Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Wie viel kosten Veneers?

Claudia Galler

von
verfasst am

©Fotolia-84496603-BillionPhotos.comSelbst Zahnlücken können mit Veneers verschlossen werden. (©Fotolia-84496603-BillionPhotos.com)Veneers sind dünne Blenden, die unschöne Zähne abdecken und so zu einem strahlenden Lächeln verhelfen. Es gibt verschiedene Arten von Veneers, die sich im Material, in der Stärke, der Befestigungsweise und der Haltbarkeit unterscheiden. Dieser jameda Gesundheitstipp gibt einen Überblick über die Kosten unterschiedlicher Verblendschalen.

Veneers: Kunststoff, Konventionell, Non-Prep, To-Go

Veneers sind dünne Verschalungen zur Zahnkorrektur. Sie verdecken Verfärbungen, Risse und Unebenheiten, aber auch Lücken können damit geschlossen werden. Veneers können außerdem zu kleine Zähne vergrößern und abgebrochene Spitzen verdecken.

Es gibt unterschiedliche Arten von Veneers, die sich z.B. im Material, in der Stärke und Befestigungsweise unterscheiden. Blenden aus zahnmedizinischem Kunststoff (Komposite) können direkt im Mund modelliert werden, sie eignen sich zur Abdeckung leichter Veränderungen.

Konventionelle Veneers bestehen meist aus Keramik und sind etwa 1mm dick. Mit ihnen lassen sich unschöne Zähne optimal korrigieren. Für ihre Befestigung muss die Zahnoberfläche vorher abgeschliffen werden, ein Wiederabnehmen der Veneers ist also nicht ohne weiteres möglich.

Non-Prep-Veneers sind mit bis zu 0,3mm sehr dünn. Hier muss zur Befestigung keine Zahnsubstanz entfernt werden, starke verfärbte Zähne können jedoch aufgrund der geringen Stärke der Blenden durchscheinen. Konventionelle und Non-Prep-Veneers werden individuell angefertigt und so optimal an die Zahnform und -farbe angepasst. Bei Veneers-to-Go handelt es sich um Zahnblenden, die in Standardgrößen und –farben vorhanden sind. Sie können in Grenzen angepasst werden, ihre Anbringung geht relativ schnell und kann in einer Sitzung vorgenommen werden.

Kosten: Zu welchen Preisen sind Veneers zu haben?

©fotolia-114514254-Igor MojzesLassen Sie sich noch vor der Behandlung gründlich von Ihrem Zahnarzt beraten. (©fotolia-114514254-Igor Mojzes)Die Kosten für Veneers sind relativ hoch. Gesetzliche Krankenkassen bezahlen die Versorgung mit Veneers nicht, auch Privatkassen oder Zusatzversicherungen übernehmen meist keine Kosten.

Die in der Tabelle angegebenen Preise für Veneers geben eine Größenordnung an, tatsächlich variieren die Kosten individuell. Sie sind abhängig vom Material und Arzthonorar, von Labor- und Untersuchungskosten und der Größe. Zum Beispiel ist manchmal nur ein Frontzahn auffällig, bei anderen muss praktisch das ganze Gebiss versorgt werden. Auch eventuell nötige Vor- und Zusatzbehandlungen können anfallen, z.B. Bleichen, kieferorthopädische Anpassungen und Korrekturen des Zahnfleischverlaufs.

Komplizierte Eingriffe brauchen mehr Zeit, zusätzliche Kosten fallen für spezielle Modelle oder provisorische Kunststoffblenden an. Sollen mehrere Zähne verblendet werden, sinkt der Preis, pro Zahn gerechnet. Um zu sparen, lassen sich Patienten auch im Ausland behandeln, beliebt sind z.B. Behandlungen in Spanien, Ungarn oder Bulgarien. Hier sind die Kosten für Veneers durch Währungseffekte, andere Mehrwertsteuersätze und ein allgemein niedrigeres Preisniveau häufig geringer. In den Preisvergleich sollten aber stets Ausgaben für An- und Abreise sowie für die Unterkunft einbezogen werden.

Art der Veneers

Kosten pro Stück in Deutschland

Kosten pro Stück im Ausland

Komposite-Veneers

Ab 80€

Ab 60€

Konventionelle Veneers

 

400-900€

200-300€

Non-Prep-Veneers

 

600-1100€

400-500€

Veneers-to-Go

350-400€

150€

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
15
Interessante Artikel zum Thema „Veneers”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte & Heilberufler
Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete