Alternativlose Füllung bei Karies: Welche Vorteile haben Komposite?

Herr Stiller

von
verfasst am

© crossstudio_iStockFüllungen aus Komposite sind unauffällig, da ihre Farbe an die der Zähne angepasst werden kann (© crossstudio_iStock)Bei Karies besteht Handlungsbedarf. Zunächst entfernt und säubert der Zahnarzt die von Karies befallene Stelle. Anschließend wird das entstandene Loch gefüllt. Dabei haben Komposite einige Vorteile gegenüber Amalgam.

Amalgam oder Kunststoff?

Die Leistung der gesetzlichen Krankenkasse sieht eine Zahnfüllung mit Amalgam vor, was vielen Patienten noch aus der Vergangenheit ein Begriff ist. Optisch erkennt man diese Füllungen am auffälligen Silbergrau, das von außen gut sichtbar ist. In den letzten Jahren sind zu diesem Material immer mehr Bedenken geäußert worden, weshalb die Kunststofffüllung immer beliebter wurde. 

Welche Vorteile bieten zahnfarbene Kunststofffüillungen?

Heute ist die Kunststofffüllung, die sogenannte Komposite-Füllung, "State of the Art". Kaum ein moderner Zahnarzt in Deutschland bietet seinen Patienten freiwillig eine Behandlung mit Amalgam an oder empfiehlt diesen Werkstoff. Das liegt vor allem daran, dass Amalgam Quecksilber enthält, das gesundheitlich äußerst bedenklich ist. Aus diesem Grund sind uns die skandinavischen Länder bereits einen Schritt voraus, denn das dortige Gesetz grenzt die Nutzung von Amalgam deutlich ein.

Hierzulande ist das noch nicht der Fall. Daher ist es die Aufgabe des Zahnarztes, die Patienten darauf hinzuweisen, dass sie mit einer Komposite-Füllung ein langlebiges und gesundheitlich deutlich verträglicheres Produkt erhalten.

Dazu kommt der entscheidende Vorteil, dass sich die Füllung in der Zahnfarbe anfertigen lässt. Ihr Gegenüber bemerkt also nicht, an welchem Zahn Sie eine Füllung haben. Gerade im ästhetischen Bereich ist eine Komposite-Füllung die erste Wahl in der modernen Zahnmedizin.

Ein weiterer Effekt, der für Komposite spricht, ist das Verhalten des Materials, wenn es sich im Zahn aushärtet. Es dehnt sich nicht aus und passt sich perfekt Ihrer Zahnstruktur an. Amalgam hingegen dehnt sich aus, was oft zu einer weiteren Schädigung Ihres noch gesunden Zahnes führen kann. Ähnlich verhält sich die Situation, wenn ein Zahnarzt Zement zum Füllen eines Zahnes benutzt. Auch hier kann ein grauer Fleck entstehen.

Komposite-Füllungen - Fazit

Sie sehen, dass es nach heutigen Gesichtspunkten kein alternatives Produkt zu einer Komposite-Füllung gibt. Auch wenn dieses Material bei gesetzlich versicherten Patienten mit Zuzahlungen verbunden ist, sollten Sie nicht vor den Kosten zurückschrecken und in Ihre Gesundheit, den Erhalt Ihrer Zähne und in die Ästhetik investieren.

Für Rückfragen zu diesem Thema scheuen Sie sich nicht davor, Ihren Zahnarzt anzusprechen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
3
Interessante Artikel zum Thema „Karies”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon