Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Alle 4 Weisheitszähne auf einmal ziehen: Das sind die Vor- und Nachteile

Dr. Rostock

von
verfasst am

© Dan Race - fotoliaOb die Weisheitszähne überhaupt raus müssen, wird in einem Vorgespräch mit entsprechenden Untersuchungen festgestellt. (© Dan Race - fotolia)Eine sehr häufige Thematik in der Zahnarztpraxis ist die Entfernung der Weisheitszähne. Gründe für eine Entfernung sind in den meisten Fällen Platzmängel, Entzündungsschmerzen oder kariöse Defekte.

Weisheitszähne sollten entfernt werden, wenn sie dem Kiefer schaden

Nicht alle Menschen haben vier Weisheitszähne: Es können auch weniger oder gar keine sein. Schon sehr schnell kann der Zahnarzt bei einem Blick in den Mund und durch die Betrachtung eines notwendigen Panorama-Röntgenbildes die Lage der Weisheitszähne einschätzen und auch den Schwierigkeitsgrad einer möglichen Zahnentfernung bestimmen.

Hier wird z.B. die Tiefe der Zahnverlagerung im Kiefer, die Wurzelform, das Platzangebot im Mund und die Größe der Weisheitszähne bewertet. Natürlich prüft er auch, ob eine Entfernung generell notwendig ist.

In einer oralchirurgischen Zahnarztpraxis gehören Weisheitszahnentfernungen zu Routine-Eingriffen. Dadurch können die Operationszeiten relativ kurzgehalten werden. Es ist also durchaus normal, dass alle Weisheitszähne in einem Termin entfernt werden.

Wann machen mehrere Sitzungen Sinn?

Wenn die Entfernung im Aufklärungsgespräch als schwieriger eingestuft wird, kann durchaus auch eine Entfernung in zwei Sitzungen empfohlen werden. Mehrere Termine zur Entfernung einzelner Zähne werden eher nicht angeraten, schließlich möchten viele das Thema schnell hinter sich bringen.

Oft ist die Motivation der Patienten am ersten Termin am höchsten und folglich auch die Mitarbeit optimal, was für den Erfolg einer Behandlung immer mitentscheidend ist. Auch vor dem Hintergrund der Heilzeiten von etwa sieben bis zehn Tagen ist es oftmals lästig für die Patienten, wenn die Entfernung mehrfach angesetzt wird.

Eine oralchirurgische oder kieferchirurgische Praxis führt eine komplette Weisheitszahnentfernung in der Regel in unter einer Stunde durch. Dieser Zeitraum stellt ein vertretbares Maß dar, sodass die Patienten nicht zu lange belastet werden.

Wer übernimmt die Kosten der Behandlung?

Die Entfernung der Weisheitszähne bezahlt die gesetzliche Krankenkasse. Eventuell empfiehlt der Behandler private Zusatzleistungen, um die Wundheilung zu beschleunigen oder um mögliche Infektionen zu vermeiden. Operative Entfernungen der Weisheitszähne in Narkose im Krankenhaus oder in einem ambulanten Operationszentrum können bei komplizierteren Zahnentfernungen eventuell auch sinnvoll sein. Allerdings zahlt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für eine Narkose oder einen stationären Aufenthalt nicht.

Welche Anästhesie wird während des Eingriffs verwendet?

Die meisten Weisheitszahnentfernungen sind problemlos in örtlicher Betäubung oder mit Unterstützung durch Lachgas durchführbar. Durch minimalinvasive Operationstechniken können ausgewiesene oralchirurgische und kieferchirurgische Praxen schnelle und schonende Eingriffe ermöglichen und somit das Schreckgespenst Weisheitszahnentfernung endgültig aus der zahnärztlichen Welt verbannen.

Fazit

Abschließend lässt sich also sagen, dass empfohlen wird, alle Weisheitszähne in einer Sitzung zu entfernen, sofern das Patientenalter und die Komplexität des Eingriffs das erlaubt.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
12
Interessante Artikel zum Thema „Weisheitszähne”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete