Was Sie nach der Weisheitszahn-OP essen dürfen

Nach der Weisheitszahn-OP ist ihr Mund sehr empfindlich - Jetzt nichts Hartes essen! (© Piotr Marcinski - fotolia)

Viele Menschen sind früher oder später betroffen: Die Weisheitszähne müssen raus. Eine Weisheitszahn-OP ist nicht schlimm und meist schnell und komplikationslos überstanden. Doch es gibt einige Regeln für das Essverhalten nach der Operation. In den folgenden Tippps erklären wir Ihnen, was diese Regeln beinhalten.


Ab wann darf man wieder etwas essen?

Sie dürfen nach der Weisheitszahn-OP wieder essen, sobald die Betäubung im Mund nachgelassen hat. Theoretisch können Sie auch während der Betäubung essen, da Sie keine Schmerzen spüren. Davon ist allerdings abzuraten, da Sie sich dabei verletzen und z.B. auf die Lippen oder Wange beißen könnten. Die Verletzungsgefahr mit einem betäubten Mund ist hoch. Essen Sie also lieber erst, nachdem die Lokalanästhesie abgeklungen ist.

Trinken ist schon früher möglich, allerdings wird Ihnen auch hier höchstwahrscheinlich das Getränk aus dem Mund laufen, da Sie nicht spüren, ob Sie die Lippen aufeinander gepresst haben oder nicht. Ein Strohhalm kann helfen. Oder Sie warten ab, bis die Betäubung ganz weg ist. 

Sobald die Betäubung nachgelassen hat, dürfen Sie wieder essen. Doch Sie werden dann merken, dass Sie Ihren Mund nicht besonders weit aufbekommen und kauen auch nur minimal möglich ist. Daher sind weiche Speisen wie Suppen oder Pürees zu bevorzugen. Brot oder andere harte Lebensmittel sollten die ersten Tage nach der Operation vermieden werden. Sie bergen Verletzungsgefahren für die Wunden. 

Sie werden aber selber merken, was Sie essen möchten und was nicht. Da der Mund anfangs nicht weit geöffnet werden kann, ist es gar nicht möglich, große Mengen zu sich zu nehmen. Das Kauen funktioniert die ersten Tage nicht richtig und bereitet Schmerzen. Daher merkt der Körper selber, dass weiche Speisen, die möglichst unzerkaut hinuntergeschluckt werden können, am besten für ihn sind.


Welche Lebensmittel sind nach der Weisheitszahn-OP empfehlenswert?

Lebensmittel, die möglichst problemlos gegessen werden können, sind u.a.

  • Apfelmus
  • klare Brühen und Suppen
  • Brot ohne Kruste
  • püriertes Obst oder Gemüse
  • Kartoffelpüree
  • Rührei
  • weichgekochte Nudeln
  • weichgekochter Reis


Meiden Sie besonders in den ersten Tagen nach der OP Milchprodukte aller Art (© Printemps - fotolia)
Milchprodukte sind verboten

Milchprodukte sollten Sie die ersten Tage nach der Operation vermeiden, da sie in Verbindung mit Antibiotika, die oft nach der OP verschrieben werden, Entzündungen hervorrufen können. Da die Wunden die ersten Tage offen sind, dürfen keine Bakterien hineingelangen, die Entzündungen provozieren könnten.

Milchsäurebakterien können aber leider Infektionen bewirken und sollten daher vermieden werden. Also verzichten Sie auf Milch, Käse, Joghurt, Quark, Butter oder andere Milchprodukte nach Ihrer Weisheitszahnoperation. Diese Regel gilt für mindestens drei bis vier Tage nach der Antibiotika-Einnahme.


Alkohol, Koffein und Nikotin ebenfalls verboten

Alkohol und Koffein stoppen die Wundheilung und können Entzündungen hervorrufen. Kaffee, schwarzer Tee und Alkohol regen zudem den Blutdruck an, was zu Nachblutungen der Wunden führen kann. Daher sind diese Getränke unbedingt zu vermeiden, bis die Wunden vollständig verheilt sind. Zudem ist Alkohol in Verbindung mit Antibiotikum gefährlich und sollte daher so lange ausgelassen werden, bis das Antibiotikum vollständig im Körper abgebaut wurde.


Verbotene und erlaubte Getränke

Fruchtsäfte sind ebenfalls einige Tage lang tabu, da sie geronnenes Blut auflösen können und dadurch die Wunden verunreinigen würden. Auch Kohlensäure sollten Sie nach der Weisheitszahn- Operation vermeiden, da sie die Wunden reizt und zudem Schmerzen auslösen kann.

Am besten sind lauwarme Tees und stilles Wasser. Kamillentee fördert die Wundheilung und beruhigt, sodass er auch ein wenig schmerzlindernd wirkt.


Keine scharfen Gewürze verwenden

Scharfe Gewürze wie Curry, Paprika, Cayennepfeffer oder Chili sollten nicht in die Gerichte gegeben werden. Sie können die Wundheilung verzögern und zudem für Schmerzen sorgen, da sie in die offene Wunde geraten können. Lieber mit Ingwer oder Salbei würzen.


Milde Tees sind gut für die Wundheilung (© isa-7777_iStock)
Heiße Lebensmittel meiden

Heiße Gerichte und Getränke sollten Sie zumindest lauwarm oder kalt zu sich nehmen, denn weil Sie den Mund nicht so weit öffnen können, besteht Verbrennungsgefahr. Trinken Sie lieber die ersten drei bis vier Tage nach der Operation Wasser oder kalte Tees.

Das gleiche gilt für Suppen oder andere heiße Gerichte. Sie sollten lieber etwas abgekühlt verzehrt werden.


Kleine Helfer nach der Weisheitszahnoperation

Nachdem die Weisheitszähne raus sind, sind Strohhalme und Teelöffel wahre Helfer, da der Kiefer die ersten Tage nach der Operation nicht so weit geöffnet werden kann. Zum Essen und Trinken eignen sich Strohhalme und Teelöffel am besten, da sie einen Esslöffel nur schwer in Ihren Mund hineinbekommen.


Ab wann ist wieder richtiges Kauen möglich?

Richtig kauen können Sie - wenn Ihre Operation und die Wundheilung komplikationslos verlaufen sind - meist nach ca. sieben Tagen wieder. Vorher sind nur weiche und lauwarme bis kalte Speisen und Getränke sinnvoll. Die Wunde im Mund blockiert den Kiefer, wodurch er sich nicht so weit wie normalerweise öffnen lässt. Diese Wunde verheilt aber relativ schnell, sofern sie sich nicht entzündet. Dann sollten Sie nach ca. fünf bis sieben Tagen wieder einigermaßen normal essen können.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 235

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Kommentare (63)

Lisa, 24.05.2021 - 19:06 Uhr

Nach einer Weisheitszahn-OP sollte man - im Gegensatz zu dem wie hier angegeben - keine Strohhalme nutzen wegen dem Unterdruck der im Mund erzeugt wird. Auch normales Essen sollte man nicht so schnell wieder essen. Sehr harte Sachen wie z.b. rohe Möhren erst nach 2 Wochen und ansonsten andere Sachen die weicher sind nach ca 7 Tagen / wenn die Fäden raus sind

Alessandro, 06.05.2021 - 21:33 Uhr

Habe heute alle 4 Zähne raus bekommen. Hab sogut wie keine Schmerzen und kann auch den Kiefer uneingeschränkt öffnen. Werd mich nun bis zur ersten Kontrolle in 4 Tagen von Rührei,Kartoffelpüree und diversen Suppen ernähren. Dazu natürlich jeden Abend Antiseptische Mündspülung und gelegentlich einen Lauwarmen Tee. Viel Erfolg allen die es noch vor sich haben.

Justin, 25.04.2021 - 01:05 Uhr

Hallo, ich hatte vor fast 2 Wochen meine OP der beiden unteren Zähne (oben sind keine) ich kann aber immer noch nicht mit den Backenzähnen kauen, auch kann ich den Kiefer kaum auf ihnen ablegen weil sie so empfindlich sind, gibtbes da auch etwas was man wissen sollte, hab eigentlich alles richtig gemacht, viel Kamillentee, die ersten 24h nicht mal was gegessen, und später nur brei, flüssignahrung, und feste Suppen, und viel gekühlt, auch nachts

B. Grafrie, 13.03.2021 - 01:18 Uhr

Ihr Artikel ist hilfreich. Ergänzend fände ich es wichtig, auch auf die Gruppe der Marcumar-Patienten mit einzugehen mit ein paar wichtigen Statements zum Ernährungsverhalen und Prophylaxe vor und nach dem Eingriff.

Cornelia H., 05.03.2021 - 17:30 Uhr

Danke. Ihr Artikel hilft mir, mich auf die Tage nach der in Kürze bevorstehenden Extraktion meines (zum Glück einzigen) Weisheitszahns - Unterkiefer rechts - vorzubereiten.

Lisa, 05.03.2021 - 17:08 Uhr

Hallo! Ich habe vor acht Tagen drei Weisheitszähne ziehen lassen. Gestern wurden die Fäden gezogen (nur zwei Wundern wurden vernäht). Wundheilung ist gut, sagt der Arzt. Kann ich ab jetzt wieder was Richtiges essen und wie sieht es mit Milchprodukten aus?

Jaimy, 05.03.2021 - 08:27 Uhr

Ich hab gestern beide weißheitszähne raus ziehen lassen müssen da meine Zahnärztin sie nicht mehr retten konnte. Wie der eine beschrieb so ging es mir genauso nun wollte ich fragen wenn ich babybrei essen möchte und da ist auch Milch als pulver enthalten wird aber mit Wasser gemischt, darf ich das essen oder lieber eher nicht. Von Haferflocken und allgemein hat der Arzt mir gesagt das ich es meiden soll. Was ja logisch ist Rührei hab ich probiert aber geht bei mir gar nicht, aber würde es gerne wissen das ist glaub ich so ein milchgrießbrei und bei der Packung steht dann mit heißes wasser mischen.

Julia Z., 04.12.2020 - 12:55 Uhr

Hallo Mir wurden vor 3 Tagen alle 4 Weisheitszähne gezogen , habe kein Antibiotikum verschrieben bekommen nur schmerz tropfen . Kann ich Sachen wie Milchreis oder Joghurt essen oder beschädigt der Zucker in den Produkten die Wunden zu sehr ? Mit freundlichen Grüßen Julia Z.

Ali, 28.11.2020 - 22:51 Uhr

Ich hatte vor 4 Tage eine Weisheitszahnop. Ich habe auf einer Seite 2 Zähne entfernt bekommen. Unten habe ich das Gefühl dass der Faden durch die Wange genäht ist und dadaurch ich mein Mund kaum öffnen kann und es immer weh tut, wenn ich mein Mund öffne. Ist das normal und was kann ich am besten essen?

Tim, 07.08.2020 - 15:01 Uhr

Hallo ich habe heute alle 4 Weisheitszähne gezogen bekommen und wollte fragen ob Vegane Produkte die auf Sojamilch aufbauen okay sind. Diese werden ja meistens auch mit Milchsäurebakterien versetzt

Julian B., 07.08.2020 - 10:57 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Köneke, Sie schreiben: "Lebensmittel, die möglichst problemlos gegessen werden können, sind u.a. Kartoffelpüree" Jedoch auch: "Milchprodukte sollten Sie die ersten Tage nach der Operation vermeiden..." Kartoffelpüree ohne Butter und Sahne macht schon sehr wenig Spaß, ggf ist die Empfehlung doch widersprüchlich und zu entfernen, oder wie sehen Sie das? Beste Grüße

Chantal, 27.07.2020 - 18:42 Uhr

Ich hatte heute eine Zahnentfernung an der Backe. Wie lange dauert es, bis es aufhört zu bluten und ab wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Chantal, 27.07.2020 - 18:35 Uhr

Mir wurde heute ein Backenzahn gezogen. Es blutet immer noch, ich weiß nicht, was tun, da ich auch was essen sollte und wissen möchte, wie lange es gehen kann. Denn es hört nicht auf...

Mira H., 07.06.2020 - 23:09 Uhr

Darf man nach der Weisheitszahn-OP wieder eine Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt vornehmen? Falls Nein: Wie lange sollte man warten?

marie123456789, 03.06.2020 - 07:52 Uhr

Kann man Milchbrei nach der Weisheitszahn OP zu sich nehmen?

Larena, 29.05.2020 - 10:29 Uhr

Ich hatte am 20. Mai meine Weisheitszahn OP. Darf ich wieder Säfte wie z. B. Orangensaft trinken?

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 01.06.2020

Fragen Sie bitte Ihren Operateur dazu. Es kommt ganz auf den Heilungsverlauf an, sodass man keine Pauschalauskunft geben kann.

Nico, 24.05.2020 - 18:50 Uhr

Hallo habe gestern 1 Weisheitszahn gezogen bekommen. Es ist alles ohne Probleme gelaufen. Kein schneiden kein Nähen hat kaum geblutet. Schmerzmittel habe ich die ganze Zeit nicht genommen nach der Entfernung da einfach keine Schmerzen da sind. Habe allerdings gestern 2 Joghurt gegessen und habe jetzt natürlich ein bisschen Sorge das ich jetzt damlt was falsch gemacht habe

Sokratis A., 21.05.2020 - 14:14 Uhr

Ich habe am Montag den 18.05 alle 4 weisheitszähne raus bekommen. Heute ist der 4 Tag dürfte ich wieder rauchen?

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 01.06.2020

Rauchen ist für die Zahngesundheit sehr schädlich. Rauchen verzögert auch die Wundheilung. Die Wundheilung ist nach 4 Tagen noch nicht abgeschlossen.

Denis, 29.04.2020 - 17:08 Uhr

Hallo, da es ja nur um die in der Milch enthaltenen Bakterien geht, darf man gut lange gekochte Milch trinken? Da sollten die Bakterien ja tot sein. Viele Grüße

Fenja S., 09.04.2020 - 20:36 Uhr

Ich habe trotzdem Milchprodukte gegessen und alles ist gut

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 20.04.2020

Dennoch muss der Arzt über das Risiko aufklären. Was die Patienten mit dieser Aufklärung dann anfangen, ist ihre eigene, freie Entscheidung.

Laura, 04.04.2020 - 10:02 Uhr

Hallo, Milchprodukte sind ja nicht erlaubt. Wie sieht es aus mit veganen Alternativen wie sojamilch oder hafermilch? Sind die ok?

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 07.04.2020

Ja, absolut ok. Das ist ja keine Milch, diese Produkte tragen nur den Begriff Milch im Namen, weil sie weiß sind.

Lea, 28.03.2020 - 19:43 Uhr

Danke, das alles hat mir sehr geholfen!

Tc, 07.03.2020 - 15:46 Uhr

Meinem Mann wurde am Montag ein Weisheitszahn gezogen ohne dass es zugenäht wurde. Alles ist bisher gut und er kann alles normal essen die frage ist wann darf er wieder scharfe Sachen essen?

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 10.03.2020

Fragen Sie bitte Ihren Zahnarzt.

Julia, 28.02.2020 - 11:29 Uhr

Mir wurden am Dienstag alle meine vier Weisheitszähne entfährt. Durch die Schwellung kann ich nicht meine Zähne putzen, jedoch spülen soll ich auch nicht da der Arzt meinte, dass ich versuchen soll nicht an die Wunde zu kommen. Haben Sie eine Idee?

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 02.03.2020

Bitte suchen Sie Ihren Zahnarzt mit diesem Problem erneut auf.

Luca, 17.02.2020 - 17:16 Uhr

Ich habe heute morgen auch meine Zähnchen rausbekommen... alle 4 im Dämmerschlaf... mir gehts recht gut und die Tipps auf dieser Seite helfen mir sehr! Das einzige was stört, hab habe das Gefühl dass sich die Fäden in meine Wange “bohren”, will aber auch nicht nachgucken da ich den Mund nicht richtig öffnen kann und es dann weh tut...

Karin, 17.12.2019 - 19:26 Uhr

Hallo, ab wann ist es denn "erlaubt", wieder auf beiden Seiten richtig zu kauen? Mein Weisheitszahn wurde vor 3 Wochen auf der rechten Seite im Unterkiefer herausoperiert.

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 26.12.2019

Das sollte mittlerweile wieder gehen. Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten!

Nadine, 25.10.2019 - 17:15 Uhr

Hallo, ich hatte auch panische angst davor. Daher habe am Montag den 21.10 unter Vollnarkose einen meiner Weisheitszähne raus geschnitten bekommen unten rechts und unten links wurde mir die schleimhaut Kapuze entfernt. Ich kann zwar derzeit meinen mund wieder weiter öffnen, aber eine Schwellung (grün gefärbt) ist immer noch vorhanden. Bis auf den widerlicher geschmack von den Medikamentenstreifen der zur Wundheilung beiträgt ist alles gut verlaufen, auch danach hatte ich kaum schmerzen. (Je nach Empfinden) aber ein sehr guter tipp ist wirklich kühlen, kühlen, kühlen ...

Jessi30, 24.09.2019 - 18:13 Uhr

Hallo, habe vor sieben Tagen alle vier Weisheitszähne rausbekommen. Irgendwie habe ich auf der rechten Seite immer noch schmerzen. Die Backe ist auch immer noch angeschwollen... ich kann immer noch nichts richtiges Essen. Woran erkenne ich eine Entzündung?

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 25.09.2019

Eine kurzfristige Vorstellung beim behandelnden Zahnarzt oder Kieferchirurgen noch in dieser Woche wäre sinnvoll.

Cora, 09.07.2019 - 07:45 Uhr

Hallo, ich habe gestern meine Weisheitszähne rausbekommen und mein Arzt meinte ich darf alles essen was ich will/was geht es darf halt nicht zu warm sein und ich sollte danach mit Wasser immer ausspülen und eine Mundspülung benutzen und Zähneputzen. Mein Arzt meinte ich darf auch Milchprodukte essen, aber hier steht überall geschrieben das man es nicht soll.. was soll ich jetzt machen?

Nelli, 27.06.2019 - 11:10 Uhr

Hallo, ich hatte vor Smoothies zu machen. Nun steht hier püriertes Obst ist gut, aber Fruchtsäfte nicht. Gibt es bestimmte Früchte, die ich nicht verwenden sollte?

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 27.06.2019

In diesem Fall: erlaubt ist was schmeckt.

Anna, 26.06.2019 - 12:04 Uhr

Kurze Frage: kann man Milchprodukte konsumieren, wenn man keine Antibiotika bekommen hat? Und im Artikel wird als Speise Kartoffelbrei empfohlen - enthält aber doch auch normalerweise Milch.

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 26.06.2019

In Milchprodukten sind Bakterien enthalten, die nicht in die Wunde gelangen sollten. Kartoffelbrei besteht in seiner eigentlichen Form ausschließlich aus gestampften Kartoffeln, enthält also keine Milch. Milch dient nur zur Verfeinerung, worauf in diesem Fall verzichtet werden sollte. Fertigprodukte oder Halbfertigprodukte fordern oft die Zugabe von Milch, deswegen am besten Verzicht auf Instant-Kartoffelpüree oder Einsatz von Wasser statt Milch.

Alex, 13.06.2019 - 23:33 Uhr

Vielen Dank! Es war eine sehr sehr sehr sehr grosse Hilfe! <3

Jürgen E., 07.06.2019 - 16:52 Uhr

Sehr guter Artikel!

Heike, 12.04.2019 - 20:51 Uhr

Sehr deutlich und gut beschrieben.

Sabrina, 27.03.2019 - 15:32 Uhr

Hallo! Ich hatte heute meine Weisheitszahn OP. Ich hatte auch riesengroße Angst aber es war eigentlich überhaupt nicht schlimm. Weder die Betäubung(Spritze) vor der ich am meisten Angst hatte noch das ziehen. Alles in allem war es ok

Basti, 25.03.2019 - 18:08 Uhr

Ein super Artikel! Sollten eigentlich 4 Sterne werden... Auch ich habe heute alle 4 rausbekommen und habe einen ganz wichtigen Tipp! : Kühlen, kühlen, kühlen und so weiter! Am besten habt ihr zwei Kühlpacks, eines zum kühlen, während das andere schon wieder im Kühlschrank/Eisfach kühlt (nicht zu kalt an die Backe hinhalten und unbedingt mit Küchenpapier oder ein Geschirrtuch umwickeln!!! Viele Grüße

Tara, 22.03.2019 - 17:23 Uhr

Wer auf bestimmte Dinge nicht verzichten will, dem kann ich die vegane Alternative ans Herz legen. Diese Produkte kommen teilweise denen mit Milch schon sehr nah ran und es ist ja nicht für immer. Auf die Weise kann ich trotzdem ganz beruhigt Jogurt essen und Milch trinken und auch veganes Eis essen. So hat man keine Probleme damit, dass sich irgendetwas nicht mit den Medikamenten versteht oder die Wunde angegriffen wird.

H3dy, 18.03.2019 - 22:23 Uhr

Super Zusammenfassung! Ein guter Tipp noch: Kühlen, kühlen, kühlen. Am Anfang nur mit Kühlpacks von außen. Aber Vorsicht solange die Betäubung wirkt! Macht rechtzeitig Kühlpausen - ihr spürt die Kälte nicht. 30 Minuten kühlen - 15 Minuten Pause. Während die Betäubung wirkt habe ich den Mund mit kaltem, stillen Wasser ausgespült. Erst wenn die Betäubung aufhört, kann ich das Lutschen von zerstoßenen Eiswürfeln sehr empfehlen! Kühlung von außen und innen verringert die Schwellung und somit auch die Schmerzen. Solange die Betäubung wirkt bitte kein Eis lutschen. Ihr läuft Gefahr euch zu verschlucken oder Gefrierbrand im Mund zu bekommen.

Julia R., 23.02.2019 - 22:23 Uhr

Bloß nicht mit Stroh-/ Trinkhalmen trinken! Dadurch strapaziert man die Wunde nur unnötig, da sich durch das Saugen ein Vakuum bildet. Ich habe vor einigen Tagen meine Weisheitszähne ziehen lassen und es ist wirklich besser einfach kleine Schlucke zu nehmen.

Antwort von Dr. med. dent. Andreas Köneke, verfasst am 25.02.2019

Völlig korrekt: der Strohhalm ist wie beschrieben nur als Provisorium zu verstehen solange die Betäubung wirkt, falls man unbedingt etwas trinken möchte, also nur innerhalb der ersten Stunden nach dem Eingriff und nur wenn es nicht anders geht.

Oguzhan D., 31.01.2019 - 15:35 Uhr

Einer von meinen weißheitszähnen ist auch eben rausoperiert worden und der Arzt hat mir ananas saft empfohlen.

Gast, 30.01.2019 - 08:53 Uhr

Sorry sollten fast 5 Sterne sein, bin im Moment akut damit beschäftigt die Hamsterbacke in den Griff zu bekommen. Die Tips und Informatinen sind sehr gut und hilfreich.

Johann, 04.01.2019 - 05:08 Uhr

Habe gestern meine 2 Weisheitszähne rausgekriegt. Insgesamt sind es 4 Stück, aber ich teile das auf zwei OPs auf, was ich sehr empfehlen kann. Konnte am selben Abend mit der gesunden Seite Brot usw. essen. Die OP verläuft auch mit örtlicher Betäubung komplett schmerzfrei ab.

Dragana, 29.12.2018 - 17:43 Uhr

Der Artikel ist super zammengefasst und enthält alle Informationen, die man benötigt. Sehr gut geschrieben.

Lisa, 13.12.2018 - 13:31 Uhr

Hab meine Weisheitszahn-OP mit Betäubung heute auch hinter mich gebracht. Oben sind se raus. Mir geht es richtig gut. Fühlt sich an wie immer. Mund geht auch weit auf. Hab nur Knast ohne Ende.

Kk, 12.11.2018 - 10:46 Uhr

Weisheitszähne sind jetzt raus und ich habe großen Hunger.

Denise, 30.10.2018 - 19:52 Uhr

Ich habe heute zwei Weisheitszähne im Unterkiefer mit örtlicher Betäubung gezogen bekommen. Vorweg, nehmt euch an diesem Tag eine Auszeit, nehmt euch nichts vor, denn danach braucht man wirklich einfach Ruhe um mit der Situation zurecht zu kommen. Vorher sollte man schon mal einkaufen, Suppe ect. kochen und dann kanns los gehen. Der Eingriff an sich war nicht sonderlich schmerzhaft aber sehr unangenehm. Einer meiner Weisheitszähne war entzündet, sodass ich minimale Schmerzen beim Ziehen hatte, von dem anderen gab es keinerlei Schmerzen. An sprechen, essen oder trinken war nach dem entfernen nicht zu denken. Ich hab mich sofort auf die Couch gelegt und versucht die Zeit in der die Betäubung raus geht zu verschlafen. Unangenehm der viele Speichel und der Geschmack von Blut den ich bis jetzt zum Abend hin immer noch habe. Das Schluck fällt sehr schwer eben so wie das Öffnen des Mundes aber habe gerade Kartoffelpüree gegessen und mir geht's bedeutend besser. Alles in allem ja unangenehme Sache aber wenn man sich an dem Tag der OP Ruhe und Gelassenheit antut, kommt man gut mit zurecht. Schmerzmittel nicht vergessen! Nahrung sollte die erste Zeit flüssig oder püriert gegessen werden, wer das nicht will wird sehen es geht nicht anders. Ich hatte vor dem Eingriff Todesangst

Tim, 23.10.2018 - 15:32 Uhr

Mir wurden sechs Zähne, davon vier Weisheitszähne raus operiert. Es ging schmerzlos ab und es ist überhaupt nicht schlimm. Nur ca. die ersten fünf Stunden nach der OP waren bei mir etwas unangenehm, da es nur geblutet hat, aber danach hatte ich keine Schmerzen oder derartiges.

Jessica, 19.09.2018 - 20:18 Uhr

Hey, also ich hatte heute meine op zwar unter Vollnarkose, da ich 5 Weisheitszähne hatte, und ein normaler Zahn wurde raus geholt. Habe zwar jetzt schmerzen, aber es ist relativ auszuhalten. Ich hatte vorher auch schiss - frag nicht nach Sonnenschein - aber ist echt unbegründet..

Mareike, 19.09.2018 - 13:14 Uhr

Guten Tag, Was ich nicht verstehe ist die Sache mit dem Kartoffelpüree. Wieso darf ich Kartoffelpüree essen, aber soll Milchprodukte meiden? Ich werde jetzt die Milch durch Brühe ersetzen, aber es wundert mich schon.

Bollmann, 22.08.2018 - 07:17 Uhr

Sehr gute Hinweise.

Tony G., 03.08.2018 - 13:05 Uhr

Du brauchst überhaupt keine Angst haben. Die Aufregung ist normal :) Hatte meine OP am 1.8. und hab gleich 2 Zähne raus holen lassen. Stark bleiben :) Für die Schmerzen danach solltest du etwas geld zurecht legen da die meisten noch etwas für die Medikamente zahlen an der Apotheke :)

Janine G., 29.07.2018 - 11:03 Uhr

Ich habe einfach mega Angst vor meiner Weisheizszahn OP am 07.08 Untersedierung. Ich bekomme einfach keine Ruhe, ist es wirklich nicht so schlimm?

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?