Nasenkorrektur im Ausland - eine gute Idee?

Dr. Koeller-Bratz

von
verfasst am

© Koeller-Bratz Um Fehler bei einer Nasenkorrektur zu vermeiden, sollten Sie sich gut über Ihren plastischen Chirurgen informieren (© Koeller-Bratz )Nasenkorrekturen im Ausland locken oftmals mit verführerisch günstigen Preisen. Doch hier ist Vorsicht geboten. Es sollte der gute Ruf und die Spezialisierung eines Chirurgen sein, die die Entscheidung für eine Operation bei ihm beeinflussen - nicht der günstige Preis. Speziell im Ausland werben sogenannte „Vermittlunsgdienste“ mit angeblich günstigen Schönheitsoperationen, die sich am Ende allerdings als teuer entpuppen. Es ist sehr wichtig, sich genaustens zu informieren.


Sind Nasenkorrekturen im Ausland wesentlich günstiger?

Es lässt sich nicht pauschalisieren, dass Nasenkorrekturen im Ausland erheblich günstiger angeboten werden. Es gibt international exzellente Plastische Chirurgen, die auf eine bestimmte Technik spezialisiert sind, die nicht viele Chirurgen anbieten. Sie verlangen dementsprechend einen hohen Preis.

Für Billigangebote gilt grundsätzlich: Es ist Vorsicht geboten! In diesen Fällen spart der Anbieter womöglich an sicherheitsrelevanten Faktoren wie professionellem Personal, Haftpflichtversicherungen oder auch Vorrichtungen im OP.


Haben ausländische Chirurgen vergleichbare Qualifikationen? Sind die hygienischen Standards in Ordnung?

In Deutschland wird von Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie eine sechsjährige Fachausbildung verlangt. Deutsche Kliniken und Praxen fallen in Hinsicht auf Ausstattung und Hygiene zudem unter höchst strenge Bestimmungen.

Die Vorschriften für Ausbildung, Qualifikation, technische Ausstattung und Hygiene sind allerdings von Land zu Land unterschiedlich streng definiert. Sollten Sie Zweifel an der Qualifikation des Chirurgen oder an der Ausstattung der Klinik haben, sehen Sie von einer Operation ab.


Lassen sich Erfolgsraten vergleichen?

Es ist nicht automatisch der Fall, dass es bei jeder Billig-OP im Ausland zu Komplikationen kommt und ein gutes Ergebnis verfehlt ist. Was jedoch Fakt ist: Es kommt regelmäßig vor, dass Patienten nach einer Billig-OP einen Plastischen Chirurgen in Deutschland heranziehen, weil: 

  • sie mit dem Behandlungsergebnis unzufrieden sind oder es nicht den Vereinbarungen entspricht
  • die Nachsorge im Operationspreis nicht inbegriffen war und damit nicht geleistet worden ist
  • medizinische Probleme aufgetreten sind, die der Operateur nicht professionell behandeln wollte oder konnte

Es lässt sich dementsprechend festhalten, dass Erfolgsraten hier nicht vergleichbar sind und aufgrund mangelnder Beratung und Fachkompetenz ein erfolgreiches Ergebnis bei Billig-Operationen im Ausland gerne auf der Strecke bleibt.


Wie läuft die Nachsorge nach einer OP im Ausland ab?

In der Regel ist eine Nachsorge bei einer OP im Ausland, selbst wenn Komplikationen auftreten, nicht vorgesehen und ist aufgrund der Distanz schwierig. Eine gute Nachsorge trägt allerdings einen erheblich Teil zu einem erfolgreichen OP-Ergebnis bei. Aus diesem Grund sollten Sie einer Operation nicht zustimmen, wenn die Nachsorge nicht in vollem Umfang gewährleistet wird.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
1
Interessante Artikel zum Thema „Nasenkorrektur”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon