Billige Hyaluronsäure: Wie lange hält die Wirkung an?

Herr Graf

von
verfasst am

© Robert Kneschke - fotoliaWorauf kommt es bei hochwertiger Hyaluronsäure an? (© Robert Kneschke - fotolia)Wer sich die Lippen aufspritzen lassen möchte, kann oft zwischen billigen und teuren Angeboten wählen. Der Verbraucher kann aber selbst kaum herausfinden, um welches Hyaluron es sich handelt, da es über 300 verschiedene Anbieter gibt. Auch die Qualität ist hier sehr unterschiedlich. Ich hoffe, ich kann Ihnen in folgendem Artikel einen kleinen Einblick in die Hyaluronwelt bieten.

Wie lange hält die Wirkung von Hyaluronsäure an?

Bei einem sehr billigen Angebot weiß man wenigstens, dass es sich um kein gutes Hyaluron handeln kann. Bei teureren Angeboten sollte man annehmen, dass die Praxis auch ein gutes Produkt spritzt. Aber auch hier gibt es Praxen, die das günstige nehmen, weil sich die Gewinnspanne in den letzten Jahren verringert hat.

Es gibt Hyaluronsorten, die etwa einen Monat halten. Andere wirken dagegen bis zu einem Jahr. Wenn Sie also zwölfmal Geld in billiges Hyaluron investieren, das nur je einen Monat hält, fallen höhere Kosten an, als wenn Sie dreimal im Jahr Geld in hochwertige Produkte stecken, die beispielsweise drei bis sechs Monate halten.

Der weitere Vorteil ist: Gutes Hyaluron bildet meist noch eigenes Gewebe, sodass die Falte nie wieder so tief wird, wie sie einmal war. In der Regel lässt sich folgendes sagen:

  • 1-fach vernetzt hält ca. einen Monat
  • 2-fach vernetzt hält schon ca. drei Monate
  • 3-fach vernetzt hält drei bis sechs Monate
  • mehrfach vernetzt hält sechs bis zwölf Monate


Wie viel Hyaluron wird wie und wohin gespritzt?

Als Faustregel sagt man: 1 bis 1,5 ml pro Lebensjahrzehnt verteilt auf 24 Monate innerhalb der Intervalle.

  • Zornesfalte meist 0,5 ml
  • Stirn 0,5 -1 ml
  • Nasolabialfalte (zwischen Nase und Mund) je nach Person 1-3 ml
  • Wangen 2 ml
  • Merkelbereich (zwischen Mund und Kinn) 1-2 ml

Wodurch wird die Haltbarkeit von Hyaluron beeinflusst?

Die Haltbarkeit von Hyaluron hängt von diversen Faktoren ab, wie z.B. Medikamenten. Es gibt Medikamente, die die Haltbarkeit verkürzen und welche, die sie verlängern.

Auch der Stoffwechsel spielt eine Rolle, denn je höher er ist, desto schneller wird das Hyaluron abgebaut. Außerdem hält das Hyaluron bei älteren Menschen länger als bei jüngeren. 

Wer z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion hat, dürfte länger etwas von dem Hyaluron haben. Weitere Faktoren, die eine Rolle spielen, sind:

Da Hyaluron ein körpereigener Stoff ist, nutzt es der Körper gerne und baut es dort ein, wo es gebraucht wird. 

Fazit

Sie sehen, es ist ein sehr komplexes Thema. Deshalb empfehle ich immer ein persönliches Beratungsgespräch. Oftmals ist weniger Hyaluron mehr und besseres Hyaluron die klügere Wahl.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
4
Interessante Artikel zum Thema „Falten”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon