Winter ohne Blues - so kommen Sie gut durch die trübe Jahreszeit!

Herr Hill

von
verfasst am

© Gerold Setz - Fotolia.com© Gerold Setz - Fotolia.comDer Vital-Tipp für die trüben Monate ist ein sehr pragmatischer - Licht! Damit sind aber nicht die künstlichen Lichtquellen gemeint, denen wir in geschlossenen Räumen ausgesetzt sind, sondern die natürliche Umgebungsstrahlung in der freien Natur.

90 % unserer Zeit halten wir uns in Mitteleuropa in geschlossenen Räumen auf. Fatal, wenn man sich die Auswirkungen ein wenig genauer ansieht.

Die natürliche Strahlung in der Natur besitzt magnetische und elektrische Eigenschaften und entsteht hauptsächlich durch die Sonne. 60 % der täglich benötigten Energie bezieht der Mensch nicht aus der zugeführten Nahrung, sondern aus natürlich vorkommender Umgebungsstrahlung. Der Alltag der meisten Menschen bringt eine Abschirmung von der Natur mit sich. Es kommt zu einem chronischen Energiemangel.

Es gibt mittlerweile die Möglichkeit, dieses natürliche Frequenzspektrum der Natur technisch nachgebildet dem Organismus zur Verfügung zu stellen. Eine dieser Möglichkeiten ist die Vitalfeld-Therapie.

Eine Vielzahl unserer Körperfunktionen sind vom natürlichen Licht abhängig, zum Beispiel die Bildung des Vitamins / Hormons - Vitamin D. Die Aufgaben von Vitamin D sind neben der Ausbildung des Immunsystems, der Auf- und Abbau von Knochen. Außerdem ist Vitamin D am Calicumhaushalt beteiligt. Ein Mangel, der bei 60 % der Deutschen im Winter vermutet wird, kann zahlreiche Auswirkungen haben. Es wird momentan auch über die direkte Beteiligung bei der Entstehung von Depressionen diskutiert.

Bei ausreichender Sonnenbestrahlung bildet der Körper 80 % des benötigten Hormons selbst. Nur 20 % kann über die Nahrung aufgenommen werden, z.B. über Avocados, Eier und Fisch. Über den Zustand des eigenen Vitamin D Haushalts kann ein einfacher Bluttest Aufschluss geben.

Neben einigen Stoffwechselvorgängen ist auch das Glückshormon Serotonin vom natürlichen Licht abhängig. Trifft Sonnenlicht auf die menschliche Haut wird genau dieser Glücksbote im Körper ausgeschüttet Ein gutes Mittel gegen depressive Verstimmung und Ängstlichkeit. Serotonin ist aber auch noch für eine Vielzahl anderer Vorgänge zuständig, z.B. die Einstellung des Tag-Nacht-Rhythmus und das Sättigungsgefühl.

Wenn Sie sich täglich für einige Zeit im Freien aufhalten, eine frische und vitalstoffreiche Ernährung mit einer Prise aktiver Bewegung kombinieren, haben Sie eine Menge dafür getan, dass Sie frisch und fröhlich durch den Winter kommen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Glück & Wohlbefinden”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete