corticoiden sollte bei den Kleinzehengrundgelenken möglichst vermieden werden. Corticoide instabilisieren die Kleinzehengelenke und Fehlstellungen und können die Schmerzen verstärken.

Pflanzliche Mittel wirken hier gleichermaßen entzündungshemmend und vergleichbar anhaltend wie Corticoide. Allerdings ohne die Nebenwirkungen, die Corticoide auf den Körper haben: die Zehengelenke, den Knochen, den Knorpel und z. B. den Stoffwechsel (z. B. Blutzucker, Gesichtsrötung).

In den meisten Fällen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für viele Naturheilverfahren nicht. So auch nicht für diese Injektionsbehandlung. Die Kosten für eine solche Behandlung sind allerdings sehr gering und können Operationen in vielen Fällen vermeiden. 

Das Ziel aller nicht operativen Verfahren ist die schmerzfreie Belastbarkeit. Die Fehlstellungen selber und deren mögliche Zunahme über Jahre lassen sich hierdurch leider nicht vermeiden. 

Wenn die zuvor genannten nicht operativen Behandlungen unzureichend oder nicht anhaltend sind, kommen verschiedene operative Eingriffe in Frage.

 

Wann kommt eine OP in Frage?

In den meisten Fällen wird bei Operationen in erster Linie der Verursacher der Schmerzen, der Hallux valgus, operiert. Wenn sich neben dem Hallux valgus über viele Jahre zusätzlich eine Fehlstellung der zweiten Zehe entwickelt hat, muss diese zum Teil auch operativ behandelt werden. 

Es ist zwar möglich, im Rahmen einer Operation nur die Schmerzen und Fehlstellung der zweiten Zehe und nicht den Verursacher Hallux valgus zu behandeln. Allerdings führt das oft zu einem Rückfall der Kleinzehenfehlstellung; die Schmerzen am Ballen könnten zurückkehren. Daher empfehlen Ärzte diese Behandlung nur in Ausnahmefällen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
14
Interessante Artikel zum Thema „Hallux”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (1)


04.02.2019 - 13:29 Uhr

Guten Tag, ich habe seit dem Sommer beim Rasen...

von Hingst

... mähen und falschem Schuhwerk schmerzen an der aussenseite. Knie und Wade schmerzen und beim laufen werden Zehen weiss und Druckgefühl unter den Zehen, nur beim Laufen mit meinem Hund... Was kann ich machen, brauche dringends Hilfe, weil das so kein Leben mehr ist für mich. Bin jeden Tag früher lange Strecken gelaufen und jetzt paar Schritte und es fängt an der Aussenseite am Bein an. Bitte um Hilfe! MFG.A. Hingst


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete