Wirsingwickel: So wirkt das Naturheilmittel bei Bronchitis

Wirsingwickel an der Brust können Bronchitis lindern. (© Alena Ozerova - fotolia)

Wirsingsaft enthält entzündungshemmende Stoffe. Wickel werden deshalb bei Bronchitis und Gelenkentzündungen als Naturheilmittel angewendet.


Zubereitung und Anwendung

Sie brauchen:

  • Frische Wirsingblätter
  • Mullbinden oder dünnes Baumwolltuch
  • Nudelholz

Die frischen Wirsingblätter waschen und die harten Mittelrippen entfernen. Danach werden die Blätter auf einer harten Unterlage mit einem Nudelholz gewalzt, bis der Saft austritt. Die Blätter werden dann auf die Brust (bei Bronchitis) oder die entzündeten Gelenke (bei rheumatischen Beschwerden) gelegt, mit Mullbinden fixiert und 60 Minuten einwirken lassen.

Wichtiger Hinweis:

Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

 
 
© Copyright Redaktionsteam Dr. Martens.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 0

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Kommentare (0)

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?