Ursachen von Stress: Eine gezielte Aufbaukur kann helfen

gesponsert von

© geralt - pixabayDer Alltag bietet viele Quellen, aus denen Stress entstehen kann. (© geralt - pixabay)

Medivitan® iV Fertigspritze, Medivitan® iV Ampullen: Komb. Mangel an Vit. B6, Vit. B12 u. Folsäure, d. ernährungsmäßig nicht behoben werden kann. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker; 10/2018

Wie macht sich Stress bemerkbar?

Erschöpfung ist ein häufiges Symptom, mit dem fast jeder Mensch im Laufe seines Lebens einmal Bekanntschaft macht. 

Es bedeutet, dass Ihr Körper und Ihr Geist nicht mehr so wollen, wie Sie es vielleicht gewohnt sind. Energieverlust, Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit, Leistungsabfall und Lustlosigkeit sind nur einige der Symptome, die darauf hinweisen, dass sich Ihre "Akkus" dem Ende zuneigen oder bereits leer sind.

Woher kommt der Stress?

Es gibt viele Gründe, warum sich eine Erschöpfung entwickelt. Häufig zehren alltägliche Dinge an den Kräften. Ein stressiger Alltag mit Kindern und Familie raubt vielen die Energie. Oft ist der Tag eng getaktet: morgens die Kinder aufwecken, Frühstück zubereiten, sie in die Schule oder den Kindergarten fahren, wieder abholen, Schularbeiten betreuen und zur Klavierstunde bringen.

Frauen – und manchmal auch Männer – kümmern sich aber nicht nur um die Kinderbetreuung, sondern schmeißen auch noch den Haushalt und arbeiten halb- oder sogar ganztags. Mit der Zeit verspüren viele Menschen ein Gefühl der Überforderung, manchmal auch schon bei alltäglichen Aufgaben, etwa beim Wäschewaschen, Putzen oder Einkaufen.

Auch wer beruflich voll eingespannt ist, erlebt oft Stress: Papierstapel auf dem Schreibtisch wegarbeiten, Mails beantworten, Meetings vorbereiten, Kunden besuchen und dazwischen noch Konflikte mit dem Chef oder den Kollegen lösen. Der Beruf kann extrem an den Energiereserven nagen und zur Erschöpfung führen.

Erschöpfung durch dauerhafte Stressbelastung

Stress hat eigentlich jeder und in der Regel kommen die meisten mit einem gewissen Maß an Stress gut klar. Stress ist auch nicht unbedingt negativ – im Gegenteil: Das richtige Maß kann durchaus Flügel verleihen und die Leistung steigern. Aber dauerhafter Stress und Leistungsdruck über einen längeren Zeitraum können dem Körper und der Psyche mächtig zusetzen. Es droht eine Erschöpfung.

Stress hat viele Gesichter. Seelischer Stress entsteht oft durch Beziehungsprobleme, Unstimmigkeiten und Streit in der Familie, Schwierigkeiten mit den Kindern, einen Trauerfall, eine hohe Verantwortung im Job oder durch Freizeit-Stress. Letzterer ist oft „hausgemacht“, wenn Sie alles immerzu unter einen Hut bringen möchten.

Körperlicher Stress kann auf intensiven Sport (z. B. Marathonlauf, exzessives Krafttraining im Fitnessstudio), Schlafstörungen, Schlafmangel, einen langen Arbeitstag mit hohem Leistungsdruck oder lange Reisen mit Jetlag zurückzuführen sein und in eine Erschöpfung münden. Aber auch Krankheiten und Verletzungen, die eine Operation erfordern, verlangen dem Körper einiges ab und können zur Erschöpfung führen.

Meist verschwindet die akute Erschöpfung wieder, wenn Sie sich ausreichende Ruhephasen gönnen und Auszeiten nehmen – aber nicht immer.

Eine gezielte Aufbaukur gegen Erschöpfung

Je früher Sie damit anfangen, gegen die Erschöpfung vorzugehen, desto geringer ist das Burn-out-Risiko. Wichtig ist es vor allem, die leeren Vitaminspeicher wieder aufzufüllen. Alternativ zu den oben genannten Lebensmitteln können Sie auch eine gezielte Aufbaukur machen, wenn Sie immer müde und gestresst sind – lassen Sie sich hierzu am besten von einem Arzt beraten.

Aufbaukuren gegen Vitaminmangel gibt es beispielsweise als Injektion oder in Tablettenform. Die Injektion wird in der Regel vom Hausarzt vorgenommen, wirkt schneller und ein größerer Teil der Vitamine gelangt auch tatsächlich in die Körperzellen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Stress”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte & Heilberufler
Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete