Deutschlands größte Arztempfehlung

Hypnose beim Zahnarzt: Ablauf, Anwendungen & Vorteile

Dr. Possmann

von
verfasst am

© pathdoc - fotoliaBesonders bei Patienten mit Zahnarztangst kann Hypnose eine große Hilfe bei der Therapie sein. (© pathdoc - fotolia)Hypnose ist ein Verfahren, das auf einen veränderten Bewusstseinszustand, die hypnotische Trance, abzielt. Dieser Zustand erzeugt tiefe Entspannung, die wiederum die Empfänglichkeit für Suggestionen steigert. In Trance ist die gesamte Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache gerichtet. Die restliche Umgebung rückt in den Hintergrund. Das können wir auch im Alltag erleben, wenn wir joggen, ein spannendes Buch lesen oder uns auf eine schwierige Arbeit konzentrieren.


So wirkt Hypnose

Die natürliche Fähigkeit zur Alltagstrance wird in der zahnmedizinischen Hypnose gezielt gefördert und verstärkt. Sie ermöglicht dem Patienten, sich gedanklich aus der momentanen Behandlungssituation zu entfernen und sich auf angenehme Vorstellungen und Erinnerungen zu konzentrieren. Er kann sich körperlich völlig entspannen: Die Atmung wird ruhig, der Blutdruck sinkt und der Pulsschlag verlangsamt sich. In diesem Zustand können sogar chirurgische Eingriffe durchgeführt werden, ohne dass der Patient etwas davon spürt.


Hier hilft Hypnose

In der Zahnmedizin ist Hypnose bei fast allen Maßnahmen hilfreich. Gerade längere Behandlungen, z. B. das Beschleifen für Kronen, können in Trance ganz entspannt erlebt werden. Darüber hinaus hat sich die Hypnose in folgenden Fällen besonders bewährt:

  • Große Angst vor zahnmedizinischen Eingriffen
  • Spritzenangst
  • Ohnmachtsneigung bei der Zahnbehandlung
  • Akute und chronische Schmerzen
  • Langzeitbehandlungen
  • Übermäßiger Würgereiz
  • Verspannungen im Gesichts- und Mundbereich
  • Tinnitus (Ohrgeräusche) bei einer zahnmedizinischen Diagnose
  • Kopfschmerzen mit einer Ursache im Bereich der Zahnheilkunde

Vorteile einer Behandlung in Hypnose 

  • Angenehmes Erleben während der Behandlung und ruhiger Verlauf
  • Weniger Stress für Patient und Behandler
  • Wirksame Schmerzkontrolle
  • Kaum Schwellungen
  • Geringe oder keine Nachblutungen
  • Kaum Nachbeschwerden
  • Schnelle Wundheilung

Entspannung in der Praxis

Für die zahnärztliche Hypnose gibt es spezielle Audio-CDs. Kopfhörer spielen während der Behandlung Trancemusik oder mit Musik unterlegte Sprache ab. Die Behandlungsgeräusche treten in den Hintergrund und der Patient kann sich optimal entspannen. Die Patienten können solche Hypnose-CDs auch nutzen, um sich zu Hause auf eine Behandlung vorzubereiten und Selbsthypnose zu erlernen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Zähne & Mund”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete