Das jameda-Interview: 9 Fragen an Herrn Dr. med. dent. Michael Hußinfo_plain_20gr

Dr. med. dent. Michael Huß praktiziert als Zahnarzt in Stuttgart. (©Huß)

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Dr. med. dent. Michael Huß interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Zahnarzt.

jameda: Herr Dr. med. dent. Michael Huß, was hat Sie motiviert, Zahnarzt zu werden, und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden? 

Dr. med. dent. Michael Huß: Ich wurde Zahnarzt, weil ich gerne selbstständig arbeite und mir der Beruf viel Freude bereitet. Durch die langjährige Erfahrung und viele Fortbildungen erfolgte die breite umfassende Spezialisierung.

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und was macht diesen so besonders?

Dr. med. dent. Michael Huß: Breites Spektrum in der Implantologie seit über 30 Jahren. Mehr als 5.000 gesetzte Implantate.

jameda: Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat?

Dr. med. dent. Michael Huß: Mein Vorgänger Dr. Arno Güttler.

jameda: Gibt es aktuell Hilfen oder Neuerungen, die Ihnen Ihren Praxisalltag erleichtern können?

Dr. med. dent. Michael Huß: Ja, den Triosscanner für digitalen Abdruck. Sehr gut für Patienten mit Würgereiz. Weniger Abdrücke und schneller Datentransfer z. B. für Aligner-Behandlungen. Außerdem den Spritzencomputer Quicksleeper für schmerzfreie Anästhesie ohne Betäubungsgefühl.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Dr. med. dent. Michael Huß: In der Integration der digitalen Zahnheilkunde in den Praxisalltag.

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Dr. med. dent. Michael Huß: Ich bin freundlich, kompetent, einfühlsam und habe langjährige Erfahrung im Umgang mit Angstpatienten.

jameda: Was schätzen Sie an Ihren Patienten besonders?

Dr. med. dent. Michael Huß: Ich habe treue und freundliche Patienten und teils langjährige Arzt-Patient-Beziehungen.

jameda: Gibt es ein besonderes Patientenerlebnis, das Sie nie vergessen werden?

Dr. med. dent. Michael Huß: Implantate beim 92-jährigen Patienten (feste Zähne an einem Tag). Er hat geweint vor Glück, nachdem er nach 12 Jahren Zahnlosigkeit wieder richtig essen konnte. Die Behandlung wurde in den Jahren zuvor von 8 Zahnärzten abgelehnt. Der Patient verstarb mit seinen Implantaten mit 98 Jahren und bezeichnete die Zeit mit seinen Implantaten als die schönste Zeit im Alter.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben? 

Dr. med. dent. Michael Huß: Regelmäßige Prophylaxe sorgt für feste Zähne ein Legen lang.

Zur Person:

  • langjährige Erfahrung im Umgang mit Angstpatienten und komplexen Sanierungen.

Zur Praxis:

  • moderne, ausgezeichnete Praxis in zentraler Lage
  • hohe Qualitätsstandards
  • modernste Geräte
  • freundliches Praxisteam
  • keine Wartezeiten
  • schnelle Terminvergabe
  • hohe Behandlungs-und Seivicequalität

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 0

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?