Das jameda-Interview: 8 Fragen an Herrn Tomas Leinichinfo_plain_20gr

Herr Leinich praktiziert als Heilpraktiker für Osteopathie in Dorsten. (© Leinich)

Ärzte und Heilpraktiker haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Tomas Leinich interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Heilpraktiker.

jameda: Herr Leinich, was hat Sie motiviert, Heilpraktiker zu werden, und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden?

Herr Leinich: Es ist meine Berufung, den Menschen zu helfen und eine Gabe, die medizinischen Zusammenhänge zu verstehen. Es ist sowohl spannend, jeden Tag was Neues zu lernen als auch neue Erkenntnisse in der täglichen Arbeit einzusetzen.

Bei den schier unendlichen Varianten der Funktionsweise des menschlichen Körpers ist es eine tägliche Aufgabe, diese Zusammenhänge auf's Neue zu verstehen und wieder einzusetzen. Es ist ein Pianospiel, das nie endet! Es gibt keine – die ein und richtige – Lösung ein und derselben Problematik.

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und was macht diesen so besonders?

Herr Leinich: Mein Heimspiel befindet sich in der manuellen Medizin jeglicher Art. Sei es in der Osteopathie, Chirotherapie oder Faszientherapie.

jameda: Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat?

Herr Leinich: Ja, Mutter Natur mit ihren Rätseln und vielen Möglichkeiten, diese zu lösen.

jameda: Gibt es aktuell Hilfen oder Neuerungen, die Ihnen Ihren Praxisalltag erleichtern können?

Herr Leinich: Ja, der Terminkalender bei jameda.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Herr Leinich: Die größte Herausforderung der Osteopathie und der manuellen Medizin im Allgemeinen ist der Forschungsstandard der klassischen Medizin. Ihre Spielregeln eignen sich für die manuelle Medizin und Osteopathie gar nicht. Wir müssen diese Regeln neu diskutieren ...

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Herr Leinich: Soweit ich das beurteilen kann, schätzen unsere Patienten an uns die Ehrlichkeit in der Einschätzung der Probleme und die Effizienz. 

Der Empfangsbereich der Praxis Osteopathie Dorsten. (© Leinich)
jameda: Was schätzen Sie an Ihren Patienten besonders?

Herr Leinich: Wir begrüßen jeden Patienten in unserer Praxis und schätzen alle, die Ihre geistige und körperliche Gesundheit in eigene Verantwortung legen.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Herr Leinich: Eigenverantwortung ist der erste Meilenstein zu Ihrer geistigen und körperlichen Gesundheit. Pflegen Sie die positiven "Slides" in Ihrem Kopf und kümmern Sie sich um sich selbst.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 0

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?