Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Aphthen und Herpes - Behandlung mit Laser hilft schnell

Herr Hellmer

von
verfasst am

© M&M - Fotolia.com© M&M - Fotolia.comAphthen, diese kleinen weißlichen Bläschen im Mund, können unglaublich schmerzhaft sein. Je nach Position - am Zahnfleisch, an der Wangenschleimhaut oder gar auf der Zunge - beeinträchtigen sie das Allgemeinbefinden oft so erheblich, dass Essen, Trinken oder Sprechen zur Qual werden. Warum genau sie auftreten, ist noch weitgehend unklar. Sind sie aber erst einmal da, bleiben sie im schlimmsten Fall bis zu zwei Wochen lang.

Vorbeugen
… ist kaum möglich, da wir nicht genau wissen, warum sich Aphthen bilden. Dennoch lässt sich vermeiden, dass die anfänglich noch harmlose Aphthe langwieriges Unwohlsein mit sich bringt. Wird nämlich bereits in der Anfangsphase der Aphthen-Bildung sofort behandelt, heilt die Aphthe deutlich schneller ab und die Schmerzphase bleibt kurz und erträglich.

Behandlung mit Laser
Häufig werden Aphthen lokal therapiert, indem man schmerzstillende Wirkstoffe aufträgt oder Spülungen vornimmt. Die Behandlung mit dem Laser ist jedoch deutlich effektiver. Grundsätzlich kann der Laser in jedem Stadium der Entzündung eingesetzt werden. Aber auch hier gilt: Je eher, desto besser. Im Anfangsstadium kann nämlich bereits eine Laserbehandlung zum Erfolg führen. Ansonsten benötigt man zwei bis vier kurze Termine. Bei der Behandlung wird der Lichtstrahl eines Diodenlasers für etwa drei Minuten auf die entzündete Stelle im Mund gehalten, ohne diese jedoch zu berühren. Der Patient empfindet dabei keinerlei Schmerz. Eine Vor- oder Nachbehandlung entfällt. Für einen solch schnellen Termin kann der Patient deshalb auch kurzfristig zu seinem Zahnarzt gehen.

Kosten
Die Laserbehandlung ist eine Privatleistung, die Kosten sind vom Aufwand abhängig. Bei einer normalen Aphthenbehandlung rechnet man mit einem geringen Betrag im zweistelligen Bereich.

Lippen-Herpes
Der Diodenlaser wird in ähnlicher Form auch bei der Herpes-Behandlung eingesetzt. Wenn man hier früh genug therapiert, kann der Ausbruch eines Herpes sogar verhindert werden.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
6
Interessante Artikel zum Thema „Zähne & Mund”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (2)


14.05.2014 - 14:20 Uhr

Ich lese diese Behandlungsweise zum ersten mal ....

von Bärbel

... Da ich mein ganzes Leben Lippen Herpes, warum auch immer bekomme, wäre die Laserbehnadlung für mich ideell. Leider habe ich schon viele kleine Narben dazu. Da es hierbei von einer Stunde zur anderen anfängt, manchmal auch nachts, müsste es schnell gemacht werden. Wo bekomme ich dann einen schnellen Termin. Beelitz bei Potsdam

Herr Hellmer

Antwort vom Autor am 19.05.2015
Jürgen Hellmer

Liebe Bärbel, gerne geben wir Ihnen den nächstmöglichen Termin in unserer Praxis. Sie erreichen uns über die 030/79701337 oder auf http://zahnaerzte-am-forum-steglitz.de/kontakt/. Wir sitzen in Berlin Steglitz in der Schloßstraße 125 (im Forum Steglitz direkt über Peek & Cloppenburg). Ihr Jürgen Hellmer

19.12.2013 - 16:35 Uhr

Ich hatte regelmässig Mundaphten. Anfangs dachte...

von Lars

... ich, dies seien kleine Verletzungen im Mund. Meine Mutter hat mich dann zu einer Heilpraktikerin geschickt. Sie gab mir ein Produkt mit dem seltsamen Namen Uwemba-Pastillen. Nach meiner Recherche habe ich herausgefunden, dass es die Pflanze Artemisia annua ist, welche in diesem Produkt vorhanden ist und meine Mundaphten zum Verschwinden gebracht haben.

Herr Hellmer

Antwort vom Autor am 06.01.2014
Jürgen Hellmer

Lieber Lars, vielen Dank, dass Sie ergänzend zu unserem Beitrag die Naturheilkunde erwähnen. Ob sich ein Patient dafür oder für eine Laserbehandlung entscheidet, hängt sicher immer von persönlichen Präferenzen ab. Aber auch wir betrachten die Naturheilkunde in bestimmten Fällen als durchaus erfolgversprechende Alternative zu klassischen Heilverfahren. Alles Gute für Sie! Ihr Jürgen Hellmer aus Berlin


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Weitere Artikel von Herr Hellmer

Implantat oder Brücke?

Verfasst am 23.11.2013
von Jürgen Hellmer

Passende Behandlungsgebiete