Wenn ein Frontzahn fehlt: So kann der Zahnarzt die Lücke schließen

Dr. Goppert

von
verfasst am

©Fotolia-84496603-BillionPhotos.comEine Zahnlücke kann heutzutage nicht nur preisgünstig, sondern auch zahnschonend geschlossen werden. (©Fotolia-84496603-BillionPhotos.com)Generell ist es wichtig, dass Zahnlücken schnellstmöglich von Ihrem Zahnarzt geschlossen werden.

Es besteht sonst die Gefahr, dass die Nachbarzähne in die Lücke kippen. Wenn sich die Zähne jedoch schon leicht geneigt haben, ist es schwer, die Lücke ästhetisch zu schließen.

Dieser Experten-Artikel informiert Sie über verschiedene Möglichkeiten, die zur Schließung einer Frontzahnlücke eingesetzt werden.

 

Implantat mit Krone

Es besteht die Möglichkeiten, ein Zahnimplantat in die bestehende Lücke zu setzen. Während der Einheilungsphase kann die Lücke mit einer kleinen Übergangsprothese (Interimsprothese) provisorisch geschlossen werden. Je nach Situation ist es auch möglich, ein festsitzendes Provisorium in Form einer Krone dafür herzustellen.

Das Zahnimplantat wird in einer Operation (eventuell mit Knochenaufbau) implantiert. Je nach Knochenstruktur dauert die Einheilungsphase zwischen 3 und 6 Monaten; danach kann in Zusammenarbeit mit einem Dentallabor eine Krone angefertigt werden, die dann auf ein eingeschraubtes Abutment zementiert wird.

Eine Krone kann durch das Labor sehr schön gestaltet werden. Diese Möglichkeit ist die kosten- und zeitintensivste Variante. Außerdem werden die Nachbarzähne bei Implantaten mit Kronen nicht beschliffen; das heißt, es wird zahnschonender gearbeitet als bei anderen Behandlungsmethoden, wie beispielsweise bei der Brücke.


Maryland Brücke

Eine Maryland Brücke sieht auf den ersten Blick wie eine ganz normale Brücke aus. Das Verfahren ist jedoch zahnschonender als bei einer herkömmlichen Brücke, da die Nachbarzähne nicht beschliffen werden müssen.

Die Brücke hat zur Gaumenseite eine Art Flügel, die an den Nachbarzähnen adhäsiv befestigt wird. Durch die kleine Klebefläche an den "Flügeln" kann sie keinen größeren Belastungen standhalten und ist somit nicht bei jedem Patienten einsetzbar. Zu beachten ist außerdem, dass sich die Maryland Brücke beim Knirschen oder beim starken Abbeißen lockern kann.

Für Patienten, die bereits in Schienentherapie wegen starkem Knirschen oder Pressen sind, ist eine Maryland Brücke somit nicht geeignet. Falls Sie nur eine vorübergehende Lösung zur Schließung einer Lücke benötigen, ist die Maryland Brücke aber sehr gut geeignet.

Die Brücke kann im Labor ästhetisch ansprechend gestaltet werden. Preislich liegt die Maryland Brücke etwas über den Kosten einer herkömmlichen Brücke, ihre Herstellung dauert in der Regel 1-2 Wochen.


Brücke

© underdogstudios - fotoliaBrücken im Frontzahnbereich sehen nicht nur gut aus, sondern sie sind auch besonders langlebig. (© underdogstudios - fotolia)Es besteht auch die Möglichkeit, die Lücke mit einer Brücke zu schließen. Jedoch müssen bei einer Brücke die Nachbarzähne unwiederbringlich beschliffen werden, was bei gesunden Frontzähnen in aller Regel nicht ratsam ist.

Brücken können aus verschiedensten Materialien angefertigt werden, um sie ästhetisch ansprechend zu gestalten. Ein großer Vorteil ist, dass es sich bei Brücken um einen langlebigen Zahnersatz handelt.

Die Behandlungsmethode mit der Brücke stellt die günstigste Variante dar; ihr zeitliche Aufwand beträgt in der Regel nur 1-2 Wochen.


Fazit

Wichtig für alle Varianten ist eine stetige Kontrolle durch den Zahnarzt sowie eine regelmäßige Zahnreinigung.

Für die Pflege zu Hausen gibt es verschiedene Hilfsmittel, wie Interdentalbürsten, Superfloss und vieles mehr. Ihr Zahnarzt gibt Ihnen gerne für die richtige Pflege zu Hause die richtigen Ratschläge, damit Ihnen Ihr Zahnersatz lange erhalten bleibt.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
2
Interessante Artikel zum Thema „Zahnersatz & Implantate”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon