Deutschlands größte Arztempfehlung

Das jameda-Interview: 8 Fragen an Frau Silke Neumaier

Frau Neumaier

von
verfasst am

© NeumaierFrau Neumaier praktiziert als Heilpraktikerin für Psychotherapie in Schifferstadt. (© Neumaier)Heilpraktiker haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Frau Neumaier interessante Fragen zu ihren Erfahrungen als Heilpraktikerin für Psychotherapie.

jameda: Frau Neumaier, was hat Sie motiviert, Heilpraktikerin für Psychotherapie zu werden?

Frau Neumaier: Bereits mit 12 Jahren war mein erster Berufswunsch, Psychotherapeutin zu werden. Ich erlernte zuerst einen kaufmännischen Beruf und lebte anschließend zehn Jahre in USA und Indien. Die Ausbildung zur Heilpraktikerin absolvierte ich mit 37 Jahren. Anschließend sammelte ich viel Erfahrung, während ich ca. 15 Jahre Kurse und Seminare im Bereich Stressbewältigung an örtlichen Volkshochschulen leitete. Meine Praxis besteht seit 2005. Heute arbeite ich zweisprachig (auf Deutsch und Englisch) mit alternativen Methoden. Ich bin darauf spezialisiert, Menschen schnelle und nachhaltige Krisenhilfe sowie praktische Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln.

jameda: Was macht Ihnen im Praxisalltag am meisten Freude? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen?

Frau Neumaier: Manch ein Patient suchte vor seinem Besuch bei mir vergeblich Hilfe. Hin und wieder berichtet mir so ein Patient, dass seine Probleme bereits nach den ersten Sitzungen deutlich besser wurden. Sie berichten dann auch, dass die Selbsthilfetechniken einfach und unkompliziert und wirksam angewandt werden können. Das ist meine größte Freude.

Die größte Herausforderung ist die lange Wartezeit, die viele Patienten mit nicht umsetzbaren Ratschlägen und Psychopharmaka überbrücken müssen. Dabei kann sich so manch ein Symptom hartnäckig manifestieren. Es beansprucht dann wesentlich mehr Zeit zur Heilung als nötig gewesen wäre.

jameda: Welchen Vorurteilen begegnen Sie häufig in Ihrer Praxis?

Frau Neumaier: Am häufigsten sind Menschen davon überzeugt, dass es keine Hilfe für sie gibt, weil sie schon so lange vergeblich Hilfe suchten.

jameda: Manche Krankheiten und Therapien sind unangenehm und verlangen viel Durchhaltevermögen vom Patienten. Was raten Sie Patienten in solchen Situationen? 

Frau Neumaier:

  1. Weiter nach Hilfe zu suchen und nicht aufzugeben.
  2. Sich selbst so zu behandeln, wie man seinen besten Freund behandeln würde: geduldig, freundlich, aufmerksam und liebevoll.

jameda: Wie reagieren Sie, wenn Sie merken, dass ein Patient Ihren Therapieplan nicht befolgt?

Frau Neumaier: Ich finde auf eine freundliche Art heraus, was ihn blockiert und löse das zuerst.

© NeumaierDer Wartebereich der Praxis Neumaier. (© Neumaier)jameda: Die Welt der Medizin verändert sich ständig. Gibt es neue Therapien oder Geräte, die Sie in Ihrer Praxis anwenden?

Frau Neumaier: Nein, das benötige ich nicht.

jameda: Gibt es einen Patienten oder ein Erlebnis in Ihrer Praxis, das Sie nie vergessen werden?

Frau Neumaier: Ich erlebe fast täglich kleine oder größere Wunder der seelischen Heilung. Wirklich beeindruckt hat mich ein Klient mit sehr lautem Tinnitus und arbeitsunfähig machendem Burnout. Er war 36 Jahre alt und bereits 1,5 Jahre erfolglos in Behandlung. Bereits nach zwei Monaten hatte er keine Ohrgeräusche mehr. Seine Heilung war nachhaltig. Heute, 13 Jahre später, lebt er – trotz der Herausforderung seines großen eigenen Unternehmens – gesund und ohne Tinnitus. Er wendet die Selbsthilfetechniken noch immer mit Begeisterung an und ist ein großes Vorbild an Ruhe und Gelassenheit für seine Mitarbeiter.

 

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Frau Neumaier: Nicht so hart über andere zu richten und sie nicht zu verurteilen.

Zur Person

Seit über 40 Jahren beschäftige ich mich mit der menschlichen Psyche. Geistige Klarheit und inneren Frieden halte ich für wichtiger denn je. Ich arbeite mit innovativen Mentaltechniken, die direkte und nachhaltige Lösungsansätze bieten. Mein Ziel ist es, Menschen die ersehnte Veränderung in ihrem Leben zu ermöglichen.

Zur Praxis

Meine Praxis für private Psychotherapie und Business Coaching besteht seit 2005 und befindet sich seit 2014 in Schifferstadt zwischen Speyer und Ludwigshafen. Der Bahnhof Schifferstadt-Süd ist nur 250 m entfernt, Parkmöglichkeiten sind direkt auf dem Gelände für 1-2 Fahrzeuge gegeben. Können Sie nicht selbst kommen, sind Skype-Sitzungen eine gute Alternative.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Psyche & Nerven”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete