Zahnmedizinische Prophylaxe (Professionelle Zahnreinigung) - wie wichtig ist sie wirklich?

Dr. MSc, MSc, MSc

von
verfasst am

© Robert Kneschke - FotoliaDie professionelle Zahnreinigung hilft dabei Neuerkrankungen zu vermeiden bzw. vorzubeugen. (© Robert Kneschke - Fotolia)Eine Professionelle Zahnreinigung ist weit mehr als gründliches Zähneputzen! 

Moderne Zahnheilkunde ist ohne zahnärztliche Prophylaxe heute nicht mehr denkbar. Der Wert einer Professionellen Zahnreinigung für die Zahngesundheit gilt in Fachkreisen als unbestritten. Prophylaxe ist eben nicht einfach "Zähne saubermachen", nicht nur Kosmetik, Ästhetik oder gar Wellness.

Zahnärztliche Prophylaxe ist auch Therapie: sie hilft sowohl bei der Vorbeugung von Neuerkrankung als auch bei der Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Zahnhalteapparats (Parodontitis).

Eine sorgfältig durchgeführte Professionelle Zahnreinigung soll nicht nur Beläge oder Verfärbungen beseitigen. Das Ziel ist im Idealfall eine Beseitigung oder Zerstörung des Lebensraumes (Biofilm) für krankmachende Keime und Mikroorganismen auf und an Zahnflächen.

Durch gesunde Verhältnisse im Mund können auch andere Erkrankungen verhindert oder gebessert werden. Der Zusammenhang zwischen entzündlichen Zahnbetterkrankungen und allgemeinmedizinischen Krankheitsbildern ist seit Langem bekannt.

  • So steht heute fest, dass eine Wechselwirkung zwischen Diabetes (Zuckerkrankheit) und Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparats) besteht; d.h. eine bestehende Parodontitis hat negative Auswirkungen auf einen Diabetes-Verlauf und ein Diabetes kann das Fortschreiten einer Parodontitis fördern.
  • Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben bei gleichzeitig bestehender Parodontitis ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall.
  • Bei Schwangeren besteht ein erhöhtes Frühgeburtsrisiko.
  • Patienten mit Atemwegserkrankungen sind bei gleichzeitig bestehender Parodontitis stärker gefährdet.

Es gibt viele weitere Beispiele aus der Allgemeinmedizin, wo durch Entzündungen im Mundbereich das Immunsystem geschwächt wird und es in der Folge auch zu manchmal ernsteren Krankheiten kommen kann.

Wie viel kostet die Professionelle Zahnreinigung?

Jede Prophylaxebehandlung muss immer an die Notwendigkeiten und Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten angepasst werden. Entsprechend lassen sich auch die anfallenden Kosten nicht immer vergleichen.

Wie läuft die professionelle Zahnreinigung ab?

Grundsätzlich sollte eine Professionelle Zahnreinigung nachfolgende Kriterien beinhalten, wobei größere Abweichungen hinsichtlich Instrumentierung, Medikamenteneinsatz, Zeitbedarf und Häufigkeit sich aus der individuellen Situation ergeben:

  • Der Patient erhält Informationen über die Wirksamkeit seiner eigenen Mundhygiene sowie Verbesserungstipps, eventuell werden die Beläge dazu angefärbt.
  • Zahnstein oberhalb des Zahnfleischs wird entfernt (I.d.R. mit Ultraschall).
  • hartnäckige Beläge und Verfärbungen werden beseitigt (I.d.R. zunächst mit Pulverstrahl und anschließender Politur mit rotierenden Gummikelchen o.ä.).
  • Alle Zahnflächen werden mit einem (meist fluoridhaltigen) Anti-Karies-Schutzlack gehärtet. 

© yanlev - fotoliaVerfärbungen und Beläge werden bei der Prophylaxesitzung entfernt. (© yanlev - fotolia)Bei geringen Belägen ohne Verfärbungen, z.B. bei kurzen Recall-Intervallen, kann von diesem Schema abgewichen werden. Durch neu entwickelte substanzschonende Pulver ist es heute möglich, sehr viel sanfter, schneller und angenehmer zu einer umfassenden Beseitigung der Zahnplaque (Biofilmentfernung) zu kommen.

Darüber hinaus müssen im Rahmen einer begleitenden Parodontitis-Behandlung oder auch allgemein bei Zahnfleischproblemen die Bereiche auch unterhalb oder am Rande des Zahnfleischs gereinigt werden.

Neuerdings besteht die Möglichkeit, dies für Patienten erheblich sanfter und angenehmer direkt in der Zahnfleischtasche durch spezielle Pulverstrahlanwendungen mit Hilfe von "Taschendüsen" durchzuführen.

Wenn allerdings harte Ablagerungen in Zahnfleischtaschen beseitigt werden müssen, ist (meist in separater Sitzung) der Einsatz von Ultraschall- oder grazilen Handinstrumenten (Scaler) durch qualifizierte Dentalhygieniker/-hygienikerinnen (DH) oder zertifizierte Zahnmedizinische Fachassistenten/-assistentinnen (ZMF/ZMP) notwendig.

In jedem Fall ist zahnmedizinische Prophylaxe nicht denkbar und nie erfolgreich ohne gewissenhaftes und regelmäßiges eigenes Engagement auf Patientenseite. Intensive eigene häusliche Mundhygiene ist ein absolutes Muss.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
5
Interessante Artikel zum Thema „Professionelle Zahnreinigung”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon