Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Moderne Zahnheilkunde: Zahnerhalt durch Prophylaxe, Parodontologie & Wurzelbehandlung

Herr Semlinger

von
verfasst am

© bilderzwerg - fotoliaEine Wurzelkanalbehandlung kann einen Zahn davor bewahren, extrahiert zu werden. (© bilderzwerg - fotolia)Unsere Zähne nehmen wir meist erst dann wahr, wenn sie anfangen zu schmerzen. Um Zahnerkrankungen und Zahnverlust zu vermeiden, ist die Prophylaxe eine bedeutende und oftmals unterschätzte Maßnahme. Die regelmäßige Vorsorge schützt vor Zahnerkrankungen und sorgt für widerstandsfähige und gesunde Zähne.

Mit Hilfe der Endodontie können auch bereits erkrankte oder traumatisierte Zähne erhalten werden. Dank der Wurzelbehandlung und der Wurzelspitzenresektion kann der natürliche Zahn im Mund bleiben und muss nicht ersetzt werden. Ebenso kann eine Parodontalbehandlung den Erhalt der natürlichen Zähne sicherstellen.


Zahnerhalt durch Prophylaxe

Durch den regelmäßigen Zahnarztbesuch sorgen Patienten dafür, dass ihre Zahngesundheit überprüft wird und der Zahnarzt bei Karies und anderen Zahnerkrankungen frühzeitig entsprechende Maßnahmen einleiten kann.

Mit der regelmäßigen Inanspruchnahme einer professionellen Zahnreinigung können Patienten ihre Zahngesundheit stark unterstützen. Bei der professionellen Zahnreinigung werden die Zähne des Patienten, eventuell vorhandene Füllungen und Kronenränder, sowie die erreichbaren Wurzeloberflächen gereinigt und gesäubert. Dabei werden hartnäckige Beläge wie Zahnstein entfernt.

Dank der professionellen Instrumente können hier selbst solche Stellen erreicht werden, die bei der täglichen Mundpflege normalerweise nicht erreicht werden können. Um den gereinigten Zustand der Zähne möglichst lange aufrecht zu erhalten, werden raue Stellen durch eine Politur geglättet. Mit einer Fluoridimprägnierung können Zähne effektiv gegen Zahnkrankheiten wie Karies geschützt werden.


Zahnerhalt durch Parodontologie

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine entzündliche Krankheit des Zahnbettes. Wird diese nicht behandelt, kann es zu Zahnlockerungen und Zahnverlust kommen. Um den Zahn zu erhalten und die Parodontitis zu bekämpfen, bietet die Parodontologie hilfreiche Maßnahmen. Hierfür werden zunächst die Zahnoberflächen gründlich gereinigt und mit professionellen Instrumenten die harten und weichen Beläge entfernt.

Oft reichen diese Maßnahmen zur Bekämpfung der Parodontitis bereits aus. Weiter fortgeschrittene Parodontitis-Erkrankungen können mit kleineren chirurgischen Eingriffen und eventuell begleitenden Antibiotika-Therapien behandelt werden.


Endodontie - Zahnerhalt durch Wurzelbehandlung

Ist der Zahn bereits aufgrund einer Erkrankung, eines Unfalls oder einer anderen Ursache beschädigt, besteht die Gefahr, dass Bakterien ins Zahninnere eindringen und den Zahn weiter beschädigen. Eine Entzündung im Knochenbereich und an der Wurzelspitze ist in diesem Fall keine Seltenheit. Schmerzende Entzündungen, welche die Nerven- und Blutgefäße zerstören, sind die Folgen. Um dies zu vermeiden und den Zahn zu retten, kann eine moderne Wurzelbehandlung zum Erfolg führen.

Hierbei wird zunächst der entzündete und tote Zahn geöffnet und das infizierte Material entfernt. Anschließend werden alle Wurzelkanäle gereinigt, desinfiziert und getrocknet. Mit einer thermoplastischen Wurzelfüllung werden die Kanäle anschließend verschlossen. In einer weiteren Sitzung wird der Zahn dann schließlich überkront.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Zähne & Mund”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete