Deutschlands größte Arztempfehlung

Unsichtbare Zahnspangen für Kinder und Teens: So funktionieren Invisaligns

Dr. Maria Niki Aigyptiadou

von
verfasst am

© kevinruss - iStockEin großer Vorteil ist, dass Invisaligns beispielsweise beim Essen herausgenommen werden können. (© kevinruss - iStock)Wer kennt sie nicht? – klassische Kinderzahnspangen oder Zahnspangen für Teens. Doch egal, ob herausnehmbar oder fest, für Kinder und Teens gibt es nur wenig, das noch schlimmer sein könnte. Und zu allem Überfluss kommt vor allem bei festen Zahnspangen noch hinzu, dass man an Lebensmittel wie beispielsweise Äpfel oder Popcorn gar nicht erst denken sollte, um Komplikationen oder Schäden zu vermeiden.

Welche Vorteile liefern Invisaligns für Kinder & Jugendliche?

Die Alternative sind Invisaligns für Kinder und Teens. Denn anstelle von Drähten und Klammern werden Zahnschienen verwendet, die aus transparenten Werkstoffen gefertigt sind und die Invisaligns nahezu unsichtbar machen. Die weiteren Vorteile sind, dass mit Invisaligns ein normales Leben geführt werden kann.

Im Gegensatz zu klassischen Zahnspangen können sie nämlich bei wichtigen Events herausgenommen werden. Außerdem ist es möglich, weitestgehend uneingeschränkt Sport zu treiben, Instrumente zu spielen oder ganz normal zu essen und zu trinken. Und was ebenfalls wichtig ist: Auch bei einem Date oder beim Küssen müssen sie nicht stören. Zudem können nicht nur die Schienen durch das Herausnehmen unkompliziert gereinigt werden, auch die Zähne lassen sich somit ideal putzen.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Invisaligns normalerweise nur am Anfang des Tragens einen leichten Druck verursachen. Mit ihnen werden die Zähne nämlich Schritt für Schritt und in kleinsten Bewegungen in die geplante beziehungsweise gewünschte Position geführt. Das wird letztlich dadurch erreicht, dass ein Satz Invisaligns normalerweise rund zwei Wochen getragen wird bevor der nächste Satz der entsprechend angefertigten Zahnschienen eingesetzt werden kann.

Wie werden Invisaligns angefertigt?

Für die Anfertigung der jeweiligen Invisaligns sind übrigens gewöhnlich keine Abdrücke des Gebisses notwendig. Vielmehr werden mithilfe eines Scanverfahrens zu Beginn der Behandlung die Ausgangssituation erfasst, das angestrebte Behandlungsziel simuliert und die notwendigen Sätze an Zahnschienen gefertigt.

Wie lange müssen Invisaligns getragen werden?

Während Invisaligns täglich rund 22 von 24 Stunden getragen werden müssen, um das Behandlungsziel und somit gerade Zähne beziehungsweise einen korrekten Biss zu erreichen, sind Invisaligns für Kinder ab etwa elf Jahren geeignet. Eine genaue Auskunft erteilt jedoch der jeweilige Invisalign-Anwender und somit ein Kieferorthopäde oder Zahnarzt.

Je nach Aufwand und Notwendigkeit beträgt die Behandlungsdauer in der Regel 9 bis 15 Monate. Zuschüsse oder Kostenübernahmen gibt es von den gesetzlichen Krankenkassen bislang nicht. Privatversicherte erhalten für eine medizinisch notwendige kieferorthopädische Behandlung hingegen meist eine teilweise oder komplette Erstattung – das hängt jedoch vom jeweiligen Versicherungsvertrag und -umfang ab.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Zahnspange”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete