Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber und Lexika
Suche im Themenbereich

Ergebnisse in diesen Themengebieten (499 Treffer)

Verfeinern Sie Ihre Suche links oder passen Sie oben Ihren Suchbegriff an. Sie suchen einen Arzt? Zur Arztsuche

Top Ergebnisse aus dem Experten-Ratgeber

Was tun bei niedrigem Blutdruck?

Müdigkeit, kalte Hände und Schwindel beim Aufstehen – Niedriger Blutdruck kann unangenehme Beschwerden auslösen. Welche Ursachen einer Hypotonie zugrunde liegen können und... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Stummer Herzinfarkt

Was bedeutet eigentlich der Begriff "Infarkt"? Der Ursprung liegt im Lateinischen und bedeutet "hineinstopfen" oder "vollfüllen". Über die Zeit hat sich in der... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Top Ergebnisse aus dem Lexikon

Weißfingerkrankheit

Die Weißfingerkrankheit, auch Raynaud-Krankheit, bezeichnet eine anfallsweise auftretende Durchblutungsstörung der Finger. Sie ist benannt nach ihrem Entdecker Maurice Raynaud... Mehr

im Lexikon

Herzrhythmusstörungen

Eine Herzrhythmusstörung (auch Arrhythmie) ist eine Abweichung der Herzaktionen hinsichtlich der Frequenz oder der Regelmäßigkeit des Herzschlags. Je nach Herzfrequenz wird grob... Mehr

im Lexikon

Alle weiteren Ergebnisse

Herzmuskelentzündung

Eine Herzmuskelentzündung, fachsprachlich Myokarditis genannt, tritt meist als Komplikation einer anderen Grundkrankheit auf und gehört somit zum Formenkreis der sekundären... Mehr

im Lexikon

Schlaganfall

Der Schlaganfall (auch Apoplexie, Gehirnschlag, apoplektischer Insult oder Hirninfarkt genannt) ist entweder eine akute Durchblutungsstörung des Gehirns aufgrund eines... Mehr

im Lexikon

Herzinfarkt

Ein Herzinfarkt (Myokardinfarkt) ist ein irreversibler Schaden des Herzmuskelgewebes aufgrund einer plötzlich auftretenden Durchblutungsstörung, die zu einem akuten... Mehr

im Lexikon

Augengefäßanalyse = Risikoanalyse für Herzinfarkt oder Schlaganfall

Jeder Mensch ist bekanntlich so alt wie seine Blutgefäße: Es gibt 50-Jährige mit Adern wie ein 80-jähriger Mensch und es gibt 80-Jährige, deren Arterien und Venen noch immer... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Fettstoffwechselstörungen

Fette (Lipide) sind neben Eiweißen, Zuckern und Salzen lebenswichtige Substanzen. Die wichtigsten Fette im Blut sind die vorwiegend mit der Nahrung aufgenommenen Triglyceride und... Mehr

im Lexikon

Schaufensterkrankheit

Die Schaufensterkrankheit (auch Claudicatio intermittens) gehört zu den so genannten peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten (PAVK). Diese zeichnen sich durch Verengungen... Mehr

im Lexikon

Wenn der Infekt aufs Herz schlägt

Wer in der kalten Jahreszeit eine Erkältung nicht vollständig auskuriert und sich zu früh wieder belastet, riskiert eine Entzündung des Herzmuskels, eine sogenannte... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Herzinnenhautentzündung

Die dünne Haut, die das Herzinnere und die Herzklappen überzieht, wird Endokard genannt. Eine Entzündung der Herzinnenhaut (Endokarditis) führt zu einer Zerstörung der... Mehr

im Lexikon

Herzmuskelerkrankungen

Unter einer Herzmuskelerkrankung (Kardiomyopathie) versteht man ein angeborenes oder erworbenes Leiden, das zu einer Verdickung des Herzmuskels und/oder einer Erweiterung der... Mehr

im Lexikon

Cholesterin/HDL-Quotient

Cholesterin/HDL-Quotient Wissenswertes Um das Risiko für eine Gefäßverkalkung zu erkennen, wird nicht nur der Wert des Gesamtcholesterins betrachtet, sondern die Menge an... Mehr

im Lexikon

Alternative zur Blutverdünnung bei Vorhofflimmern

Was tun, wenn ein Mensch mit Vorhofflimmern nicht mit "Blutverdünnern" behandelt werden kann oder will, um ihn vor Schlaganfällen zu schützen? Vor der Antwort ein kurzer... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Stummer Schlaganfall

