Venenprobleme behandeln

Krampfadern: Wie Sie Venenprobleme behandeln und vorbeugen können

Mehr als 90 % der Deutschen leiden unter Krampfadern oder Besenreisern. Sie sind zwar meist harmlos, aber unangenehm. Was Sie gegen Venenprobleme tun können, verraten Ihnen die jameda-Experten.
© Piotr Marcinski - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Venentest

Venen-Selbsttest: Gesunde Beine?

Der Venen-Selbsttest von jameda gibt Ihnen wertvolle Hinweise, wie gesund Ihre Venen sind. Nehmen Sie sich einfach ein paar Minuten Zeit und beantworten Sie nachstehende Fragen des Tests...  Mehr

Venenleiden: Ursachen, Symptome, Behandlungen

Venenleiden: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Sommer, Sonne, schöne Beine? Allein in Deutschland sind rund 22 Millionen Menschen von der Volkskrankheit Venenleiden betroffen. Auch immer mehr junge Menschen klagen über typische Symptome wie ...  Mehr

Schöne und gesunde Beinen

Durch den Sommer auf schönen und gesunden Beinen

In Shorts und kurzen Kleidern kommen schöne Beine richtig zur Geltung - doch für viele Menschen werden die Beine auch zur Last: Etwa jeder Zweite leidet unter Venenbeschwerden in unterschiedlichem  Mehr

Gesunde Venen Kneipp

Gesunde Venen durch Hydrotherapie nach Kneipp

Schwache Venen sind eine Volkskrankheit, etwa jeder zweite Bundesbürger leidet unter Besenreisern, Krampfadern oder „schweren Beinen“. Mit der Hydrotherapie nach Kneipp lassen sich die ...  Mehr

Krampfadern entfernen ohne Narben und Stützstrümpfe: So funktioniert‘s

Die sanfte Krampfaderentfernung mittels biologischer Kochsalzlösung ist eine quasi nebenwirkungsfreie und äußerst beliebte Methode. Patienten aus ganz Europa reisen dafür nach Deutschland... Mehr

Verfasst von Constantin Mock am 12.02.2018  |  4 Kommentare

Was Ihren Venen gut tut und wie Krampfadern in den Beinen entstehen

Am Ende eines langen Tages wollen Sie nur noch Ihre Beine hochlegen. Die Beine sind schwer und schmerzen, die Knöchel sind geschwollen und unter der Haut zeigen sich kleine blaue Verästelungen, sogenannte Besenreiser. Bei manchen zeigen sich auch geschlängelte Gefäße. Jeder kennt sie... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 26.01.2018

Makellose Beine: So werden Krampfadern behandelt

Auch wenn sie immer da sind, im Winter kann man sie gut unter Hosen und langen Strümpfen verstecken. Bevor das Frühjahr, kommt sollten Sie jetzt handeln, wenn Sie diese ungeliebten Begleiter loswerden möchten: Ihre Krampfadern. Wann sollten Sie aufmerksam werden und zum Spezialisten... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 21.01.2018  |  1 Kommentar

Wie Venenschwäche entsteht und behandelt werden kann

Venenschwäche ist eine Volkskrankheit: Die Hälfte der Bevölkerung zeigt Zeichen einer Venenerkrankung, sagt man. Nachhaltig halten sich Gerüchte, es sei eine Bindegewebsschwäche, gegen die man nicht viel tun kann – außer Kompressionsstrümpfe zu tragen und eine Operation, wenn die... Mehr

Verfasst von Dr. med. Johann Christof Ragg am 12.12.2017  |  1 Kommentar

Laser, OP oder Venenkleber: Was ist die modernste Krampfader-Behandlung?

Wer Krampfadern hat, spürt jeden Tag, wie sehr sie ihn belasten. Es handelt sich um eine Erkrankung, die nicht nur chronisch, sondern auch ästhetisch belastend ist. Jährlich gehen Hunderttausende zum Arzt, wobei beschlossen wird, dass ein Eingriff notwendig ist, weil die Klappen in den... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 25.11.2017

Wenn die Beine anschwellen: Wie entstehen die Symptome einer Venen-Thrombose?

