Das jameda-Interview: 9 Fragen an Herrn M.Sc. Kamal Louhinfo_plain_20gr

M.Sc. Kamal Louh praktiziert als Zahnarzt in Berlin. (©Louh)

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn M.Sc. Kamal Louh interessante Fragen zu seinen Erfahrungen als Zahnarzt.

jameda: Herr Louh, was hat Sie motiviert, Zahnarzt zu werden, und warum haben Sie sich für Ihre Spezialgebiete entschieden?

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Chirurgie war immer mein Lieblingsfach, deshalb habe ich mich in der Zahnmedizin weiterentwickelt, um Operationen durchführen zu können. In der Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie-Abteilung des Virchowklinikums habe ich 3 wertvolle Jahre verbracht, in denen ich alle Operationen am Gesicht, Kopf oder Mund erleben dürfte, bis ich dann im Jahr 2008 Oralchirurg wurde. Es war auch sehr schön, auf Patienten-Station jeden Morgen die Blutabnahmen oder Infusionbraunülen zu erledigen sowie Operationen in ITN durchführen zu können. Das hat mir mehr Sicherheit und Selbstvertrauen gegeben.

jameda: Worin liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt und was macht diesen so besonders?

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Als Fachzahnarzt für Oralchirurgie und Implantologe wird der Patient rundum versorgt, ohne ihn an Kollegen mit Spezialgebieten zu überweisen.

jameda: Gibt es im medizinischen Bereich ein Vorbild, das Ihre Laufbahn besonders geprägt hat?

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Mein Vorbild ist jeder Mediziner, der im Wesentlichen auf das Menschliche fokussiert ist.

jameda: Gibt es aktuell Hilfen oder Neuerungen, die Ihnen Ihren Praxisalltag erleichtern können?

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Abgesehen von der maschinellen Wurzelkanalbehandlung, Lachgassedierung für Angstpatienten, digitalem Röntgen und intraoralem Röntgen am Patientenstuhl, ist mein Personal meine größte Hilfe. Mein Personal nimmt mir die Praxisorganisation ab, sodass ich mich auf die Behandlung meiner Patienten konzentrieren kann. Dafür danke ich ihnen.

jameda: Wo sehen Sie in Ihrem Fachgebiet die größten Herausforderungen für die Zukunft?

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Periimplatitis und die aggressive lokalisierte sowie generalisierte Parodontitis.

jameda: Was wird an Ihrem individuellen Umgang mit Ihren Patienten besonders geschätzt?

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Offenheit. Ruhige Art. Unterhaltsam. Nett. Rücksichtsvoll.

jameda: Was schätzen Sie an Ihren Patienten besonders?

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Ihre Treue.

jameda: Gibt es ein besonderes Patientenerlebnis, das Sie nie vergessen werden?

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Patienten, die sich wohlfühlen und Vertrauen in ihren Arzt haben, können sogar von einem anderen Bundesland zu ihrem Zahnarzt oder Arzt kommen. Das erlebe ich immer wieder.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben? 

Herr  M.Sc. Kamal Louh: Die Gesundheit des Körpers beginnt im Mund. Lassen Sie sich zweimal im Jahr Ihre Zähne oder Mundhöhle untersuchen. Verschieben Sie dies nicht, bis Schmerzen kommen, was die Behandlung teurer, komplizierter oder länger macht.

Zur Person:

Ich heiße Sie in meiner modernen Praxis herzlich willkommen. Ich freue mich täglich auf die Behandlung meiner Patienten. Ihnen zu helfen, neue Zähne zu bekommen oder schmerzfrei zu sein.

Zur Praxis:

In unserer modernen Praxis werden Sie sich wohlfühlen. Lassen Sie sich einfach positiv überraschen.

 

 

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 0

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?