Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Das jameda-Interview: 10 Fragen an Gerhard Dalheimer

Herr Dalheimer

von
verfasst am

© DalheimerHerr Dalheimer ist Zahnarzt in Schwalbach. (© Dalheimer)Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Gerhard Dalheimer interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Zahnarzt.

jameda: Herr Dalheimer, was hat sie motiviert, Zahnarzt zu werden?

Herr Dalheimer: Einmal das gute Gefühl, Menschen helfen zu können und andererseits meinen ersten Beruf des Zahntechnikers, auf den direkten Kontakt mit dem Patienten auszuweiten.

jameda: Was macht Ihnen im Praxisalltag am meisten Freude? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen?

Herr Dalheimer: Freude im täglichen Ablauf ist die Kommunikation mit den zufriedenen Patienten. Die größte Herausforderung ist die täglich wiederkehrende Verantwortung, Patienten optimal und besonders schmerzfrei zu behandeln.

jameda: Welchen Vorurteilen begegnen Sie häufig in Ihrer Praxis?

Herr Dalheimer: Ich kann mich über Vorurteile wenig äußern, weil ich sehr wenig davon höre.

jameda: Manche Krankheiten und Therapien sind unangenehm und verlangen viel Durchhaltevermögen vom Patienten. Was raten Sie Patienten in solchen Situationen? 

Herr Dalheimer: Immer zuerst ein offenes Gespräch von Patient zu Behandler und als zweites eine umfangreiche Aufklärung über das entsprechende Behandlungsbild.

jameda: Wie reagieren Sie, wenn Sie merken, dass ein Patient Ihren Therapieplan nicht befolgt?

Herr Dalheimer: Ich sage ihm höflich, dass ich bei weiterem Nichtbefolgen die Behandlung abbrechen werde und die freiwerdende Zeit dafür nutzen möchte, anderen hilfsbedürftigen Patienten zu helfen.

jameda: Wenn Sie das Gesundheitssystem ändern könnten, was würden Sie als Erstes tun?

Herr Dalheimer: Ich würde die ständige Überwachung abschaffen und finanzierbare Zusatzleistungen auch für Kassenpatienten ermöglichen.

jameda: Kein Mensch ist perfekt. In welchen Bereichen haben Ärzte Ihrer Meinung nach Verbesserungspotential?

Herr Dalheimer: Kritikfähigkeit.

jameda: Die Welt der Medizin verändert sich ständig. Gibt es neue Therapien oder Geräte, die Sie in Ihrer Praxis anwenden?

Herr Dalheimer: Ja, Laser, Bluefox Freecorder und Diagnocam.

© DalheimerDer Empfangsbereich der Praxis Dahlheimer. (© Dalheimer)jameda: Gibt es einen Patienten oder ein Erlebnis in Ihrer Praxis, das Sie nie vergessen werden?

Herr Dalheimer: Eine erfolgreiche Reanimation vor 24 Jahren.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Herr Dalheimer: Versuchen Sie, Ihre Träume zu leben und Sie werden feststellen, dass der Körper gesünder bleibt, weil es der Seele gut geht.

Zur Person

Nach meiner erfolgreichen Zahntechnikerausbildung und Sammeln von Berufserfahrung habe ich Zahnmedizin studiert.

Mich reizen die technischen Neuerungen und das Bedürfnis, Patienten den Aufenthalt in meiner Praxis möglichst angenehm zu gestalten.

Zur Praxis

Moderne, technisch hochwertige Landpraxis mit eigenem, gewerblichem Dentallabor. Behindertenfreundlich mit freundlichem Praxisteam    

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Zähne & Mund”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete