Das jameda-Interview: 10 Fragen an Herrn Dr. Frönicke

Dr. Frönicke

von
verfasst am

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Dr. Frönicke interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als ästhetischer Chirurg.

 

Jameda: Herr Dr. Frönicke, was hat Sie motiviert, ästhetische Operationen durchzuführen? 

Dr. Frönicke:  Der Leidensdruck der Patienten. Wenn man fast 30 Jahre Arzt ist und täglich mit Menschen zu tun hat, die einem dann nach Jahren Ihren Leidensdruck gestehen. Ob es nun um die zu kleine Brust, die hängende Brust oder auch Fettpolster an der Hüfte geht, man nimmt diese Sachen ernst und versucht, den Patienten zu helfen. Oft ist durch einen kleinen Eingriff das Selbstwertgefühl des Menschen tausendfach erhöht.

 

jameda: Was macht Ihnen im Praxisalltag am meisten Freude? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen?

Dr. Frönicke: Mich freut am meisten, wenn der Patient nach getaner Arbeit unsere Praxis überglücklich verlässt.

 

jameda: Welchen Vorurteilen begegnen Sie häufig in Ihrer Praxis?

Dr. Frönicke: Ich würde mich als sehr pragmatisch, also zielorientiert, bezeichnen. Das heißt ich suche für den Patienten eine Lösung und versuche Sie zusammen mit dem Patienten zu erreichen.

 

jameda: Manche Krankheiten und Therapien sind unangenehm und verlangen viel Durchhaltevermögen vom Patienten. Was raten Sie Patienten in solchen Situationen? 

Dr. Frönicke: Der Weg ist das Ziel. Man muss den Patienten schon immer wieder das Positive aufzeigen, das man erreichen möchte. Kleine Schritte, sind manchmal mehr.

 

jameda: Wie reagieren Sie, wenn Sie merken, dass ein Patient Ihren Therapieplan nicht befolgt?

Dr. Frönicke:  Dies ist immer problematisch. Wie man so schön sagt, führen oft mehrere Wege nach Rom. Solange der Patient keinen Schaden von seinem Weg erleidet, ist es ja nicht so schlimm, andererseits muss ihm aufgezeigt werden, welche Risiken bestehen.

 

jameda: Wenn Sie das Gesundheitssystem ändern könnten, was würden Sie als Erstes tun?

Dr. Frönicke: Unser größtes Problem in der Arztpraxis ist die Zeit für den Patienten. Die ist leider viel zu kurz bemessen. Leider unterliegen wir auch wirtschaftlichen Zwängen. Die sprechende Medizin, wird leider nicht genügend honoriert.

 

jameda: Kein Mensch ist perfekt. In welchen Bereichen haben Ärzte Ihrer Meinung nach Verbesserungspotential?

Dr. Frönicke: Diese Frage kann man pauschal nicht beantworten. Ich glaube Patient und Arzt sollten gegenüber tolerant sein. Der eine findet den Arzt besser, der andere den, wir haben freie Arztwahl, sodass jeder nach seinem Geschmack wählen kann.

 

jameda: Die Welt der Medizin verändert sich ständig. Gibt es neue Therapieverfahren oder Gerätschaften, die Sie in Ihrer Praxis anwenden?

Dr. Frönicke:  Ja, ich versuche immer auf dem neuesten Stand zu sein. Zum Beispiel haben wir die neuesten Brustimplantate, die ca. bis 30 Prozent weniger wiegen. Diese kommen bei den Patienten sehr gut an. Ebenso haben wir bei den Gerätschaften immer die modernsten Ultraschallgeräte.

 

jameda: Gibt es einen Patienten oder ein Erlebnis in Ihrer Praxis, das Sie nie vergessen werden?

Dr. Frönicke: Ja, es gibt viele positive Ereignisse. Insbesondere, wenn man Patienten aus einer Notlagensituation geholfen hat.

 

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben? 

Dr. Frönicke: Auch wenn wir unseren täglichen „Tagesstress“ haben, sollten wir uns doch im Klaren sein, dass wir, solange wir gesund sind, in unserer Gesellschaft der Sonnenseite des Lebens leben. Mindestens einmal am Tag herzlich lachen, das tut uns allen gut.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
1
Interessante Artikel zum Thema „Schönheit & plastische Chirurgie”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon