Habe ich ein Lipödem? Machen Sie den Test!

Dr. von Lukowicz

von
verfasst am

© leticiacanzobre - fotoliaSchmerzen in den Beinen können ein erstes Anzeichen für ein Lipödem sein (© leticiacanzobre - fotolia)Fettansammlungen an der Hüfte und an den Beinen machen vielen Frauen zu schaffen. Aber handelt es sich um ein Lipödem, das als Krankheit anerkannt ist und selbst rigorosen Diäten widersteht? Oder leiden die Betroffenen an Übergewicht, also Adipositas? Ein kurzer Test gibt erste Hinweise. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Lipödem und Adipositas?

Das Lipödem tritt fast ausschließlich bei Frauen auf. Obwohl es manchmal mit Adipositas verwechselt wird, weil beiden Phänomenen größere Fettansammlungen zugrunde liegen, unterscheiden sich die Symptome deutlich.

Das Lipödem beeinträchtigt die Proportionen deutlich stärker als Übergewicht: Die sogenannten Reiterhosen lassen nur Hüften und Beine dicker werden, bei schweren Verläufen auch Arme. Bei Adipositas lagert sich das Fett dagegen auch am Bauch oder anderen Bereichen an.

Neben Wassereinlagerungen treten beim Lipödem massive Spannungsschmerzen auf, die in vielen Fällen mit vermehrten Blutergüssen und Druckschmerzen an den betroffenen Stellen einhergehen. Die ist bei Übergewichtigen nur die Ausnahme.

Testen Sie sich!

Um einschätzen zu können, ob Sie unter einem Lipödem leiden, können Sie einen kurzen Test machen. Je mehr Fragen Sie mit „Ja“ beantworten, desto eher leiden Sie an einem Lipödem:

  • Haben Sie immer wieder blaue Flecke, ohne zu wissen, woher sie kommen?
  • Werden Ihre Beine erst mit einer Wärmflasche wieder warm oder sind sie sogar nach einer heißen Dusche noch kühl, wenn Sie an einem kalten Tag mit dem Rad nach Hause gefahren sind?
  • Fühlen sich Ihre Beine schwer an oder tun sie weh, wenn Sie in den dritten Stock steigen?
  • Schwellen Ihre Ober- oder Unterschenkel im Lauf des Tages an?
  • Schmerzen Ihre Beine, wenn Sie nach einem langen Tag im Bett liegen?
  • Sind Sie nach einem Arbeitstag müde oder so erschlagen, dass Sie nur noch ins Bett wollen?
  • Haben Sie Cellulite?
  • Haben Sie starke Schmerzen, wenn ein kleines Kind auf Ihren Schoß klettert und auf und ab hüpft?
  • Nehmen Sie an den Beinen trotz Diät und Sport nicht ab? 
  • Nehmen Sie zu, obwohl Sie auf Ihre Ernährung achten?
  • Stellen Sie eine Ungleichheit zwischen Ober- unter Unterkörper fest, wenn Sie Ihre Körperform betrachten?

Natürlich kann ein Selbsttest nur erste Hinweise geben. Falls Sie vermuten, dass Sie an einem Lipödem erkrankt sind, lohnt sich der Besuch in einer Arztpraxis. Ärzte verschiedener Fachrichtungen nehmen sich dieser Erkrankung an, darunter Phlebologen, Haut- und praktische Ärzte. Achten Sie am besten darauf, dass die Praxis schon seit längerem auf das Lipödem spezialisiert ist.

Wichtig ist, dass eine Funktionsstörung der Venen ausgeschlossen bzw. erkannt und behandelt wird. Daher gehört ein Besuch bei einem Phlebologen oder Lymphologen zu einer umfangreichen Diagnose dazu. Erst im Anschluss daran kann mit der Lipödembehandlung begonnen werden.

Diagnostik in der Arztpraxis

Der Arzt wird nach Ihren Symptomen fragen, sich Ihre Beine ansehen und eine Tastuntersuchung vornehmen. Je nach Befund nutzt er auch Ultraschall- oder Funktionsuntersuchungen des Lymphgefäßsystems und schlägt Ihnen eine adäquate Therapie vor.

Lymphdrainagen, Kompression oder Bewegungstherapie helfen, die Schwellungen zu lindern. Das überschüssige Fettgewebe lässt sich allerdings nur mit einer Fettabsaugung entfernen. Nach der OP muss die konservative Therapie allerdings oft fortgesetzt werden.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
4
Interessante Artikel zum Thema „Schönheit & plastische Chirurgie”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (1)


05.11.2017 - 21:49 Uhr

Suche Arzt in Berlin. Ich denke ich habe ein...

von Darina d.

... Lipodem.

Dr. von Lukowicz

Antwort vom Autor am 02.12.2017
Dr. med. Dominik von Lukowicz

Hallo Darina, Leider haben wir derzeit keinen Kollegen in Berlin von dessen Leistung wir uns persönlich überzeugen konnten. Freundliche Grüße


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon