Das jameda-Interview: 7 Fragen an Swetlana Hördler-Schulz info_plain_20gr

Frau Swetlana Hördler-Schulz praktiziert als Heilpraktikerin in Siegburg. (© Hördler-Schulz)

Ärzte und Heilpraktiker haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Frau Swetlana Hördler-Schulz interessante Fragen zu ihren Erfahrungen als Heilpraktikerin.

jameda: Frau Hördler-Schulz, was hat Sie motiviert, Heilpraktikerin zu werden und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden?

Frau Hördler-Schulz: Vor zehn Jahren wurde ich mit einer unheilbaren Schilddrüsen-Immunkrankheit (Hashimoto) diagnostiziert. Meine Tochter war gerade geboren und ich war am Ende meiner Kräfte und gesundheitlich ein Wrack. Es hieß, es gäbe nichts, das ich tun könnte, außer täglich Medikamente und Hormone zu nehmen. Damals begannen meine Suche und gleichzeitig mein eigener Heilungsweg. Ich habe Schritt für Schritt die Verantwortung für meine Gesundheit übernommen und die medikamentöse und hormonelle Behandlung abgelehnt.

Auf meiner intensiven Suche nach der Ursache und der Heilung meiner Symptome habe ich unglaublich viel über die Zusammenhänge von Krankheiten, über die Ursachen und die Möglichkeiten der alternativen Behandlung gelernt.

Ich habe mein Leben radikal geändert: Meine Ernährung umgestellt, den Organismus entgiftet, den Darm saniert und aufgebaut und meinen Körper mit verschiedenen unterstützenden Mitteln der Naturheilkunde bei der Selbstheilung unterstützt. Nach einem Jahr war ich symptomfrei, vollkommen gesund und mit einer Passion für die Naturheilkunde. Mein Ruf, anderen Menschen heilen zu helfen, war entfacht und ich begann meine Ausbildung zur Heilpraktikerin.

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und was macht diesen so besonders?

Frau Hördler-Schulz: 

  • Darmsanierung – weil die Gesundheit im Darm anfängt bzw. endet. Milliarden von Mikroorganismen besiedeln unseren Darm und entscheiden über Gesundheit und Krankheit.
     
  • Parasitendiagnostik und Behandlung – weil dieses Gebiet von der Schulmedizin am meisten vernachlässigt wird, jedoch oft die Ursache vieler Beschwerden/chronischen Erkrankungen/Krebs etc. ist bzw. damit zusammenhängt.
     
  • Ozon-Injektions-Therapie – weil der Körper durch Ozon mit Sauerstoff versorgt wird und entzündungshemmend wirkt


jameda:
Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat?

Frau Hördler-Schulz: Dr. Graf aus Würzburg, Schloß Gelsheim. Seine Behandlungen haben sehr vielen Leute geholfen, wieder gesund zu werden und mich inspiriert, einige seiner Methoden zu lernen und in meine Praxis zu integrieren. 

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Frau Hördler-Schulz:

  • Mein Engagement und die Zeit, die ich mir für jeden Patienten nehme,
  • Einfühlsame, freundliche und stark intuitive Persönlichkeit,
  • Hohe Kompetenz durch viele und intensive Aus- und Weiterbildungen.

jameda: Was schätzen Sie an Ihren Patienten besonders?

Frau Hördler-Schulz:

  • Dass sie sich mir anvertrauen, für alternative Heilmethoden offen und interessiert sind,
  • Dass sie mich immer weiterempfehlen,
  • Auch wenn der Weg der Heilung manchmal lang und anstrengend ist, bewahren sie ihr Durchhaltevermögen, geben nicht auf und übernehmen Selbstverantwortung für ihre Gesundheit.

jameda: Gibt es ein besonderes Patientenerlebnis, das Sie nie vergessen werden?

Frau Hördler-Schulz: Ein junger Mann mit starken Symptomen wurde mehrfach im Krankenhaus eingeliefert, blieb jedoch ohne Diagnose. Er kam daraufhin zu mir und ich habe bei ihm mit der IST-Diagnostik nach Dr. Fonk ein aktives Eppstein-Barr-Virus diagnostiziert und ihn erfolgreich behandelt. Dem Patienten geht es wieder und immer noch, gut. Ich liebe solche Erfolge, da diese Patienten oft schon lange leiden und nicht verstehen, warum.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Frau Hördler-Schulz: Der Mensch ist, was er isst. Ernährung spielt eine viel wichtigere Rolle für unsere Gesundheit, als bisher anerkannt wird. Ebenso ein sauberer Darm, der in der Lage ist, Nährstoffe aufzunehmen, und durch gute Darmbakterien besiedelt ist.

Entgiftung, Ausleitung und Aufbau spielen somit mitunter die größte Rolle für Ihr Wohlbefinden. Wir haben unsere Gesundheit viel mehr in unseren eigenen Händen, als wir denken.

 

Zur Person

Ich wurde Heilpraktikerin, weil ich selbst einen Leidensweg hinter mir habe: Als unheilbar von der Schulmedizin mit lebenslanger Verordnung an Medikamenten und Hormonen nach Hause geschickt, die mir das Leben erträglicher machen sollten, jedoch nie zur Heilung führen würden.

Ich begann eine lange, intensive Suche nach Heilungswegen, Ursachen und Zusammenhängen und alternativen Heilmethoden. Es war ein langer Weg, da ich anfangs keine Ahnung hatte. Aber ich ging ihn, und fand meinen Weg zur Heilung. Mein Leben wurde wieder lebenswert, und ich war inspiriert und motiviert, auch anderen Menschen auf ihrem Weg zu helfen und begann die Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Ich liebe meinen Beruf und bilde mich stetig intensiv weiter, lerne immer wieder neue Aspekte, die ich in meiner Praxis integrieren kann. Menschen zu helfen, wieder gesund zu werden und zu bleiben und ihre wiederkehrende neue Lebensfreude sind mein Antrieb und meine Lebensaufgabe.

Zur Praxis

Ganzheitliche Diagnostik und Therapie, u. a.

  • IST-Diagnostik nach Dr. Fonk
  • Dunkelfeld-Vitalblutdiagnose nach Prof. Enderlein
  • Oberon-Diagnostik und -Behandlung
  • Parasitenbehandlung
  • Schwermetalle ausleiten
  • Colon-Hydro-Therapie
  • Infusionen
  • Ozon-Sauerstoff-Therapie
  • Aderlass

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 0

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?