Sanfte Hilfe bei Falten, Nasendeformationen und Co.: Hyaluronsäure-Injektion statt OP

Dr. Nagelschmitz

von
verfasst am

© 4774344sean - iStockHyaluronsäure-Injektionen lindern Falten und korrigieren Unebenheiten der Nase (© 4774344sean - iStock)Hyaluronfiller haben in den letzten Jahren einen immer wichtigeren Platz in der ästhetischen Medizin eingenommen. Das Ende dieses kometenhaften Aufstiegs ist noch nicht in Sicht.

Hyaluron ist ein natürlicher Bestandteil der Haut, der mit den Jahren bei allen Menschen abgebaut wird. Zum Abbau der kollagenfaserhaltigen Hyaluronschicht gesellt sich meist noch ein Abbau der Unterhaut-Fettdepots.

Anfangs wurden meist nur die Zonen oder Falten behandelt, auf die der Patient zeigte. Das hat sich grundlegend geändert: Wir wissen inzwischen sehr viel mehr über die Wirkweise und die beste Einsatzweise der Filler.

Was können Hyaluronsäurefiller?

Ein Beispiel: Der Behandler unterspritzt nicht immer die Nasolabialfalten zwischen Mund und Nase, wenn sie auffälliger geworden sind, sondern er nimmt einen dezenten, aber effektiven Volumenaufbau des Mittelgesichtes oder der Jochbeinregion vor. Wichtig ist die Verwendung hochvernetzter Hyaluronfiller, damit die Volumengabe lange hält.

Mit den neuesten Techniken kann man sogar ein regelrechtes Lifting des Gesichtes durchführen, ohne lange Ausfallzeiten. Als Reaktion kommt meist die Frage: "Warst du im Urlaub, du siehst so gut erholt aus?"

An den richtigen Stellen platziert, wirken die Filler wahre Wunder. Brauen heben, Wangen stützen, eingefallene Mittelgesichter wieder mit Volumen füllen, Kinnlinien verbessern und sogar Ohrläppchen wieder stabiler werden lassen, das ist heutzutage möglich.

Die Patienten sind oft völlig überrascht, weil die annähernd schmerzfreie Behandlung einen so positiven Effekt erzielt hat.

Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure

Die meisten Menschen sind mit ihrer Nase zufrieden. Es gibt aber tausende von Patienten, die kleinere oder mittelstarke Deformationen gerne korrigiert hätten.

Leichte "Höckernasen", "Himmelfahrtsnasen", "Plattnasen" und anders deformierte Nasen können Ärzte mit vorsichtigen, aber gezielten Hyaluronsäure-Injektionen in einer halben Stunde korrigieren.

Die positive Wirkung hält meist ein bis zwei Jahre an. Eine Verbesserung der Kollagenstrukturen bleibt aber deutlich länger erhalten.

Besser zum Spezialisten

Nicht Umsonst fangen die meisten plastischen Chirurgen an, den Umgang mit den Hyaluronsäure-Fillern zu erlernen und ihre Operationen mit dieser Methode zu ergänzen.

Vor der Inanspruchnahme unzureichend ausgebildeter Leistungserbringer ist jedoch zu warnen. Ich höre immer wieder von Kosmetikerinnen oder Heilpraktikern, die ohne die nötigen Notfall-Kenntnisse und Notfall-Materialien Hyaluronfiller injizieren.

Ich hoffe, dass die Patienten so vernünftig sind und sich weiterhin nur von ausgebildeten Ärzten, zum Beispiel mit DGBT-Zertifizierung, behandeln lassen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
6
Interessante Artikel zum Thema „Nasenkorrektur”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon