Deutschlands größte Arztempfehlung

Die 5 besten Hausmittel gegen Mundgeruch

Claudia Galler

von
verfasst am

©vectorass - fotoliaDiese Hausmittel helfen wirklich gegen Mundgeruch (©vectorass - fotolia)Schlechter Atem – wie peinlich! Dabei können schon einfache Hausmittel gegen Mundgeruch helfen, wie die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp zeigt.

Wie entsteht Mundgeruch?

Die Ursachen von Mundgeruch liegen zum überwiegenden Teil im Mund selbst, seltener wird Mundgeruch durch Erkrankungen anderer Organe hervorgerufen. Neben offensichtlichen Auslösern für Mundgeruch wie knoblauchhaltige Speisen, Zigaretten und Alkohol gibt es zahlreiche andere Ursachen dafür, z. B. Zahnbelag, Karies, Zahnfleischentzündung, Mandel- oder Nasennebenhöhlenentzündung. Auch ein krankes Darmmilieu, Magenschleimhautreizung, zu wenig Speichel oder Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder Leber- und Nierenerkrankungen können die Ausatemluft verändern. Ernste Krankheitszustände müssen vom Arzt behandelt werden, die fünf folgenden Hausmittel helfen oft schon, den Mundgeruch zu vertreiben.

1. Gründliche Mundhygiene für frischen Atem

Regelmäßige Zahnpflege entfernt Speisereste und reduziert die Bakterienzahl im Mund. Somit entstehen keine schlecht riechenden Abbauprodukte, auch Karies und Entzündungen wie Gingivitis und Parodontitis werden vermieden. So sollte man die Zähne regelmäßig nach den Mahlzeiten jeweils zwei Minuten lang putzen, Zahnzwischenräume säubert man mit Zahnseide und Interdentalbürstchen. Zur Entfernung eines weißen Zungenbelags, der aus abgeschilferten Zellen, Essensresten und Bakterien besteht, eignet sich ein flacher Zungenschaber. Stark keimreduzierende Mundspülungen sollten nur im Krankheitsfall genutzt werden, für die tägliche Spülung eignen sich schwach dosierte oder auch pflanzliche Lösungen.

2. Genug trinken, um die Speichelbildung zu unterstützen

Wer genug trinkt, hält die Schleimhäute intakt und unterstützt die Speichelbildung. Die im Speichel enthaltenen Enzyme bekämpfen Bakterien, Viren und Pilze und verhindern so die Entstehung von Mundgeruch. Über den Tag verteilt sollte man sollte etwa 1,5 Liter trinken, Wasser, Schorlen und ungesüßte Tees sind ideal.

3. Kräuter gegen schlechten Atem

Zahlreiche Arzneipflanzen lassen sich als Spüllösung zur Minderung von Mundgeruch nutzen. So wirken Mundwässer mit Salbei, Propolis, Myrrhe oder Teebaumöl keimreduzierend und antientzündlich ohne die eigene Mundflora zu schädigen. Tees mit Anis, Fenchel, Kümmel, Kamille, Pfefferminze oder Heidelbeeren beruhigen Magen und Darm. Um einen unangenehmen Geruch kurzzeitig zu überdecken, haben sich viele Hausmittel etabliert: So kann man ein Glas Brottrunk oder Milch trinken, auch das Kauen von frischer Petersilie oder einer Kaffeebohne nimmt einen schlechten Atem.

4. Weniger Stress – weniger Mundgeruch

Aufregung, Angst und Stress verändern die Zusammensetzung von Schweiß und Speichel. Kurzzeitig ist dies kein Problem, doch langandauernder Stress kann die Speichelbildung nachhaltig hemmen und so zu einem trockenen Mund führen. Wer dagegen regelmäßig Pausen macht, genug schläft und Yoga, Meditation oder Autogenes Training beherrscht, sorgt für Stressabbau und frischen Atem.

5. Eine gesunde Mund- und Darmflora verhindert Mundgeruch

Die Mund- und Darmflora ist ein wichtiger Teil des Immunsystems. Wenn sie optimal funktioniert, haben Pilze, die z. B. Mundsoor hervorrufen, oder Bakterien wie z. B. Helicobacter pylori, häufig Ursache von Magengeschwüren, keine Chance. Eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse liefert hier wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente für eine gute Immunabwehr.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
7
Interessante Artikel zum Thema „Mundgeruch”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte & Heilberufler
Passende Behandlungsgebiete