Sculptra: Hautverjüngung, Body Contouring und Po-Vergrößerung

Dr. Hrabowski

von
verfasst am

© michaeljung - fotoliaDie Ergebnisse der Gewebestraffung mit Sculptra können bis zu zwei Jahre halten. (© michaeljung - fotolia)Falten oder Hauterschlaffungen im Gesicht oder am restlichen Körper sind ein natürliches, jedoch in der Regel ungern gesehenes Zeichen des Alterns. Dem entgegenzuwirken ist auf verschiedene Arten möglich. Neben operativem Facelift und vorübergehender Faltenunterspritzung hebt sich besonders das sogenannte Sculptra-Verfahren mit einer effektiven und langanhaltenden Wirkung heraus.

 

Was ist Sculptra und wo kann es angewendet werden?

Sculptra ist ein hautverträgliches und vollständig abbaubares Filler-Präparat aus Poly-Milchsäure. Ähnlich der Hyaluronsäure wird es zum Volumenaufbau schlaffer Hautareale, der Gesichtskonturierung oder zur Glättung von Falten angewendet.

Darüber hinaus regt die Poly-Milchsäure jedoch die Produktion natürlichen Kollagens in den tiefer liegenden Hautschichten an. Dadurch kann sie eine zusätzliche Straffung des Gewebes bewirken. Mit Sculptra sind daher deutlich länger anhaltendere Ergebnisse möglich.

Der Filler kommt vorwiegend zur Faltenbehandlung und zum Volumenaufbau an den Wangen zum Einsatz. Durch seine hautstraffende Wirkung werden aber auch andere Bereiche des Körpers mit Sculptra behandelt. Zum Beispiel zur Po-Straffung und -Vergrößerung, Oberarmstraffung, Knie- und Ellenbogenstraffung.

So verläuft eine Sculptra-Behandlung zur Hautverjüngung

Die Behandlung mit Sculptra erfolgt ambulant und kann ohne Betäubung vorgenommen werden. Auf Wunsch des Patienten ist jedoch auch die Anwendung eines lokalen Betäubungsmittels oder die Kühlung mit Eis möglich.

Mit einer feinen Kanüle injiziert der behandelnde Facharzt den Wirkstoff in zuvor markierte Bereiche der Haut und des Fettgewebes. Je nach gewähltem Körperareal und gewünschtem Ergebnis dauert die Behandlung nur etwa 15-30 Minuten. Ein stationärer Aufenthalt ist nicht nötig, der Patient bzw. die Patientin kann noch am Behandlungstag wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Was muss nach der Behandlung mit Sculptra beachtet werden?

Spezielle Schonzeiten sind nach der Anwendung mit Sculptra nicht einzuhalten. Das Präparat verhält sich sehr schonend zum Körper und ist äußerst risikoarm. Mit allergischen Reaktionen ist nicht zu rechnen. Es kommt gegebenenfalls zu leichten Rötungen des Behandlungsareals.

© Chagin - iStockDer Körper baut Sculptra langsam und auf natürliche Weise ab. Daher ist es lang anhaltend und gut verträglich. (© Chagin - iStock)Sie verschwinden jedoch spätestens nach ein paar Tagen wieder von alleine. Auch vorübergehende Schwellungen sind möglich, beeinträchtigen aber nicht das finale Ergebnis. Durch gezielte Massagen der behandelten Areale werden Verhärtungen (Granulome) vermieden.

Diese Ergebnisse sind mit Sculptra zu erwarten

Erste Ergebnisse des Volumenaufbaus sowie der Faltenglättung sind bereits unmittelbar nach der Behandlung zu sehen. Die Straffung des Gewebes nimmt im Laufe der nächsten 6-8 Wochen zu.

Der Wirkstoff wird mit der Zeit rückstandslos vom Körper abgebaut, durch die angeregte Kollagenproduktion hält das Ergebnis jedoch auch darüber hinaus an. Anders als vergleichbare Präparate zum Volumenaufbau und Faltenbehandlung lässt die Wirkung von Sculptra nicht schon nach wenigen Monaten wieder nach.

Bei vielen Patienten halten die Ergebnisse bis zu 2 Jahre an. Die Anwendung beim Plastischen & Ästhetischen Chirurgen kann dann problemlos wiederholt werden. Wenn Sculptra zum Volumenaufbau, zum Beispiel zur Po-Vergrößerung, angewendet wird, sind mehrere Sitzungen in Abständen von 4-6 Wochen bis zum Erreichen des gewünschten Ergebnisses notwendig.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Schönheit & plastische Chirurgie”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete