Einsatzgebiete der Chirotherapie

Herr Brammer

von
verfasst am

© Peter Atkins - Fotolia.com© Peter Atkins - Fotolia.comJeder kennt das - einmal falsch bewegt oder morgens aufgestanden und da ist dieser Schmerz im Rücken, Nacken oder im Kreuz. Was von allein kommt, geht auch von allein wieder. Für viele ein schmerzhafter Irrtum! Häufige Ursache der Beschwerden ist eine Blockade an den Gelenkflächen der einzelnen Wirbelkörper.

Bei einer Blockade bleiben die Gelenkflächen welche mit Gelenkflüssigkeit aufeinander gleiten sollen, aneinander kleben (Wie ein Saugnapf an einer Scheibe). Doch diese „Blockade“ kann sich der Wirbelkörper nicht mehr frei bewegen und es kommt zur Einengung von Nerven welche zahlreich an der Wirbelsäule austreten. Durch diesen Reiz werden die von dem jeweiligen Nerv versorgten Muskeln verspannt.

Da dieser Zustand sich oft über Tage verschlimmert, kommt es zunehmend zu Bewegungseinschränkungen, Schmerzen und Muskelverhärtungen welche die Problematik noch verstärken. Der erste Therapieversuch aus der Hausapotheke dürfte dann ein Schmerzmittel sein.
Oftmals aber bringen diese Mittel nur kurze oder gar keine Linderung. Abhilfe finden Sie beim Arzt mit der Zusatzbezeichnung manuelle Medizin oder beim Chiropraktiker. Hier werden mit einem gezielten Impuls die Blockaden gelöst und die normale Beweglichkeit hergestellt. Nach der Behandlung sollten die Beschwerden schnell nachlassen. Sie sollten jedoch für die nächsten Tage schwere Arbeiten oder mangelnde Bewegung meiden, damit sich der Halteapparat wieder an die normale Wirbelstellung anpassen kann und es nicht zu erneuter Blockade kommt.

Es gibt immer wieder Berichte von Schlaganfällen nach einer Chirotherapie, insbesondere der Halswirbelsäule. Nach einer falschen Manipulation oder einer Vorschädigung der Vertebralarterien kann es in sehr seltenen Fällen zu dieser Komplikation kommen. In der modernen Chiropraktik werden inzwischen Techniken, welche mit einer schnellen Rotation der HWS arbeiten, nicht mehr angewandt, um diese seltene Komplikation zu vermeiden. Von kundiger Hand ausgeführt, ist die Chiropraktik eine sichere und wirksame Methode.

Neben schmerzhaften Verspannungen können Blockaden auch die vielfältigsten Symptome hervorbringen, z.B.:

  • Migräne
  • Spannungskopfschmerzen
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Zahnschmerzen
  • Gesichtsschmerzen
  • Fremdkörpergefühl im Hals
  • Atembeschwerden
  • Luftnot
  • Stechen im der Brust
  • Herzstolpern
  • Schmerzen in der Nierengegend
  • Hexenschuss
  • Schmerzen in der Leiste
  • Inkontinenz
  • Impotenz
  • Bauchschmerzen
  • Blähungen
  • Verstopfung
  • Kniebeschwerden
  • Hüftschmerzen.

Diese Liste ist lange nicht vollständig, zeigt aber, dass man neben internistischen Ursachen auch die harmlosen Blockaden denken muss.

Vielen Patienten mit nicht nachvollziehbaren Beschwerden werden mit Diagnose Psychosomatische Beschwerden an Psychiater verwiesen, obgleich nur Blockaden der Wirbelsäule für die unklare Symptomatik verantwortlich sind.

Fazit:
Bei unklarer Symptomatik oder kurzfristig aufgetretenen Verspannungen ist die Chirotherapie eine sichere und sinnvolle Behandlungsmöglichkeit. Selbstverständlich sollten unklare Beschwerden zunächst immer durch den entsprechenden Facharzt abgeklärt werden. Gerade aber wenn die Abklärung keinen klaren Befund erbringen konnte, ist die Vorstellung beim Chiropraktiker sinnvoll.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
13
Interessante Artikel zum Thema „Rücken”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon