Weniger Falten dank neuer Bio-Filler-Generation

Dr. Moers-Carpi Privatpraxis

von
verfasst am

©fotolia-drubig-photoModerne Bio-Filler ermöglichen eine neue Art der Faltenbehandlung (©fotolia-drubig-photo)Falten und Fältchen, Volumenverlust und schlaffe Konturen: Das Alter geht an niemandem spurlos vorbei. Irgendwann haben viele Frauen - und auch immer mehr Männer - das Gefühl, dass ihr Spiegelbild nicht mehr zu ihnen passt und sie älter aussehen, als sie sich fühlen. Deshalb gehören Faltenunterspritzungen zu den häufigsten „Eingriffen“. Und die Präparate werden immer besser. Ganz neue Möglichkeiten eröffnen sich durch eine neue Bio-Filler-Generation.

Dermatologen und Schönheitschirurgen können damit Zeichen der Hautalterung wirksam und risikoarm korrigieren - sogar mit individuell bestimmbarer Haltbarkeit. 

Um was für einen Füllstoff handelt es sich?

Das Füllmaterial des Partikelfillers sind kleine Polymerketten in einer gelartigen Substanz. Sie basiert auf Polycaprolacton (PLC) und wird vom Körper über längere Zeit vollständig wieder abgebaut.


Was sind die Vorteile des neuen Fillers?

Der größte Vorteil ist die Kontrollierbarkeit seiner Wirkdauer. Durch seine einzigartige Technologie kann man den Abbau des Produkts genau nach den Wünschen des Patienten steuern.

Es gibt vier verschiedene Füllstoffarten mit unterschiedlicher Wirkdauer. Je nach Variante hält die Wirkung der Unterspritzung ein, zwei, drei oder sogar vier Jahre an. Die Polymerketten werden dafür einfach in ihrer Länge verändert. So kann jeder Patient selbst entscheiden, wie lange er den aufpolsternden Effekt möchte. Zum Ausprobieren empfehlen wir die einjährige Variante. Erfahrenere Patienten nutzen meist die länger anhaltenden Korrekturen.

Aber egal welche Variante: Die Haltbarkeit dieses Fillers ist grundsätzlich sehr hoch - mindestens 1,5-mal so lange wie bei Hyaluronsäurefillern. Deshalb muss die Behandlung für ein dauerhaft gutes Ergebnis viel seltener wiederholt werden, was dem Patienten nicht nur Zeit, sondern letztendlich auch Geld spart.

Ein weiterer Vorteil ist das breite Anwendungsgebiet durch die innovative Geltextur. Das Präparat eignet sich hervorragend zur:

  • Auffüllung tiefer Falten (z. B. Nasolabialfalten zwischen Nase und Mund)
  • Wiederherstellung straffer Konturen, beispielsweise an Unterkiefer und Kinnlinie
  • Volumenerhöhung, beispielsweise bei abgesunkenen Wangen
  • Straffung und Aufpolsterung von Hals, Dekolleté und Händen
  • Hautstraffung nach Gewichtsabnahme oder Schwangerschaft

Das PCL wird zwar vom Körper langsam wieder abgebaut, die Wirkung bleibt jedoch über die gesamte Zeit unverändert bestehen. Denn der Filler regt nachweislich die körpereigene Kollagenproduktion an. Deshalb sehen die Patienten auch nach dem Abbau des Produkts noch glatter und frischer aus. 

© ValuaVitaly_iStockDurch die Filler entstehen keine Ausfallzeiten, sodass Sie sofort wieder gesellschaftsfähig sind (© ValuaVitaly_iStock)Gibt es auch Risiken und Nachteile?

Im Gegensatz zu einer Behandlung mit Fillern auf Hyaluronsäurebasis ist die Anwendung eines Partikelfillers nicht so einfach korrigierbar. Deshalb sollten Patienten hier besonders auf die Kompetenz des Arztes achten, um eine Überkorrektur zu vermeiden. Ansonsten ist die Behandlung sehr sicher, risikoarm und gut verträglich.

Wie bei jeder Injektion kann es an den Einstichstellen für kurze Zeit zu Rötungen, kleinen Schwellungen und blauen Flecken kommen. Sie können sie aber überschminken und sofort wieder Ihrem Alltag nachgehen. Es sind keine Ausfallzeiten zu befürchten.

Wie lange dauert die Behandlung, wie oft muss sie wiederholt werden und kann man die Filler kombinieren?

Man sollte mit ungefähr einer halben Stunde rechnen. In der Regel reicht bereits eine Anwendung aus, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Der neue Filler kann sehr gut in Kombination mit anderen Ästhetik-Behandlungen wie z. B. Botox, Skin-Boostern oder hautstraffenden Maßnahmen mit Radiofrequenzwellen eingesetzt werden.


Schön unterspritzt? Sie entscheiden über Ihr Aussehen!

Durch die verschiedenen Füllstoffarten und ihre kontrollierte Wirkdauer bietet die neue Bio-Filler-Generation das richtige Produkt für fast alle Zeichen der Hautalterung. Ein erfahrender Arzt kann die Behandlung genau nach Ihren Wünschen und auf Ihre Hautbeschaffenheit abstimmen.

Das Ziel ist dabei immer ein natürliches Ergebnis. Ihre Mimik wird durch den Partikelfiller nicht verändert. Freuen Sie sich über ein deutlich jüngeres, frischeres Aussehen und eine jugendlich-pralle Haut. Auf Wunsch bis zu vier Jahre lang!

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
4
Interessante Artikel zum Thema „Falten”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon