Das jameda-Interview: 7 Fragen an Herrn Tip Dr. Abbas Ahmadli

Herr Ahmadli (Univ. Istanbul)

von
verfasst am

© AhmadliHerr Tip Dr. Ahmadli ist als Plastischer & Ästhetischer Chirurg in der Praxis Löwen Ästhetik in Braunschweig tätig. (© Ahmadli)Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Tip Dr. Abbas Ahmadli interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Plastischer & Ästhetischer Chirurg.

jameda: Herr Tip Dr. Ahmadli, was hat Sie motiviert, Arzt zu werden und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden?

Herr Tip Dr. Ahmadli: Ich habe schon von klein auf davon geträumt, Arzt zu werden. Woher der Wunsch kommt, weiß ich nicht genau. In meiner Familie gab es zumindest keine Ärztin und keinen Arzt und somit auch niemanden mit einer Vorbildfunktion.

Seit dem ersten Tag im Medizinstudium war mir klar, dass ich Chirurg werden möchte. Während des Studiums hatte ich dann Gelegenheit, einen erfahrenen Kollegen zwei bis drei Jahre immer wieder zu begleiten und zu assistieren. Das hat meinen beruflichen Weg geprägt.

Die Menschheit sucht seit Beginn an nach einem Jugendelixier, das es bis heute nicht gibt. Jedoch können wir jedem Einzelnen mit den Möglichkeiten der plastisch-ästhetischen Chirurgie dabei helfen, etwas von seiner Jugendlichkeit zu bewahren. Das reizt mich an meiner Arbeit.

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und was macht diesen so besonders?

Herr Tip Dr. Ahmadli: Der Schwerpunkt meiner medizinischen Arbeit liegt bei Gesichtsoperationen, hierbei insbesondere bei Nasenkorrekturen sowie der Harmonisierung des Gesichtes. Zudem habe ich mich auf die Brustchirurgie spezialisiert und zu diesem Thema auch meine Dissertation zum Abschluss meiner Facharztausbildung geschrieben.

Gesicht und Nase prägen unser Erscheinungsbild und sind in der Regel das erste, was unser Gegenüber wahrnimmt. Gesicht und Nase sind so etwas wie der Spiegel unserer Seele. Wer würde sich da nicht von seiner besten Seite zeigen wollen?

Die Brust ist das wichtige Identitätsmerkmal der Frau. Häufig ist das Selbstbewusstsein eng mit den eigenen Brüsten assoziiert. Meine Erfahrung hat mich gelehrt: Die Größe der Brust spielt für die Frauen meist eine untergeordnete Rolle. Vielmehr geht es den Patientinnen um ihr eigenes subjektives Empfinden sowie die Wahrnehmung nach innen und außen. Ich möchte dazu beitragen, dass sich diese Frauen wohl in ihrer Haut fühlen.

jameda: Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat? 

Herr Tip Dr. Ahmadli: Ich habe von sehr vielen erfahrenen Kolleginnen und Kollegen sehr viel gelernt. Jede und jeder einzelne von ihnen bringt eigene Stärken mit. Dass ich Ihnen national und international bei ihrer Arbeit zusehen, von ihnen lernen und ihnen assistieren durfte, hat mich und meine Arbeit geprägt.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Herr Tip Dr. Ahmadli: Forschung und Entwicklung bringen kontinuierlich Neues hervor. Es ist beeindruckend, was heute zum Teil medizinisch schon möglich ist und in Zukunft noch werden wird. Zum Beispiel Tissue Engineering, die Züchtung von Körpergewebe.

Ziel ist es, krankes menschliches Gewebe bei einer Patientin oder einem Patienten zu ersetzen – und zwar mit künstlich hergestelltem biologischen Gewebe. Mit dieser Methode lassen sich bereits heute Knorpel oder andere Körperstrukturen reparieren. Auch in der plastischen Chirurgie kann das neue Chancen bei Behandlungen ermöglichen.

Mir und dem Team bei Löwen Ästhetik in Braunschweig ist es sehr wichtig, stets auf dem neuesten medizinischen und wissenschaftlichen Stand zu arbeiten. Auch deshalb bilden wir uns kontinuierlich fort und verfolgen wissenschaftliche Studien und ihre neuesten Erkenntnisse.

© AhmadliDer Empfangsbereich der Praxis Löwen Ästhetik. (© Ahmadli)jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Herr Tip Dr. Ahmadli: Ich bin nicht in Deutschland, sondern in Aserbaidschan geboren und habe mein Studium in der Türkei absolviert.

Zwar lebe und arbeite ich seit vielen Jahren in Deutschland. Mein Akzent verrät aber natürlich, dass ich kein Muttersprachler bin. Die Patientinnen und Patienten begegnen mir dennoch stets mit großer Offenheit, so wie ich ihnen auch.

Ich berate und erkläre umfassend, denn ich möchte, dass jeder, der zu mir kommt, sich gut aufgehoben fühlt. Mein Wunsch ist es, dass er seine Entscheidung für einen ästhetisch- oder plastisch-chirurgischen Eingriff mit Bedacht und gutem Gewissen trifft. Dass ich mir diese Zeit nehme: Dafür schätzen mich meine Patientinnen und Patienten.

jameda: Was schätzen Sie an Ihren Patienten besonders?

Herr Tip Dr. Ahmadli: Dass Sie mir sehr offen und ehrlich begegnen. Viele Patientinnen und Patienten hadern noch, ob sie einen Eingriff wagen sollen. Nicht jedem fällt es leicht, sich einem Fremden zu öffnen. Dass sie mir ihr Vertrauen schenken, freut mich sehr.

jameda: Gibt es ein besonderes Patientenerlebnis, das Sie nie vergessen werden?

Herr Tip Dr. Ahmadli: Jeder einzelne Tag und jede Patientin bzw. jeder Patient kommt mit ganz individuellen Anliegen, einer individuellen Vorgeschichte, Ängste und Hoffnungen. Ich erinnere mich an viele der Frauen und Männer und kann da keinen besonders hervorheben.

Für mich ist es stets das schönste Erlebnis, wenn meine Patientinnen und Patienten unsere Praxis Löwen Ästhetik in Braunschweig am Ende der Behandlung mit einem Lächeln verlassen. Das ist mein Anspruch. Dafür gebe ich alles. Tag für Tag.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
1
Interessante Artikel zum Thema „Schönheit & plastische Chirurgie”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete