Deutschlands größte Arztempfehlung

Veneers für einzelne Zähne: Indikation und Ablauf der Behandlung

Herr Winkelmann

von
verfasst am

© ALDECAstudio - fotoliaVeneers eignen sich hervorragend, um kleine Lücken bei einzelnen Zähnen zu schließen. (© ALDECAstudio - fotolia)Veneers werden auch das "Celebrity Secret" für ein perfektes Lächeln genannt. Denn manchmal braucht es mehr als nur ein paar Whitening-Behandlungen und ein Bleaching.

Indikation: Was sind Veneers und wann sind sie sinnvoll?

Veneers sind dünne Schalen aus Porzellan, die am natürlichen Zahn befestigt sind, um das Lächeln kosmetisch zu optimieren. Veneers können eine Lücke verschleiern, kurze Zähne verlängern und ein schiefes Lächeln verdecken.

Für das Verfahren bearbeitet der Zahnarzt zuerst die Oberfläche des natürlichen Zahns und verklebt die Porzellankappe mit der Vorderseite der Zähne. Der gesamte Vorgang dauert nur etwa zwei Wochen und ist somit eine hervorragende Alternative zu Zahnspangen.

Außerdem ist es eine dauerhafte Möglichkeit, ein weißes Lächeln zu bekommen, das individuell angepasst ist.

Auch für Patienten, die über Jahre hinweg geknirscht und sich dadurch die Zähne einige Millimeter abgeschliffen haben, sind Veeners eine optimale Behandlungsmöglichkeit.

Viele Prominete und Personen, die mit perfektem Lachen in der Öffentlichkeit stehen, bedienen sich dieser Methode.

Warum haben Veneers trotz ihrer Beliebtheit einen so schlechten Ruf?

Manchmal kann das falsche Lächeln weiß, extrem undurchsichtig oder sehr eckig aussehen. Das ist aber nicht immer der Fall, denn gute Veneers sollten vollständig unsichtbar sein und sich in die umgebenden Zähne einfügen. Das kann man sicherstellen, indem man nur mit ausgewählten Laboren und Zahntechnikern aus der Umgebung eng zusammenarbeitet. 

Ein weiterer Mythos ist, dass der natürliche Zahn eines Patienten bis auf einen spitzen Stumpf heruntergeschliffen werden muss. Das ist jedoch nicht notwendig. Wenn Veneers richtig gemacht werden, sind die Zähne kaum beschliffen und Empfindlichkeit ist nachher normalerweise kein Thema.

Für die Behandlung müssen die Patienten betäubt sein, die Injektion selbst ist aber schmerzlos.

Diejenigen, die Veneers haben, müssen sich keine Sorgen machen, dass sie leicht brechen. Die Porzellanmaterialien, die wir heute verwenden, sind ziemlich stark und robust, sodass Sie so lange wie möglich Freude an ihnen haben. Auch die Reinigung ist problemlos wie bei natürlichen Zähnen. Putzen und spülen Sie wie bei Ihren normalen Zähnen. Veneers verfärben sich im Normalfall nicht.

Worauf muss ich achten, wenn ich Veneers trage?

Aber wie bei natürlichen Zähnen können auch Veneers brechen oder Risse bekommen, wenn man sie über das Normalmaß hinaus belastet. Sie sollten daher z.B. keine Flaschen mit dem Mund öffnen, bei Kirschkernen vorsichtig sein oder z.B. keine Eiswürfel kauen.

Am Ende ist die Entscheidung für eine Behandlung mit Veneers sehr individuell. Sie sollten in jedem Fall ein persönliches und vertrauensvolles Gespräch mit Ihrem Zahnarzt führen und sich genau beraten lassen, wie Veneers in Ihrem Fall das Lachen optisch verändern können.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
2
Interessante Artikel zum Thema „Veneers”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete