Kinder und Jugendliche klagen vermehrt über Rückenbeschwerden

Dr. Steeb

von
verfasst am

© Alexey Klementiev - Fotolia.com© Alexey Klementiev - Fotolia.comSeit Jahren registriere ich in der Praxis zunehmend Kinder und Jugendliche mit Nacken- oder Rückenbeschwerden. Die Ursachen sind sehr unterschiedlich.

Geben die Kinder immer wieder Rückenbeschwerden an, so werden sie von ihren Eltern oft körperlich geschont, was in der Regel das Auftreten der Beschwerden noch verstärkt.
Tatsache ist, dass die Kinder sich durchschnittlich viel weniger bewegen als vor 30 Jahren. Ab einem bestimmten Alter lässt der Bewegungsdrang nach und die Zeitdauer des Sitzens nimmt immer mehr zu, spätestens beim Eintritt in das Schulalter.

Bewegungsarmut führt jedoch zum Schrumpfen bzw. zu keinem weiteren Aufbau von Muskulatur, was jedoch gerade bei Zunahme der Hebelkräfte in den Wachstumsphasen sehr wichtig wäre. Übergewicht, immer wieder auftretende Blockierungen in der Wirbelsäule und Haltungsstörungen sind nicht selten die die Folge.

Studien zeigten, dass bei Kindern, deren Eltern vermehrt unter Nacken- und Kopfschmerzen leiden, gehäuft Rückenbeschwerden auftreten. Dies wird so erklärt: Wenn sich die Eltern schmerzbedingt wenig bewegen, bekommen auch die Kinder keinen Anreiz bzw. werden zu wenig oder überhaupt nicht motiviert, sich intensiv z. B. im Sport, im Schwimmbad oder auf dem Bolzplatz zu bewegen.

In den meisten Fällen findet sich bei sorgfältiger Untersuchung keine Veränderung von Gewebsstrukturen in den bildgebenden Verfahren wie Röntgen oder Ultraschall, d. h. die Beschwerden sind funktioneller Natur. Immer wieder auftretende Rückenbeschwerden sollten auf jeden all ernst genommen werden. So können natürlich, wenn auch selten, ernsthafte Erkrankungen dahinter stecken, die eine intensive Bewegung verbieten. Als Beispiel seien hier Entzündungen, gut- oder bösartige Tumore oder gravierende angeborene Fehlbildungen erwähnt.

Gibt ein Kind Rückenbeschwerden an, sollten die Eltern genau registrieren, wo die Schmerzen angeben werden, wann sie auftreten (z. B. in Ruhe oder nach Belastung) und wie oft sie auftreten. Je intensiver die Schmerzangabe, je häufiger dieselbe Stelle als schmerzhaft angegeben wird und je mehr die Beschwerden in Ruhe oder nachts auftreten, umso früher sollte ein Facharzt zur genauen Abklärung aufgesucht werden.

Neben der klassischen konventionellen orthopädischen Diagnostik ist in vielen Fällen eine funktionelle Untersuchung mit einer Haltungs- und Bewegungsanalyse sinnvoll.
Meist genügt aber das Stärken des Bewegungsapparates durch sportliche Betätigung, bei Jugendlichen auch durch gezielte Kräftigung der Muskulatur. In bestimmten Fällen ist auch die Durchführung einer gezielten krankengymnastischen Übungsbehandlung sinnvoll.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Rückenschmerzen”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (2)


26.06.2013 - 09:53 Uhr

Mein Kind klagt massiv über Nackenprobleme, ist...

von Morell

... 11 und treibt in der Woche mindestens 8 Stunden Sport in Schule und Verein, bewegt sich sehr gerne. Wie kann ich abklären lassen, was hier die Ursache ist?

Dr. Steeb

Antwort vom Autor am 26.06.2013
Dr. med. Frank O. Steeb

Siehe Antwort oben. Auf jeden Fall sollten auch die Kopfgelenke und die Bißlage bzw. die Kiefergelenke untersucht werden.

14.05.2013 - 08:58 Uhr

Mein Sohn ist 14 Jahre und treibt schon immer...

von Sonja

... Sport, trotzdem hat er oft mit dem Rücken beschwerden. Woran kann das liegen?

Dr. Steeb

Antwort vom Autor am 26.06.2013
Dr. med. Frank O. Steeb

Das kann zahlreiche Ursachen haben, die alle hier aufzuzählen, den Rahmen sprengen würden. Ich empfehle die Vorstellung bei einem ganzheitlich, funktionell arbeitenden Orthopäden mit Erfahrung in der Kinder-/Jugendorthopädie.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon