Laser - die neue Wunderwaffe in der Zahnmedizin

Laserbehandlung beim Zahnarzt: Lasern statt Bohren (© Robert Kneschke - Fotolia)

Laserlicht ist gebündeltes, sehr energiereiches Licht. Es gibt Laser unterschiedlicher Wellenlängen, daher ist das Einsatzspektrum des Lasers beim Zahnarzt auch sehr unterschiedlich.

Kariesbehandlung mit dem Laser – schmerzfrei und schonend

Die Lichtenergie des Lasers ermöglicht es, das Bohren im Zahn ohne Berührung, also ohne die unangenehme Vibration und ohne Wärmeentwicklung, durchzuführen. Das bedeutet weniger bis keine Schmerzen beim Entfernen von Karies. So kann man sogar häufig auf eine Betäubung verzichten und merkt trotzdem nichts von der Behandlung. Darüber hinaus entfernt der Laser die Karies selektiv aus dem Zahn, er lässt also die gesunde Zahnsubstanz stehen. Folglich arbeitet der Zahnarzt mit dem Laser viel substanzschonender als mit dem Bohrer, der alles Material abträgt, das er berührt.

Antibakterielle Wirkung des Lasers

Da Laserlicht auch eine sehr starke antibakterielle Wirkung hat, können Zahnfleischentzündungen und Wurzelkanalbehandlungen mit einem besseren Ergebnis durchgeführt werden. In den meisten Fällen kann sogar auf ein Antibiotikum verzichtet werden. Die Energiequelle des Lasers erweitert den Bereich, im Vergleich zu den herkömmlichen Behandlungsmethoden indem auf einem höheren Niveau antibakteriell gearbeitet werden kann. Die Laserenergie vermag in einem Wurzelkanal auch seitwärts in die Dentinkanälchen einzudringen und dort den Kampf mit den Bakterien aufzunehmen. Unsere klassischen Aufbereitungsinstrumente ermöglichen nur die Reinigung der Haupt- und größeren Nebenkanäle. Hier erzielen wir eine deutlich verbesserte Therapiesicherheit.

Herpes schnell loswerden dank Laserbehandlung

Darüber hinaus ist der Laser ein geeignetes Instrument gegen Herpes. Lassen Sie sich schon beim ersten Kribbeln in der Lippe einen Termin für eine Laserbehandlung geben – es dauert etwa 10 Minuten – und die Herpesviren werden abgetötet. Der Herpes bricht weniger massiv aus und heilt schneller ab. An dieser Stelle wird Sie der Herpes nicht mehr ärgern! Auch bei empfindlichen Zahnhälsen kann die Laserenergie helfen: Nach ein bis zwei Sitzungen wird die Zahnoberfläche unempfindlicher gegen äußere Reize und Sie haben für sehr lange Zeit keine Schmerzen mehr!

Der Laser ist auch eine neue Wunderwaffe gegen Schnarchen. Mit einem bestimmten Handstück kann der Zahnarzt das Schnarchen deutlich verringern, die Lautstärke vermindern und gegen die gefürchtete Schlaf-Apnoe angehen! Das ist eine bahnbrechende Innovation, da die Behandlung völlig schmerzfrei ist und nicht mit einer Schiene oder Ähnlichem verbunden ist. Informieren Sie sich bei Ihrem Zahnarzt!

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 14

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Kommentare (1)

Breit, 15.09.2016 - 19:53 Uhr

Welche Zahnärzte behandeln in 66333 Völklingen oder Umgebung Zähne mit Laser statt Bohren?

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?