Das jameda-Interview: 9 Fragen an Herrn Dr. med. Michael Bingmann

Dr. Bingmann

von
verfasst am

©BingmannDr. med. Michael Bingmann praktiziert in München und Grünwald als Orthopäde und Unfallchirurg. (©Bingmann)Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Dr. med. Michael Bingmann interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Orthopäde und Unfallchirurg.

jameda: Herr Dr. Bingmann, was hat Sie motiviert, Arzt zu werden und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden?

Dr. med. Michael Bingmann: Ich habe eine positive Einstellung zum Leben. Ich kann Menschen zuhören. Ich möchte meine Einstellung mit Ihnen teilen. Ich möchte sie zum Lachen bringen. Humor hilft! Darüber kann ich Vertrauen aufbauen und viel mehr vom Patienten erfahren. Ich weiß, dass ich dieses Vertrauen gewinnen kann. Ich wollte immer, dass sich Patienten in meiner Praxis wohlfühlen.

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und was macht diesen so besonders?

Dr. med. Michael Bingmann: Im Rahmen meiner Facharztausbildung zum Orthopäden und Unfallchirurgen haben mich viele Bereiche interessiert. Als Schwerpunkt habe ich die Sportmedizin und die Rheumatologie erarbeitet. Meine letzte Anstellung hatte ich als Oberarzt über 2 Jahre in der Sportklinik Stuttgart. Jeden Tag Verletzungen, Unfälle, Überlastungen zusehen und operativ wie konservativ behandeln zu dürfen, erfüllte mich mit Stolz und gab mir die Sicherheit für meine Patienten in eigener Praxis in München.

jameda: Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat?

Dr. med. Michael Bingmann: Mein Dank gilt meinen Vorgesetzten während meiner Facharztausbildung in Stuttgart, Frankfurt, Wiesbaden und Mainz. Sie haben mich geprägt und gefördert. Ihrem Fleiß habe ich zeitlebens nachgeeifert. Von Ihrem Können und Wissen durfte ich lernen.

jameda: Gibt es aktuell Hilfen oder Neuerungen, die Ihnen Ihren Praxisalltag erleichtern können?

Dr. med. Michael Bingmann: Die größte Hilfe im Praxisalltag sind meine Fachangestellten. Sie ermöglichen mir die Konzentration auf meine Patienten und organisieren die gesamte Praxis. Der Umfang der Praxisorganisation ist enorm gestiegen und ich danke meinen Fachangestellten für ihre freundliche und kompetente Unterstützung.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Dr. med. Michael Bingmann: Es wird durch Forschung immer weitere Fortschritte geben. Meine Aufgabe ist es meinen Patienten eine sinnvolle und optimale Diagnostik und Behandlung herauszufiltern.

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Dr. med. Michael Bingmann: Patienten freuen sich über meine gut gelegene und wunderschöne Praxis, die optimale Verkehrsanbindung, unsere freundliche Stimmung und die Behandlungserfolge!

©BingmannDie Facharztpraxis für Orthopädie, Unfallchirurgie, Sportmedizin und Rheumatologie Dr. med. Michael Bingmann in München (©Bingmann)jameda: Was schätzen Sie an Ihren Patienten besonders?

Dr. med. Michael Bingmann: Das Vertrauen! Die Tatsache, dass Patienten stets auch nach Jahren mit wiederkehrenden oder neuen Beschwerden kommen.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Dr. med. Michael Bingmann: Für jedes Lebensalter gilt: Use it or lose it. Bewegung zählt! Ein gesund ernährter Körper ist die beste Prävention. Fordern Sie Ihre Muskeln. Dafür sind sie da!

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Muskeln & Knochen”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete