Das jameda-Interview: 5 Fragen an Herrn Daniel Krutschinfo_plain_20gr

Daniel Krutsch praktiziert als Zahnarzt in Darmstadt. (© @Krutsch)

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Daniel Krutsch ​interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Zahnarzt.

jameda: Herr Krutsch, was hat Sie motiviert, Zahnarzt zu werden, und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden?

Daniel Krutsch: Ich wollte bereits als Jugendlicher Zahnarzt werden. Saubere Arbeit, Umgang mit Menschen und "feinmechanisches" Arbeiten konnte ich schon immer gut. Spezialgebiete: Habe versucht, die Praxis so breit wie möglich aufzustellen.

jameda: Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat?

Herr Krutsch: Mein Hauszahnarzt.

jameda: Gibt es aktuell Hilfen oder Neuerungen, die Ihnen Ihren Praxisalltag erleichtern können?

Herr Krutsch: Uns helfen besonders das Online-Terminmanagement und Verec.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Herr Krutsch: In der Digitalisierung.

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Herr Krutsch: Meine Patienten schätzen meine Freundlichkeit, Authentizität, Menschlichkeit und Verlässlichkeit.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 1

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?