Dieser Text ist thematisch eng verbunden mit meinem vorherigen Artikel unter dem Titel "Stummer Herzinfarkt" auf jameda. Allein der Begriff Schlaganfall ist schon unglücklich... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Arteriosklerose ist symptomlos, aber tödlich! Wissenswertes zu Ursachen, Porphylaxe und Therapien

Bei Arteriosklerose lagern sich Blutfette und andere Subtanzen an der inneren Arterienwandschicht an. Mögliche Folgen: Herzinfarkt oder Schlaganfall. In Deutschland sind... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Bluthochdruck

Unter dem Begriff Blutdruck versteht man im weiteren Sinn den Druck, der in den verschiedenen Abschnitten des Herzens und des Blutgefäßsystems herrscht und der die... Mehr

im Lexikon

Koronare Herzkrankheit

Unter dem Begriff koronare Herzkrankheit (abgekürzt KHK) werden Erkrankungen unterschiedlicher Ursache zusammengefasst, die sämtlich zu einer Leistungsminderung des Herzens... Mehr

im Lexikon

Herzfrequenzvariabilität - eine Begriffserklärung

Weltweit hat sich für Herzfrequenzvariabilität (auch Herzratenvariabilität) die englische Bezeichnung „heart rate variability, HRV“ etabliert. Die HRV lässt sich am besten... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Helfen Schüssler-Salze gegen hohen Blutdruck?

Schüssler-Salze erfreuen sich einer großen Beliebtheit, denn sie werden bei vielen Krankheitsbildern eingenommen. Über ihre Wirkung und den Einsatz bei Bluthochdruck berichtet... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Herzinfarkt bei Frauen - Frauenherzen schlagen anders

Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören in Deutschland zu den häufigsten Todesursachen. Rund 300.000 Menschen in Deutschland erleiden pro Jahr einen Herzinfarkt. Davon haben Frauen... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

"Silent Killer": Parodontitis kann Gefäßerkrankungen auslösen!

Wenn eine Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis) unbehandelt bleibt, bilden sich enge Räume zwischen Zahn und Zahnfleisch, die sogenannten Zahnfleischtaschen. Bakterien... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

hochsensitives CRP

hochsensitives CRP WissenswertesWas bedeutet CRP? CRP ist die Abkürzung für C-Reaktives Protein. Diesen Eiweißstoff bildet der Körper in größeren Mengen immer dann, wenn... Mehr

im Lexikon

Kreislauf  (Körperkreislauf, Zirkulation)

der geschlossene Blutkreislauf, der aus Herz, Arterien, Arteriolen, Kapillaren, Venolen und Venen besteht und die Körpergewebe mit Blut versorgt. Man unterscheidet den großen... Mehr

im Lexikon

Herzschwäche

Die Herzschwäche (Herzinsuffizienz) ist eine Leistungsminderung des Herzens und beruht auf einer Beeinträchtigung der Pumpfunktion des Herzens, das nicht mehr in der Lage ist... Mehr

im Lexikon

MRT-Untersuchungen für Defibrillator- und Herzschrittmacherpatienten

75% aller Herzschritt- oder Defibrillatorpatienten benötigen in ihrem Leben eine MRT-Untersuchung. Die bisherigen Leitlinien erlaubten dies nicht. Neue wissenschaftliche... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Erektile Dysfunktion - ein Warnzeichen für mögliche Gefäßerkrankungen

Die Impotenz des Mannes ist ein Tabuthema. Gemeint ist - in der Medizinersprache - die Impotentia coeundi, also die Unfähigkeit, einen Geschlechtsakt zu vollziehen. Wenn dieser... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Was ist ein Aortenaneurysma? Definition, Symptome und Therapiemöglichkeiten

Als Aneurysmen werden Aussackungen der arteriellen Gefäße bezeichnet, die überwiegend die Hauptschlagader betreffen. Es handelt sich um Erweiterungen angeborener oder erworbener... Mehr

im Experten-Ratgeber, Herz-Kreislauferkrankungen

Niederdrucksystem

Anteile des Herz-Kreislauf-Systems, in denen der Blutdruck vom Blutvolumen bestimmt wird und in denen sich über 80% des gesamten zirkulierenden Blutvolumen befindet. Das... Mehr

im Lexikon

Weitere anzeigen (+30)