Sie haben nach einem langen Flug plötzlich einen warmen Oberschenkel oder eine schmerzhafte Beule an der Wade? Das könnte eine gefährliche Venen-Thrombose sein. Lesen Sie hier, wie diese Beinkrankheit entsteht, wie man sie erkennt, welche Gefahren sie mit sich bringt und welche... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 03.08.2017

Krampfadern operieren: ja oder nein?

Krampfadern, auch Varizen genannt, wirken harmlos, können aber das Venensystem belasten. Wann ist eine Operation notwendig? Und welche Alternativen gibt es? Neben ästhetischen Einbußen können Krampfadern auch gesundheitliche Beschwerden wie schwere Beine, Schwellungen und Schmerzen... Mehr

Verfasst von Eva Felicitas Giebler am 25.07.2017

Venenerkrankungen im Bein: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Erweiterte, geschlängelte oder verästelte kleine Venen im Bein und blaue Flecken sind sehr häufig und meistens harmlos. Andere Venenerkrankungen jedoch sind gefährlich. Lesen Sie hier, welche Varianten es gibt, wie sie entstehen, was Sie selbst tun können und welcher Arzt Ihnen helfen... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 23.07.2017

Venenleiden: Die 10 häufigsten Vorurteile und Fakten rund um das Thema Krampfadern, Besenreiser und Co.

Wenn es um Besenreiser und Krampfadern geht, spricht man mittlerweile von einer Volkskrankheit. Was viele dennoch nicht wissen: Die bläulich durch die Haut schimmernden Adernetze und erweiterten, geschlängelten Venen sind nur die Spitze des Eisbergs... Mehr

Gesponsert von 

Krampfadern: Ist eine Operation trotz Durchblutungsstörungen möglich?

Viele Patienten leiden unter arteriellen Durchblutungsstörungen und haben gleichzeitig Krampfadern. Da kann man nichts machen, hören die Betroffenen oft von Ihrem behandelnden Arzt. Stimmt das? In Deutschland gibt es zurzeit ungefähr 32 Millionen Menschen mit Krampfadern... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 13.07.2017

Krampfader-Operation im Sommer: Geht das?

Venenleiden sind in Deutschland ein weit verbreitetes Problem. Wenn die Außentemperaturen erhöht sind, kommt es zu Schwellungen und Beinschmerzen. Oft handelt es sich um Vorboten von Krampfadern. Genauso ist es bei Besenreisern, kleine, feine Äderchen, dicht unter der Haut... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 28.05.2017  |  1 Kommentar

Krampfadern schmerzfrei mit dem Venenkleber entfernen

Nach nun mehr bald 30 Jahren in der Venenchirurgie ist es immer wieder von großer Bedeutung, verschiedene Verfahren in der Behandlung von Venenleiden, den Krampfadern, zu vergleichen. Auch wenn der Venenkleber das neueste Verfahren darstellt, ist an sich bereits seit 60 Jahren in... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 20.05.2017  |  2 Kommentare

Differenzierte Therapie von Krampfadern

Noch vor ca. 15 Jahren war das Herausziehen der Krampfadern die nahezu ausschließlich angewandte Behandlungsmethode. Diese wurde überdies in den allermeisten Fällen stationär im Krankenhaus durchgeführt, fast immer in Vollnarkose... Mehr

Verfasst von Dr. med. Lothar Müller am 14.05.2017

„An einen normalen Tagesablauf war nicht zu denken“ - Venenleiden sind gerade im Sommer weit verbreitet

Geschwollene, schmerzende Beine im Sommer – das sind typische erste Anzeichen für Venenleiden. Auch Chefarztsekretärin Jasmin Felker kennt die Symptome. Eine Venenmessung in der Apotheke brachte Gewissheit: Die 52-Jährige zeigt bereits erste Anzeichen einer Venenerkrankung... Mehr

Gesponsert von 

Krampfaderbehandlung: Besser OP oder Radiofrequenztherapie?

Rund 25 Prozent der Bevölkerung haben, je nach Definition, ein therapiebedürftiges Venenleiden. Erfahren Sie, welche Behandlungen es gibt und welche Vorteile die Radiofrequenzablation hat... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Jens Waldmann am 25.04.2017

Behandlungsmethoden bei Krampfadern: Darum gilt der Venenkleber als Therapie erster Wahl

Circa 30 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden unter Krampfadern. Der Unterschied zwischen Frauen und Männern ist dabei geringfügig - jede vierte Frau und jeder Fünfte Mann sind in Deutschland betroffen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 19.03.2017

Unser Gerinnungssystem: Das sollten Sie über D-Dimere, Schwangerschaft und Thrombose wissen!

Das Gerinnungssystem weist normalerweise ähnlich wie bei einer Waage eine Balance zwischen den aktivierenden (gerinnung-fördernden) und den inhibierenden (gerinnungs-hemmenden) Prozessen auf. Verlagert sich das Gleichgewicht in Richtung einer Aktivierung, so stellt die Bestimmung der... Mehr

Verfasst von Dr. Dr. med. Michael Arlt am 09.02.2017

Katheterverfahren bei der Behandlung von Krampfadern

Krampfadern führen aufgrund einer Abtransportstörung des venösen Blutes aus den Beinen zu Beschwerden und Komplikationen. Es kann zu Schweregefühl, Schwellungen, Hautveränderungen sowie Hautverfärbungen und Entzündungen, aber auch zu Wundheilstörungen im späten Stadium kommen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Fuchs am 04.02.2017  |  1 Kommentar

Sanfte Krampfaderentfernung durch Kochsalzlösung: So läuft die Behandlung ab

In Deutschland sind je nach Schätzung ein Viertel bis ein Drittel der Bevölkerung von Krampfadern betroffen. Somit steigt die Nachfrage nach möglichst schonenden Behandlungsformen immer weiter an. Gefragt sind besonders Behandlungsmethoden, die ohne Betäubung, Narkose, Operation... Mehr

Verfasst von Mathias Scharf am 14.01.2017  |  2 Kommentare

So erkennen Sie eine tiefe Beinvenenthrombose: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Bei einer Thrombose bildet sich ein Gerinnsel (Thrombus) in einem Blutgefäß und schränkt so den Blutstrom ein. Am häufigsten tritt sie in den Beinvenen auf. Bei einer tiefen Beinvenenthrombose (TVT) schwillt das Bein an, es schmerzt und fühlt sich schwer oder unangenehm warm an – es... Mehr

Verfasst von Dr. med. Michael Hauk am 01.01.2017  |  1 Kommentar

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Hölker

Dr. Julia Hölker

Hautärztin (Dermatologin)

Hauptstr. 108, 50996 Köln

1,0
78 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Steinert

Dr. Ursula Steinert

Hautärztin (Dermatologin)

Holzmarkt 6, 88400 Biberach

1,1
118 Bewertungen
96 % Weiterempfehlung
Dr. Feucht

Dr. Stephan Feucht

Hautarzt (Dermatologe)

Stafflenbergstr. 16, 70184 Stuttgart

1,1
105 Bewertungen
94 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Venen, Krampfadern & Besenreiser“

Auch interessant:

Richtig abnehmen durch Sport

Für eine effektive und anhaltende Gewichtsabnahme ist es sinnvoll, eine Ernährungsumstellung mit regelmäßiger sportlicher Aktivität zu kombinieren. Besonders geeignet sind... Mehr

Laufen lässt die Pfunde purzeln: anfangs mit schnellem Gehen beginnen (Teil 2)

Wer sich dazu entschließt, erstmals mit dem Training zu beginnen, hat möglicherweise in den vergangenen Jahren ein paar Pfunde angesammelt. Das ist ja auch meist der Grund, mit... Mehr

10 Gründe, warum Ihr Bauchfett nicht weggeht

Zu viel Bauchfett ist gesundheitsschädlich, da es das Risiko für Herzkreislauferkrankungen und Stoffwechselstörungen erhöht. Woran es liegen kann, dass die Rettungsringe um den... Mehr

Abnehmen trotz Hashimoto Thyreoiditis ist möglich! Die Mythen im Faktencheck

Rund zehn Millionen Deutsche leiden unter der Schilddrüsenerkrankung Hashimoto Thyreoiditis. Wenn die Schilddrüse weniger Hormone produziert, nehmen die Betroffenen häufig zu... Mehr

Schritt für Schritt zum Wunschgewicht

Hatten Sie sich auch vorgenommen, dass Sie in diesem Jahr endlich mal abnehmen wollen? Was ist aus Ihrem guten Vorsatz geworden?... Mehr