Die Homöopathische Behandlung von Angsterkrankungen

Herr Erichsen

von
verfasst am

© motorlka - Fotolia.com© motorlka - Fotolia.comAngsterkrankungen sind in der heutigen Zeit sehr verbreitet. Sie gehören zu den am häufigsten verbreiteten psychischen Erkrankungen. Ausgeprägte Angstzustände oder Panikattacken sind für den betroffenen sehr belastend und stellen eine starke Einschränkung der Lebensqualität dar. Wie immer gibt es auch hier in der klassischen Homöopathie keine Standartverschreibung für Angsterkrankungen.

Der Entdecker der Homöopathie, Samuel Hahnemann, stellte fest, dass Menschen, die chronisch erkranken, eine bestimmte Veranlagung in sich tragen. Diese Veranlagungen sind verantwortlich für die Erkrankungen des Menschen. Außerdem haben diese Veranlagungen einen wesentlichen Einfluss darauf, wie wir eine Emotion erleben. Dies bezieht sich auf das Erleben aller Emotionen. So erleben wir Freude oder auch Zorn in Abhängigkeit von der entsprechend vorliegenden Veranlagung, in unterschiedlicher Stärke uns Ausprägung. Erlebt der Patient Angst, ist es daher für die Wahl des entsprechenden Mittels wichtig zu erfahren, wie der Mensch seine Angst erlebt. Ist die Angst eher eine bestimmte Besorgnis, ist es starke Furcht, oder handelt es sich um Entsetzen und panische Furcht und der Mensch verliert die Kontrolle über die Angst. Möchte er fliehen oder sich verstecken, wenn den Menschen seine Angst ergreift.

Vor welchen Situationen hat der Mensch Angst und auch die Frage nach dem Auslöser der Erkrankung ist sehr wichtig. So weist die Angst vor Höhe oder in engen Räumen oder auch die Angst vor der Dunkelheit auf eine bestimmte Veranlagung hin. Ebenso kann eine ausgeprägte Sorge um die Gesundheit oder die Zukunft auf eine bestimmte Veranlagung deuten. Die Homöopathie kennt viele Auslöser für eine Erkrankung. Chronische Erkrankungen können durchaus durch ein körperliches Trauma wie einen Unfall ausgelöst werden, Weit häufiger jedoch ist der Auslöser für die Erkrankung ein erlebtes psychisches Trauma. Dies kann ein Verlust, langanhaltender Kummer, eine schlechte Nachricht, oder auch starke Sorgen sein.

Im ausführlichen Gespräch werden die Beschwerden aufgenommen und die Ursache nach Möglichkeit ermittelt. Man erfasst den Menschen in seiner Gesamtheit mit all seinen Sorgen, Vorlieben und Eigenschaften. Auf dieser Basis wird das entsprechende Mittel gewählt und individuell für den Patienten in Stärke und Häufigkeit der Einnahme bestimmt.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
6
Interessante Artikel zum Thema „Angst”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (1)


27.07.2014 - 12:22 Uhr

Ihren Artikel finde ich sehr gut. Leider konnten...

von Evelyn

... mir weder Heilpraktiker, Ärzte oder Psychologen helfen. Ich glaube, es gibt auf jeden Fall eine Lösung, nur Niemanden, der sich die Mühe geben möchte, solchen Menschen zu helfen. Wenn positives Denken schwerer ist als einen Marathon zu laufen, dann ist das Leben fast nicht mehr lebenswert.

Herr Erichsen

Antwort vom Autor am 28.07.2014
Frank Erichsen

In der klassischen Homöopathie gibt es keine Verschreibung nach Standard. Jeder Fall für sich ist einzigartig in seinen Symptomen, Potenz der Arznei und seine Dosierung. Nur wenn man sich die ausreichende Zeit nimmt und den Mensch in seiner Gesamtheit zu erfassen, ist es möglich die angezeigte Arznei zu finden und auch richtig zu dosieren. Dazu gehört der Mensch in seiner Summe. Was macht ihm Angst, was sorgt ihn. Wie empfindet er seine Emotionen. Seine Kranken- und Familiengeschichte. Und dafür benötigt man eben Zeit. Auch wird hier schon das längere Gespräch schon als wohltuend empfunden.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete