Deutschlands größte Arztempfehlung

Arnika: Alles über Wirkung, Merkmale & Anwendung

von
verfasst am

© PhotoSG - FotoliaArnika wird seit Jahrhunderten als Naturheilmittel verwendet. (© PhotoSG - Fotolia)Arnika heißt botanisch Arnica montana L. So wird Arnika auch im Volksmund bezeichnet:

  • Bergwohlverleih
  • Fallkraut
  • Gemsblume
  • Johannisblume
  • Konnesblume
  • Kraftwurz
  • Mitterwurz
  • Ochsenwurz
  • Wolfsblume


Welche Merkmale hat Arnika?

Arnika wächst vor allem in Mitteleuropa, USA und Kanada Sie ist dort vor allem in den Mittelgebirgen verbreitet.

Arnika wird 20 bis 60 cm hoch und weist folgende botanischen Merkmale auf:

  • grundständige Blattrosette und 1-3 gegenständige Blattpaare
  • Blüten leuchtendgelb; Blütezeit Juni bis August

Als Arzneimittel werden die Blüten verwendet.  

Arnika ist eine junge Arzneipflanze

Lange galt sie lediglich als magisches Kraut, das vor Blitzschlag und Hexen schützt. Erst im 15. Jahrhundert wird Arnika namentlich erwähnt, und zwar als Abtreibungsmittel. Insbesondere in Nordeuropa wurde sie darüber hinaus als Niespulver und Rauchtabak eingesetzt.

Erst seit dem 18. Jahrhundert wird Arnika häufiger arzneilich genutzt. Goethe berichtet, dass sie im 19. Jahrhundert in so riesigen Mengen für die Apotheken gesammelt wurde, dass sie auszusterben drohte und unter Naturschutz gestellt wurde.

Arnika wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und antiseptisch

Ihre Zubereitungen werden äußerlich eingesetzt nach Verletzungen und Unfällen, z.B. bei Blutergüssen, Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen, Schwellungen, rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden. Entzündungen der Schleimhäute von Mund- und Rachenraum, Furunkulose und Entzündungen als Folge von Insektenstichen sowie bei oberflächlichen Venenentzündungen.


Literaturquellen

© Copyright Redaktionsteam Dr. Martens.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Heilkräuter”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete