Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Brust-Bauch-Kombi-OP: Diese Voraussetzungen sollte Ihre Klinik erfüllen

Dr. Elsner

von
verfasst am

© vladimirfloyd - fotoliaBesonders nach Geburten und Schwangerschaften bietet sich eine Brust-Bauch-Kombi an. (© vladimirfloyd - fotolia)Die Akzeptanz und Nachfrage von plastisch-chirurgischen Korrekturen nimmt von Jahr zu Jahr zu. Auch nicht-operative Methoden sind auf dem Vormarsch. Es gibt jedoch Veränderungen des Körpers, die mit minimal-invasiven Methoden nicht mehr zu beheben sind, wie z. B. Hauterschlaffungen.

Der Elastizitätsverlust des Gewebes betrifft in vielen Fällen mehrere Körperbereiche. Insbesondere nach Geburten oder stärkerer Gewichtsabnahme dehnt sich die Haut unter Umständen sehr stark und es kommt zu unerwünschten Hautüberschüssen am Bauch, an der Brust oder auch an Beinen, Armen und im Gesicht.

Die Brust-Bauch-Kombi vereint mehrere operative Eingriffe in einem

Da unser aller Leben gefühlt immer schneller wird, ist es schwieriger, sich Auszeiten vom Alltag zu nehmen. Das gilt natürlich auch für eine plastisch-chirurgische Korrekturoperation. Patienten, die sich für diesen Eingriff entschieden haben, wünschen sich neben höchster Behandlungsqualität auch eine möglichst effektive zeitliche Gestaltung der Therapie.

Daher häufen sich Anfragen nach mehreren Operationen gleichzeitig, sogenannten Kombinationsoperationen. In der modernen plastischen Chirurgie sind solche großen Operationen schon lange medizinisch möglich. Besonders häufig kommt eine Kombination von Oberlidstraffung und Bauchdeckenstraffung oder Brust- und Bauchoperation oder Bauchstraffung kombiniert mit einer Fettabsaugung vor.

Im anglo-amerikanischen Sprachraum werden einige diese Kombi-Operationen etwas salopp auch „Mommy-makeover“ genannt. In den meisten Fällen handelt es sich um ästhetische Straffungsoperationen, wobei die Krankenkasse die Kosten nicht trägt. Dementsprechend müssen die Patienten zur Operation und auch für den Heilungsverlauf Urlaub nehmen. Schnell sind dann die zwei bis drei Wochen Urlaub, die man für anderes aufbewahrt hat, aufgebraucht. Das ist in den meisten Fällen der Grund, warum immer mehr Patienten eine Kombinationsoperation wünschen.

Bei den sogenannten Kombi-Operationen handelt es sich in vielen Fällen um große Eingriffe, wie z. B. eine Bauchdeckenplastik kombiniert mit einer Bruststraffung, -verkleinerung oder -vergrößerung. Ein solcher Eingriff kann dann schon mal fünf bis sechs Stunden Operationszeit in Anspruch nehmen.

Nicht jede Klinik eignet sich für eine Brust-Bauch-Kombi

Um jedoch dem Wunsch der Patienten im Einzelfall zu entsprechen, müssen im Vorfeld wesentliche Voraussetzungen erfüllt sein.

Damit verbunden sind dementsprechend höhere allgemeine Operationsrisiken. Nur bei weitestgehend gesunden Patienten kommen so große ästhetische Wahleingriffe in Frage. Des Weiteren muss darauf geachtet werden, dass die Praxis oder Klinik die technischen und baulichen Voraussetzungen für solche Operationen erfüllt.

Ein stationärer Aufenthalt mit ein bis zwei Übernachtungen zur Überwachung nach der OP sind unabdingbar. Ebenso müssen qualifiziertes Pflegepersonal und Ärzte vorhanden sein. Die Chirurgin oder der Chirurg sollte entsprechende Erfahrung auf dem Gebiet der Kombinationsoperationen mitbringen, um neben höchster Qualität auch möglichst kurze Operationszeiten zu erreichen.

Auch die anästhesiologische Ausstattung und Erfahrung der Klinik spielt für solche Eingriffe eine große Rolle, damit die Operation und die Nachsorge risikoarm gelingt. Dementsprechend ist eine Klinikstruktur mit stationären Betten dafür sehr gut geeignet.

Als besonders angenehm bewerten Patienten kleine, spezialisierte, hochmoderne Kliniken. Denn sie schaffen es, während des Klinikaufenthaltes neben der hohen medizinischen Qualität auch eine angenehme, persönliche Betreuung anzubieten.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
3
Interessante Artikel zum Thema „Schönheit & plastische Chirurgie”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete