Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Sind schöne Zähne auch ohne Beschleifen der natürlichen Zahnsubstanz möglich?

Dr. Klaus M.Sc.

von
verfasst am

© Yuri Arcurs - Fotolia.com© Yuri Arcurs - Fotolia.comEin strahlendes natürliches Lächeln mit weißen Zähnen wünschen sich viele Menschen. Allerdings besteht neben diesem Wunsch häufig eine Scheu für ein schönes Lachen gesunde natürliche Zahnhartsubstanz opfern zu müssen.

Non-Prep-Veneers werden die hauchdünnen Keramikschalen genannt, die in Amerika schon seit über 20 Jahren erfolgreich verwendet werden. Mit dieser innovativen Technik ist es nun auch bei uns möglich, schiefe, verfärbte oder zu kleine Zähne zu korrigieren, ohne dass diese beschliffen werden müssen. Die gesunde Struktur der Zähne bleibt somit vollständig erhalten.

Die nur ca. 0,3 mm dicken und extrem festen Non-Prep-Veneers sind mit Kontaktlinsen vergleichbar und im Mund kaum zu spüren. Durch die sehr hohe Lichtdurchlässigkeit verleihen Non-Prep-Veneers den Zähnen eine außergewöhnliche Ästhetik und Natürlichkeit. Die Keramikschalen sind auch optimal für ängstliche Patienten geeignet, da die gesamte Behandlung schmerzfrei abläuft. Es ist keine lokale Betäubung notwendig und auch das Tragen eines Provisoriums entfällt. Es müssen lediglich Abdrücke genommen werden anhand derer die hauchdünnen Keramikschalen für jeden Patienten individuell in einem spezialisierten Dentallabor angefertigt werden. Ein perfektes neues Lächeln ist somit auf sehr angenehmen Weg entstanden!

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Veneers”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (1)


27.03.2012 - 18:37 Uhr

kann man diese ceramik platten auch bei kronen...

von burgmer, anke

... benutzen die leider gelb sind meine panische angst verschwindet merklich hoffentlich werde ich keie schmerzen rleiden müßen schöne grüße anke burgmer

Dr. Klaus M.Sc.

Antwort vom Autor am 30.03.2012
Dr. med. dent. Hubertus Klaus M.Sc.

Sehr geehrte Frau Burgmer, man kann die "Ceramik-Platten" oder besser "Veneers" auf Kronen kleben. Allerdings muß man bedenken, daß die Kronen sicherlich ein gewisses Alter erreicht haben und man sollte überlegen, ob es nicht besser ist, die Kronen gleich auszutauschen. Denn der Kostenunterschied zwischen Krone und Veneer ist nicht groß. Viele Grüße, Dr. Hubertus Klaus


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete