Deutschlands größte Arztempfehlung

Fersensporn ohne Spritze und Operation heilen (Teil 2)

Dr. Oppel - Privatarztpraxis
  • fokussierte Stoßwellen-Therapie bei längerer Schmerzsymptomatik

© Kzenon - FotoliaDer Fersensporn wird üblicherweise im Röntgenbild erkannt. (© Kzenon - Fotolia)Diese Form der Behandlung, die ursprünglich zur Zertrümmerung von Nierensteinen entwickelt wurde, eignet sich hervorragend, um bei chronischen Sehnenentzündungen und schmerzhaften Muskelverspannungen positive Heilungseffekte zu erreichen.

Mit der sogenannten fokussierten Stoßwellen-Therapie werden gezielte Impulse auf den Fersensporn, aber auch auf wichtige Triggerpunkte an Sehnen und Muskeln ausgeübt, die sich dann schnell auflösen können. In Verbindung mit einer gezielten Physiotherapie kann man eine schnellere Heilung herbeiführen.

  • entzündungshemmende Magerquark-Wickel

Der Magerquark-Wickel ist seit Jahrzehnten ein bewährtes Heilmittel bei akuten und chronischen Entzündungen. Er sollte sich immer gut anfühlen und nicht zu eng oder zu weit angelegt sein. Magerquarkwickel wirken durch ihre entzündungshemmenden Inhaltsstoffe und ihre kühlende Feuchtigkeit.

Der handelsübliche Magerquark wird einmal täglich ca. 0,5 cm dick direkt auf die gesunde Haut großzügig über dem entzündeten Bereich aufgetragen oder in ein Küchenhandtuch oder Stofftaschentuch gegeben.

Dann sollte der Quarkwickel-Bereich nochmals mit einem trockenen Küchentuch umwickelt werden. Bei akuten, starken Entzündungen kann man den minimal 8 Grad kalten Quarkwickel nach 10-15 min einmal wiederholen.

Bei chronischen Entzündungen kann der raumtemperierte Quarkwickel länger auf der Haut bleiben, ca. 2-8 Stunden, und kann zusätzlich mit einem Wolltuch ummantelt werden.

  • Vitamine und Mineralien/ entzündungshemmende pflanzliche Medikamente

Neben einem grundsätzlich stabilisierenden Multivitamin-Multimineralpräparat bei guter Ernährung sind folgende Stoffe günstig bei entzündlichen Erkrankungen des Körpers:

  • Omega-3-Fettsäuren (v.a. in Hering und Lachs) hemmen die körpereigene Bildung von entzündlich-rheumatischen Stoffen. Wichtige pflanzliche Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind Olivenöl, Leinöl, Rapsöl, Walnussöl.
  • Ein hoher Obst- und Gemüse- sowie ein geringer Fleisch-, Zucker-, Fettkonsum führt zu einem guten Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper, der sich auf die Sehnen und Gelenke im Körper  entzündungshemmend auswirkt und Beschwerden beim Fersensporn vermindern kann.
  • Die Enzyme Bromelain (Ananas), Papain (Papaya), Rutin (Fenchel, schwarze Johannisbeere, Petersilie) wirken entzündungshemmend und abschwellend.
  • Curcumin (E 100) aus der Kurkuma-Pflanze hergestellt, ist in entsprechend gelbgefärbten Nahrungsmitteln, z.B. Margarine, Teigwaren, Kartoffelflocken, Reis-Fertiggerichten, Konfitüre, Marmelade und Senf sowie im Currypulver enthalten. Curcumin ist nachweislich stark entzündungshemmend.
  • Ebenso wirken Brennessel-Blätter als Tee oder als medikamentöse Extrakte.

Cortison bzw. Botox-Injektionen in die Sehnenplatte 

Cortison- bzw. Botox-Injektionen an den Fersensporn sollten bei korrekter Anwendung der oben genannten Behandlungsmethoden nicht mehr notwendig sein. Sie können jedoch nach neuesten Studien bei therapieresistentem entzündlichem Fersensporn v.a. bei chronischen Verläufen zur endgültigen Heilung beitragen.

Ergebnisse

© wildworx - fotoliaPhysiotherapie sowie das richtige Schuhwerk können beim Heilungsverlauf des Fersensporns behilflich sein. (© wildworx - fotolia)Wenn sich Patient, Arzt, Physiotherapeut sowie Schuh-Techniker während der Therapie miteinander (integrativ) über die jeweiligen Stufen der Therapie informieren und absprechen, kann auch diese eigentlich schwer zu behandelnde Erkrankung relativ zügig geheilt werden.

Die Sehnenplatte sollte sich durch die Therapie entspannen, der Fersendruck verringern, die Gelenke des Körpers bis zum Kopf sollten deutlich geringer belastet werden.

Die Therapie dauert meistens 2-6 Monate und kann die sonst notwendigen Operationen am Fuß bei konsequenter Anwendung fast immer vermeiden.

Welche anderen Erkrankungen können sonst noch Schmerzen wie bei einem Fersensporn verursachen?

  • Grunderkrankungen wie die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
  • Durchblutungsstörungen der Gefäße (arterielle Verschlusskrankheit pAVK
  • venöse Insuffizienzen
  • rheumatische Erkrankungen
  • Bandscheibenvorfälle des unteren Rückens und auch Nerven-Engpass-Syndrome des Fusses können manchmal ähnliche Schmerzen wie bei einem Fersensporn auslösen.

Daher ist eine gründliche ärztliche Untersuchung notwendig, die auch diese Alternativen für Schmerzen an der Ferse mit einschließt.

 

Literatur

„Fersensporn“ – hartna?ckig und schmerzhaft;  Peter Bock; Der Hausarzt 2011/17:  54-56
Aktuelles zum Fersenschmerz, Orthopädie & Rheuma  2015/3:  37; 63. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU), Baden-Baden, 30.4.–2.5.2015
Fersenschmerz: Kortikoidspritze punktet in kontrollierter Studie; Dr. Robert Bublak; Orthopädie & Rheuma 2013; 16 (4): 8 
Extracorporeal Shockwave Therapy (ESWT) in the Treatment of Plantar Fasciitis – A Biometrical Review; I. R. Böddeker; H. Schäfer; M. Haake, Clinical Rheumatology, 2014
Lewit, K.: Manuelle Medizin bei Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Elsevier Urban & Fischer, München Jena 2006
Knorpel- und knochenfreundliche Ernährung; Peter Krapf; Orthopädie & Rheuma 2015/4: 14-19
Henrotin, Y., F. Priem, and A. Mobasheri: Curcumin: a new paradigm and therapeutic opportunity for the treatment of osteoarthritis: curcumin for osteoarthritis management. Springerplus, 2013. 2(1): S. 56

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
23
Interessante Artikel zum Thema „Bein- & Fußschmerzen”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete